Warenkorb

Anton hat Zeit / Anton Bd.1

Aber keine Ahnung, warum!

Anton Band 1

Wie ist das eigentlich mit der Zeit? Eine lustige und kluge Geschichte darüber, wie lange Dinge dauern.
Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohnmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen wunderbar erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung!
Ein Buch voller Sprachwitz und auf Augenhöhe mit den Lesern, mit unverwechselbarer moderner Gestaltung und mehr als 90 farbigen Bildern, zahlreichen Collagen und lustigen Textblasen.
Zum E-Book
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 20.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-3729-7
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 23,8/17,5/1,7 cm
Gewicht 461 g
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen
Auflage 7
Illustrator Meike Haberstock
Verkaufsrang 53231
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Anton

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Super Buch um Kindern die Zeit zu erklären!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Absolut genial! Nicht nur für Kinder sehr amüsant, auch Erwachsene werden es lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wie verhält sich das mit der Zeit? Genau das möchte Anton heraus finden, denn die meisten Leute, haben sie ja nicht, die Zeit. Regt zum Nachdenken an!

von Katrin Kramer aus Weimar am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderbar humorvolle Geschichte über das wahre Leben aus der Sicht eines Kindes. Kapitel mit superlustigen Überschriften und echt netten Bildern. Zum vorlesen und freuen ab 4.

Wunderbar witzig und kurzweilig: ein Buch für Klein und Groß
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 06.03.2015

Zum Inhalt: Das leben ist ungerecht: Anton gibt sich oft sooo viel Mühe, alles zu machen, was Mama will. Er isst z.B. sein Hasenbrot besonders ordentlich und wäscht sich extra gründlich. Und trotzdem ist Mama dann gestresst, und das, obwohl sie doch so viele Mama-Dinge gemacht hat, die sie gerne macht: Aufräumen, Abwaschen, Sac... Zum Inhalt: Das leben ist ungerecht: Anton gibt sich oft sooo viel Mühe, alles zu machen, was Mama will. Er isst z.B. sein Hasenbrot besonders ordentlich und wäscht sich extra gründlich. Und trotzdem ist Mama dann gestresst, und das, obwohl sie doch so viele Mama-Dinge gemacht hat, die sie gerne macht: Aufräumen, Abwaschen, Sachen packen… Und alles liegt nur an der verflixten Zeit, von der Anton immer so viel und Mama immer so wenig hat. Das führt dann oftmals zu Situationen der Alarmstufe 1, manchmal zu Alarmstufe 2 und einmal sogar zu Alarmstufe 3… Unsere Meinung: Meike Haberstock ist mit „Anton hat Zeit“ ein wirklich wunderbares, unterhaltsames und auch lehrreiches Kinderbuch gelungen. Ihre Illustrationen sind bunt, quirlig und haben meinen beiden Söhnen (3 und 6 Jahre alt) gleich gefallen. So lädt das Buch schon vor dem (Vor-)Lesen zum betrachten und gemeinsamen entdecken ein. Man bekommt schon beim ersten Durchblättern eine Vorstellung davon, welche „Abenteuer“ Anton „mit der Zeit“ erlebt. Die Geschichte ist vom Grundgedanken an sich eigentlich ganz simpel, aber dennoch zielgerichtet auf den Punkt gebracht: Was passiert, wenn Kinder ganz viel Zeit haben und die Eltern zugleich ganz, ganz wenig davon? Zeit ist für (Klein-)Kinder tatsächlich noch ein absolut abstraktes Konstrukt (Klassiker: „Wann sind wir endlich da?“), mit dem sie noch nicht wirklich etwas anfangen können. Und genau hier hält Meike Haberstock den (vor-)lesenden Erwachsenen charmant und unaufdringlich den Spiegel vor´s Gesicht. Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich in der einen oder anderen Situation wiedergefunden habe. Dies ist ein wirklich toller Nebeneffekt, der Eltern vielleicht mal umdenken lässt. Und auch die Kinder lernen nebenbei etwas über das Phänomen „Zeit“, so dass dieses Buch auf unterhaltsame Weise „das Verständnis“ für den jeweils anderen fördert. Aber auch meinen beiden Söhnen hat die Geschichte sehr gut gefallen, da sie wirklich abwechslungsreich, immer wieder überraschend und einfach lustig ist. Die Geschichte sprüht regelrecht vor witzigen und absolut kindgerechten Ideen, wie beispielsweise dem „Über-dem-Gürtel-Tier“ oder auch das „Kemper-Chamäleon“. Auch wenn die einzelnen Kapitel angenehm kurz sind, wurde von den Kindern meist gleich das nächste „gefordert“. FAZIT: Dieses wunderbar illustrierte Buch (vor-)zu lesen macht einfach nur Spaß! Von uns dreien eine absolute Leseempfehlung vom Kindergarten- bis zum Grundschulalter. Und natürlich für alle Erwachsenen, die sich ihr inneres Kind bewahren konnten!