Agatha Raisin und der tote Ehemann / Agatha Raisin Bd.5

Kriminalroman

Agatha Raisin Band 5

M. C. Beaton

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Agatha Raisin und der tote Ehemann / Agatha Raisin Bd.5

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Agatha Raisin und der tote Ehemann

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

10,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


BIS DASS DER TOD UNS SCHEIDET - AGATHA RAISINS 5. FALL

In den Cotswolds herrscht Feierstimmung: Agatha Raisins lang ersehnte Hochzeit mit ihrem Nachbarn, dem stets korrekten James Lacey, steht vor der Tür. Doch dann taucht urplötzlich Agathas tot geglaubter Ehemann Jimmy im Standesamt auf. Die aufgebrachte Agatha geht Jimmy an die Gurgel, der gedemütigte James sucht das Weite, die Hochzeit platzt. Als Jimmy am nächsten Tag ermordet im Straßengraben liegt, sind Agatha und James prompt die Hauptverdächtigen. Kann Agathas Spürnase ihr auch diesmal wieder aus der Patsche helfen?

Der fünfte Band der charmanten Krimireihe um die englische Detektivin Agatha Raisin von Bestsellerautorin M.C. Beaton.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17224-5
Reihe Agatha Raisin Mysteries 5
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/2,5 cm
Gewicht 223 g
Originaltitel Agatha Raisin and the Murderous Marriage
Auflage 3. Auflage 2015
Übersetzer Sabine Schilasky
Verkaufsrang 27412

Weitere Bände von Agatha Raisin

Buchhändler-Empfehlungen

Lena Hommers, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Gewohnt amüsant und kurzweilig kommt der fünfte Fall für Agatha Raisin daher - diesmal taucht ihr totgeglaubter Ehemann Jimmy plötzlich wieder auf und wird kurz darauf ermordet. Wer könnte dafür verantwortlich sein - außer Agatha selbst...

Agatha Raisin und die Männer

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Seit dem ersten Band hat Agatha Raisin ein Auge auf ihren Nachbarn James geworfen. Wie dumm also, dass sich kurz vor ihrer Hochzeit herausstellt, dass ihr Ehemann Jimmy gar nicht tot ist, wie sie immer dachte - zumindest noch nicht, denn er ist der titelgebende tote Ehemann, der ziemlich bald stirbt. Wie üblich stellen James und Agatha Nachforschungen an - und verärgern damit die neue Freundin von Agathas ältestem Freund in der Stadt, Bill Wong. Auch Roy kommt wieder vor. Das übliche Rezept also für einen Agatha Raisin-Krimi, der diesmal besonders vom Zusammenspiel zwischen Agatha und James lebt, die einerseits so gut harmonieren, andererseits aber auch einfach nicht auf einen grünen Zweig kommen. Aber Agatha wäre nicht das sture Ding, das sie ist, wenn sie nun klein beigeben würde - freuen wir uns also auf den nächsten Teil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
1
0
0

Agatha Raisin
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 16.02.2020

Ich habe bereits die ersten 5 Bücher gelesen und bin begeistert. Diese Bücher kann man in einem durchlesen. Agatha ist wie viele Frauen, die Probleme haben und trotzdem ihr eigenes Ding macht. Ich finde diese Art der Kriminalität sehr gelungen und unterhaltsam.

Habe mehr erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Marburg am 20.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dies war mein erstes Buch von M.C. Beaton, ich habe nach den vorherigen Rezissionen mehr erwartet. Mir hat die Spannung gefehlt und es waren zuviele Charatere in der Geschichte, die mit dem Ausgang nichts zu tun hatten. Es wurden zuviele Nebensächlichkeiten erwähnt, wie Essen, Gärten der Nachbarn... Es ist natürlich Geschmackss... Dies war mein erstes Buch von M.C. Beaton, ich habe nach den vorherigen Rezissionen mehr erwartet. Mir hat die Spannung gefehlt und es waren zuviele Charatere in der Geschichte, die mit dem Ausgang nichts zu tun hatten. Es wurden zuviele Nebensächlichkeiten erwähnt, wie Essen, Gärten der Nachbarn... Es ist natürlich Geschmackssache, aber ich wusste nach der Hälfte des Buches, wer der Mörder war. Liegt vielleicht auch daran, dass ich viele Krimis/Thriller lese. Leider ist es dann enttäuschend für mich, wenn die Spannung nicht bis zum Ende bleibt.

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Rorbas am 04.12.2015

Liest sich wie von alleine, super spannendes Buch. Da muss ich mir gleich die Fortsetzung besorgen.


  • Artikelbild-0