Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Endlich frei

Ich bin die Tochter aus "Nicht ohne meine Tochter". Hier ist die ganze Geschichte.

(7)
Was 1985 und 1986 im Iran geschah, wissen Millionen Leser des Weltbestsellers "Nicht ohne meine Tochter". Doch mit der Rückkehr in die USA war die Geschichte der damals erst vierjährigen Mahtob noch nicht ausgestanden. Jahrelang musste sie sich vor ihrem Vater verstecken, lebte unter falschem Namen, musste ihr Schicksal vor den Schulfreundinnen verschweigen - denn die Angst vor einer erneuten Entführung war groß.

Wie geht Mahtob Mahmoody heute mit ihrer Vergangenheit um? In poetischen Bildern voller Kraft erzählt sie, wie sie sich von ihrer Angst befreite, sich mit ihrer iranischen Familie versöhnte und endlich ihr eigenes Leben lebt.

Die Geschichte einer traumatischen Kindheit, eines Lebens in Angst - und einer außergewöhnlichen Versöhnung.
Rezension
"Bewegend und dramatisch" Grazia

"In berührenden Bildern erklärt sie, wie sie dank Hinwendung zu Gott ihrem Vater vergeben konnte, ohne sich mit ihm zu versöhnen. Und sie beschreibt eindringlich, wie das Schicksal sie und ihre Mutter zusammenschweisste." SonntagsBlick Magazin

"Ein neues Kapitel einer packenden Familiengeschichte - und ein berührendes Exempel der fatalen Auswirkungen politischer Umwälzungen auf persönliche Schicksale." Libro Magazin, April 2015
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 01.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732506149
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 652 KB
Übersetzer Rita Seuss, Heide Horn
Verkaufsrang 3.804
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Großartig geschrieben! Was für eine bewegende Geschichte. Absolut lesenswert! Großartig geschrieben! Was für eine bewegende Geschichte. Absolut lesenswert!

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Großartige Ergänzung zur Geschichte der Mutter. Unglaublich bewegend und fesselnd. Ein großartiger Einblick in die biografische Geschichte des Duos. Großartige Ergänzung zur Geschichte der Mutter. Unglaublich bewegend und fesselnd. Ein großartiger Einblick in die biografische Geschichte des Duos.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Schonungslos offen schildert Mahmoody ihr Leben nach der Entführung, das überschattet war von Angst und erlittenem Leid. Sprachlich fesselnd und biographisch sehr interessant. Schonungslos offen schildert Mahmoody ihr Leben nach der Entführung, das überschattet war von Angst und erlittenem Leid. Sprachlich fesselnd und biographisch sehr interessant.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Jetzt ist sie erwachsen und kann ihre eigenen Entscheidungen treffen. Spannend erzählt Mahtob Mahmoody aus ihrer eigenen Sicht. Jetzt ist sie erwachsen und kann ihre eigenen Entscheidungen treffen. Spannend erzählt Mahtob Mahmoody aus ihrer eigenen Sicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Nun erzählt die Tochter aus dem bekannten Buch "Nicht ohne meine Tochter" aus ihrem Leben
von Vielgood aus Hamburg am 20.09.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Verfasserin des Buches erzählt aus ihrem Leben. Sie ist bereits bekannt von dem Buch "Nicht ohne meine Tochter", das von ihrer Mutter geschrieben wurde. Es ist ein Bestseller geworden, denn unzählige Frauen haben Anteil genommen an dem Schicksal, das ihnen in Form der schrecklichen Entführung durch den eigenen... Die Verfasserin des Buches erzählt aus ihrem Leben. Sie ist bereits bekannt von dem Buch "Nicht ohne meine Tochter", das von ihrer Mutter geschrieben wurde. Es ist ein Bestseller geworden, denn unzählige Frauen haben Anteil genommen an dem Schicksal, das ihnen in Form der schrecklichen Entführung durch den eigenen Vater widerfahren war. Nun erzählt die berühmte Tochter die Geschehnisse damals und seitdem aus ihrer eigenen Sicht. Dieses Buch unterstreicht nochmal nachdrücklich, dass dieses Schicksal unentdeckt geblieben wäre, wenn ihre Mutter sich nicht jahrelang dafür eingesetzt hätte, dass ihnen Schutz und Sicherheit gewährt wird. Und wieviele andere solche Entführungen es immer wieder gibt. Bewundernswert ist, dass beide nach den schrecklichen Ereignissen und den jahrelangen Nachstellungen ihren Mut weiter zu leben nicht aufgaben.

Endlich frei
von einer Kundin/einem Kunden aus Beelitz am 27.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ohne das Buch " Nicht ohne meine Tochter" zu kennen, finde ich dieses Buch sehr gut. Ich habe zwar den Film dazu gesehen, aber dieses Buch ist aus einer anderen Sicht und Super

sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hermannsburg am 28.04.2015

Das Buch ist sehr empfehlenswert. Man muß nicht zwingend das Buch der Mutter -Nicht ohne meine Tochter- gelesen haben. Ist aber auch sehr empfehlenswert.