Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Spiel des Poeten

Commissario Montalbano liest zwischen den Zeilen

Commissario Montalbano 16

(7)
Ein greises Geschwisterpaar in religiösem Wahn, das Schüsse abfeuert, sobald jemand sich der Wohnung nähert. Eine massakrierte Gummipuppe, die Rätsel aufgibt - umso mehr, als sich in einem anderen Viertel Vigàtas eine zweite Puppe mit denselben Blessuren findet. Anonyme Botschaften in Reimform, die im Kommissariat eingehen.

Commissario Montalbano ahnt schon bald, dass ein weit zurückliegender Fall erneut ans Tageslicht gerückt ist: das mysteriöse Verschwinden eines Mädchens, dessen Leiche nie gefunden wurde ...
Rezension
Maren Niermann, Krimi-Expertin bei Thalia, sagt:
Hach, Salvo Montalbano! Mit diesem Commissario würde ich wirklich gern mal einen Wein auf seiner Veranda trinken, Meerblick inklusive. Mit den Jahren und Fällen ist er mir vertraut geworden wie ein guter Bekannter - und in «Das Spiel des Poeten» kämpft er ganz schön mit dem Älterwerden. Natürlich liebt Montalbano nach wie vor die Literatur, das Essen seiner «Perle» Adelina oder in der Trattoria von Enzo und die Frauen - aber er spürt deutlich, dass er immer dünnhäutiger wird, ihm Dinge Angst machen, die früher an ihm abgeperlt sind... Und nun hat es auch noch jemand auf ihn abgesehen und verwickelt Salvo in eine mysteriöse und gefährliche Schatzsuche. Zuvor aber drehen zwei alte religiöse Fanatiker durch und ballern wild um sich. Im Bett des Alten findet Salvo eine lädierte Sexpuppe aus Gummi - und die wird ihm einige Probleme bereiten...Nicht nur, weil ein zweites, identisch lädiertes Modell in der Stadt auftaucht, sondern auch, weil Adelina die Puppen ganz und gar missdeutet und gleich mal in Ohnmacht fällt...und auch Salvos alte Freundin Ingrid gefriert das Lächeln angesichts dieser «Latexdamen». Montalbano muss also seinen Ruf retten, kämpft - wie immer - mit Minispaziergängen gegen die Pfunde, die ihm seine Liebe zum Essen einbringt, und wird bald merken, dass hinter der Schatzsuche ein gefährlich kriminelles Hirn steckt - gefährlich wie bisher kein Täter vor ihm. Und die Gefahr ist näher, als es Salvo ahnt...
Portrait
Andrea Camilleri wurde 1925 in Porto Empedocle, Sizilien, geboren und lebt heute in Rom. Seine historischen Romane und Krimis lösten in den vergangenen Jahren ein regelrechtes Camilleri-Fieber aus und stürmten sämtliche vorderen Pätze auf den italienischen Bestseller-Listen. Camilleris Hauptfigur, Commissario Salvo Montalbano, gilt inzwischen weltweit als Inbegriff sizilianischer Lebensart und einfallsreicher Kriminalistik.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732505999
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 2248 KB
Übersetzer Rita Seuss, Walter Kögler
Verkaufsrang 14.189
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Spiel des Poeten

Das Spiel des Poeten

von Andrea Camilleri
eBook
8,99
+
=
Das Lächeln der Signorina

Das Lächeln der Signorina

von Andrea Camilleri
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Commissario Montalbano mehr

  • Band 13

    30512105
    Das Ritual der Rache
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • Band 14

    33748216
    Die Tage des Zweifels
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • Band 15

    38885159
    Der Tanz der Möwe
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • Band 16

    40779175
    Das Spiel des Poeten
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 17

    42378887
    Das Lächeln der Signorina
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • Band 18

    44193371
    Das Labyrinth der Spiegel
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • Band 19

    47925885
    Die Spur des Lichts
    von Andrea Camilleri
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Camilleri wird nimmer müde seinen Commissario ermitteln zu lassen und ich werde nimmer müde seine Fälle zu verschlingen. Tolle Krimiunterhaltung. Camilleri wird nimmer müde seinen Commissario ermitteln zu lassen und ich werde nimmer müde seine Fälle zu verschlingen. Tolle Krimiunterhaltung.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Mörderisches vielschichtiges Ratespiel. Es lebt vom (verbrecherischen) Briefeschreiben und taucht ab in finstere seelische Abgründe. Ein echter Montalbano mit einem explosiven Ende Mörderisches vielschichtiges Ratespiel. Es lebt vom (verbrecherischen) Briefeschreiben und taucht ab in finstere seelische Abgründe. Ein echter Montalbano mit einem explosiven Ende

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Kriminalroman aus Sizilien. Comissario Montalbano ermittelt wieder auf seine ganz eigene Art und Weise. Aufregend und unterhaltsam bis zum furiosen Finale. Spannender Kriminalroman aus Sizilien. Comissario Montalbano ermittelt wieder auf seine ganz eigene Art und Weise. Aufregend und unterhaltsam bis zum furiosen Finale.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Italien-Krimi !! Sehr spannender Italien-Krimi !!

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Commisario Montalbano ermittelt wieder, diesmal in einem besonders makaberen Fall. Immer wieder wundervoll! Commisario Montalbano ermittelt wieder, diesmal in einem besonders makaberen Fall. Immer wieder wundervoll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
1
0

Vorhersehbar und langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus Bispingen am 07.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Spiel des Poeten, mein erstes Buch von Andrea Camilleri, war leider recht enttäuschend. Nach dem ersten Drittel des Buches lässt sich sowohl das Ende, als auch der Mörder schon vermuten. Leider bestätigt sich diese Vermutung im Laufe der Kapitel immer deutlicher, zumindest dem Leser, der Kommissar tappt bis... Das Spiel des Poeten, mein erstes Buch von Andrea Camilleri, war leider recht enttäuschend. Nach dem ersten Drittel des Buches lässt sich sowohl das Ende, als auch der Mörder schon vermuten. Leider bestätigt sich diese Vermutung im Laufe der Kapitel immer deutlicher, zumindest dem Leser, der Kommissar tappt bis zuletzt im Dunkeln. Es gibt keinerlei Überraschungen oder unvorhersehbares.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Für alle Liebhaber von gut erzählten Krimis der Extraklasse.