Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mordsjubiläum

Ein Krimi aus dem Bergischen Land

Dornbusch & Schuknecht 1

(1)
Biblinghausen ist ein Bilderbuchdorf. Bis ein Landwirt in seiner Güllegrube ertrinkt und die Dorfklatschbase beim Sturz in ihre Ballebäuschenpfanne umkommt. Anders als die Polizei ist Veronika Dornbusch-Bommelbeck, Inhaberin des örtlichen Kramladens, überzeugt: Beides war Mord.
Als Oberstaatsanwalt a. D. Lothar E. Schuknecht ins Dorf zieht, hofft sie, einen Verbündeten zu haben. Tai-Chi-Fan und Schöngeist Schuknecht ist jedoch wenig begeistert von der bergischen Miss Marple - bis zum nächsten Todesfall ...
Rezension
Maren Niermann Social Media Expertin thalia.de und Krimi-Liebhaberin
Das sagt unsere Literatur-Expertin:
"Also, da sag' nochmal einer, Regionalkrimis seien, naja, nennen wir es mal: simpel gestrickt. Ellen Jacobi beweist mit "Mordsjubiläum" das Gegenteil. In einer herrlich verdrehten Geschichte treffen der oberkorrekte Oberstaatsanwalt a. D Lothar E. Schuknecht und die zupackende Urgewalt Veronika Dornbusch-Bommelbeck in Biblinghausen im Bergischen Land aufeinander. Nicht zu vergessen: ein Hund namens Luther. Sie führt einen Kramladen und liebt den alternativen Kleidungsstil, er ist Weinliebhaber, Feinschmecker und die Eleganz in Person. Zwei wie Feuer und Wasser - und doch raufen sie sich zusammen, um eine Mordserie aufzuklären. Denn mitten in der Idylle ersäuft ein Bauer in der Gülle und die Dorfklatschbase Käthe wird mit dem Gesicht in ihrer Ballebäuschenpfanne (so etwas wie die bergischen Berliner Ballen, nur kleiner und süß gefüllt) gefunden. Das Häuschen von Käthe erbt Hendrike, ihre Großnichte. Ihre Karriere in London ist abgestürzt und sie sitzt im Flugzeug nach Deutschland. Was sie nicht weiß: Auch ihr drohen in Biblinghausen Gefahren, Gefahren aus der Vergangenheit - und ihre verhasste Jugendliebe wartet auch noch auf sie ... Ein klasse Krimiabenteuer mit wunderbaren Figuren, witzig, intelligent. Einfach lesen!"
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 399 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 13.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732506828
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1523 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Dornbusch & Schuknecht

  • Band 1

    40779262
    Mordsjubiläum
    von Ellen Jacobi
    (1)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44185310
    Mordsüberraschung
    von Ellen Jacobi
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

solide und bieder
von maleur aus Berlin am 12.05.2016

In Biblinghausen geschehen seltsame Unfälle. Die Inhaberin der örtlichen Postfiliale hält das für Mord und ermittelt mit dem zugezogenen Staatsanwalt a.D. Der Schreibstil ist steif und schulmeisterlich. Die Örtlichkeiten werden gut beschrieben aber eher in Art eines Reiseführers. Anfangs hatte ich gehofft, dass der Schreibstil der Schrulligkeit des Staatsanwaltes geschuldet... In Biblinghausen geschehen seltsame Unfälle. Die Inhaberin der örtlichen Postfiliale hält das für Mord und ermittelt mit dem zugezogenen Staatsanwalt a.D. Der Schreibstil ist steif und schulmeisterlich. Die Örtlichkeiten werden gut beschrieben aber eher in Art eines Reiseführers. Anfangs hatte ich gehofft, dass der Schreibstil der Schrulligkeit des Staatsanwaltes geschuldet ist, aber auch bei den anderen Beteiligten ändert sich die Schreibart nicht. Die Unterhaltungen der Postinhaberin und des Staatsanwaltes haben mir Anfangs gut gefallen. Die Charakterisierung des Staatsanwaltes hat mir dabei am besten gefallen. Leider konnte der Humor zwischen den Beiden und den anderen Dorfbewohnern nicht gehalten werden. Auch das Präsentieren von Verdächtigen war leicht durchschaubar und wenig spannend. Ich habe nach der Hälfte aufgegeben, da mir die Spannung und dann auch der Humor fehlt. Mein Fazit: Ein Buch mit etwas Humor und Spannung, solide und bieder geschrieben, nur eben nicht meine Präferenz.