Warenkorb
 

Ein Sommer wie kein anderer

Roman

(8)
Franny und Jim Post begehen ihren 35. Hochzeitstag, Tochter Sylvia hat gerade erfolgreich ihren Highschool-Abschluss gemacht, und Sohn Bobby steht kurz vor der Verlobung mit seiner Langzeitfreundin. Nun freut sich die Familie auf ihren gemeinsamen zweiwöchigen Urlaub mit Freunden auf Mallorca. Denn Sommer, Sonne, Strand und gutes Essen sind perfekt, um die Ereignisse der letzten Wochen gebührend zu feiern und sich gleichzeitig vom stressigen Alltag in Manhattan zu erholen. Doch lange verdrängte Konflikte drohen Harmonie und Entspannung zu zerstören …
Portrait
Emma Straub wuchs in Manhattan auf. Sie schreibt Kurzgeschichten und Essays für zahlreiche Magazine und Zeitschriften wie der Vogue und der New York Times und arbeitet nebenbei als Buchhändlerin. Emma Straub lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Brooklyn. Ihre Romane erobern regelmäßig die Bestsellerlisten der New York Times.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51696-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/13/2,8 cm
Gewicht 300 g
Originaltitel The Vacationers
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Buch (Paperback)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Es ist eine herrlich leichte Sommerlektüre, die Mitten im Leben passieren könnte. Es lohnt sich! Das Buch liest sich sehr schön, die verschiedenen Charaktere werden gut dargestellt Es ist eine herrlich leichte Sommerlektüre, die Mitten im Leben passieren könnte. Es lohnt sich! Das Buch liest sich sehr schön, die verschiedenen Charaktere werden gut dargestellt

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine lockere flotte Urlaubslektüre, nicht nur für Mallorca Fans. Eine wunderschöne Kulisse, ein Blick in eine etwas chaotische Familie, so kann der Sommer kommen. Ein Vergnügen ! Eine lockere flotte Urlaubslektüre, nicht nur für Mallorca Fans. Eine wunderschöne Kulisse, ein Blick in eine etwas chaotische Familie, so kann der Sommer kommen. Ein Vergnügen !

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Sommer, Sonne, Strand - klingt nach einem verdienten Urlaub. Doch der Schein trügt und schnell ziehen Gewitterwolken auf! Locker leichter Sommerroman mit ganz viel Herz. Sommer, Sonne, Strand - klingt nach einem verdienten Urlaub. Doch der Schein trügt und schnell ziehen Gewitterwolken auf! Locker leichter Sommerroman mit ganz viel Herz.

Jan-Patrick Peter, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein Mix aus Spannung und Entspannung. Perfekt für den Urlaub. Ein Mix aus Spannung und Entspannung. Perfekt für den Urlaub.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Franny und Jim können auf 35 Gute und erfolgreiche Ehejahren zurück blicken. Nun wollen sie mit Freunden in den Urlaub fahren und sich erholen. Doch alte Konflikte brechen auf... Franny und Jim können auf 35 Gute und erfolgreiche Ehejahren zurück blicken. Nun wollen sie mit Freunden in den Urlaub fahren und sich erholen. Doch alte Konflikte brechen auf...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
0
4
3
1
0

Ein Sommer wie kein anderer
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2018

Das Buch schien von der Inhaltsangabe interessant. Es gab reichlich Konfliktpotential. Mir war alles etwas zu oberflächlich dargestellt. Streckenweise quälte ich mich durch das Buch. Schade.

Nette Geschichte mit zu vielen Charakteren
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 02.09.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Ein Sommer wie kein anderer führt uns auf die schöne Insel Mallorca, wo sich eine handvoll Menschen vom Alltag zu erholen versucht. Franny und Jim wollen ihren 35. Hochzeitstag feiern - wobei ihnen eigentlich nicht nach feiern zumute ist. Eigentlich wären sie lieber gar nicht erst gefahren. Doch schließlich... Inhalt: Ein Sommer wie kein anderer führt uns auf die schöne Insel Mallorca, wo sich eine handvoll Menschen vom Alltag zu erholen versucht. Franny und Jim wollen ihren 35. Hochzeitstag feiern - wobei ihnen eigentlich nicht nach feiern zumute ist. Eigentlich wären sie lieber gar nicht erst gefahren. Doch schließlich hat man ja Familie und die nimmt man am besten direkt mit- Sylvia die Tochter, die nach diesem Sommer aufs College verschwindet. Bobby der seine Freundin mitbringt und von denen man nun doch mal langsam eine Hochzeit erwartet und nicht zu vergessen noch Frannys besten Freund Charles, der mit seinem Freund Lawrence anreist und eigentlich auch lieber zu Hause wäre, da die beiden auf eine dringende Nachricht warten. Meine Meinung: Ein nettes Buch ohne große Höhen und Tiefen. Das so viele ganz unterschiedliche Charaktere vereint, dass man leider mit keinem richtig warm wird. Es fühlt sich ein bisschen so an, als würde man Mäuschen in der Familie von nebenan spielen und doch nichts weltbewegendes dabei erfahren. Ein bisschen hatte ich ja einen wirklichen Urlaubsflair erwartet. Gehofft, eine schöne Geschichte zu lesen, die auf der Insel spielt, die ich in wenigen Wochen besuchen werde. Doch von der Insel erfährt man relativ wenig (ja, ich habe keinen Reiseführer erwartet!), da sich das meiste doch in dem Feriendomizial abspielt. Dabei erlebt man die Probleme, die so jeder mit sich rumträgt. Hier ein Betrug, dort eine Ehe die gekittet werden muss, bei der man sich unsicher ist, ob man das schafft. Aber bloß nicht zuviel nach außen zeigen, schließlich soll für die Kinder ja alles nett sein. Ein homosexuelles Pärchen, die mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben - von den Vorurteilen mal ganz abgesehen. Und zwei Kinder, die sich eigentlich bereits gelöst haben, aber noch einmal den Sommer mit den Eltern verbringen sollen und sich dann natürlich auch so zu verhalten haben, wie man es von ihnen erwartet. Einfach mal faul in den Tage hineinschlafen ist hier ebensowenig gern gesehen, wie mit dem Spanisch-Lehrer zu flirten .. wobei die Rolle ja die Mutter eigentlich schon übernimmt. Alles in allem lässt sich das Buch leicht und flüssig lesen, bleibt jedoch irgendwie kein bisschen im Gedächtnis. Kaum hat man das Buch zugeklappt, fragt man sich eigentlich schon, worum es hier eigentlich ging. Das Buch wird von Jojo Moyes mit den Worten "Witzig, pointiert und wunderbar beobachtet" gelobt .. ich fand es weder sonderlich witzig noch pointiert .. beobachtet .. ja stimmt, das erwähnte ich ja bereits .. man fühlt sich als Leser wie ein stiller Beobachter eines Sommers von dem man hinterher nicht wirklich weiß, warum man ihn angesehen hat. Fazit: Ein nettes Buch, das für mich so dahinplätschert. Zu viele Charaktere um sich auf einen zu konzentrieren, damit blieben sie eher auf Abstand. Als Leser fühlt man sich irgendwie wie ein stiller Beobachter, der allerdings nicht viel zu sehen bekommt. Beim Zuschlagen behält man es dann auch nicht lange im Gedächtnis, dafür war alles einfach zu nichtssagend. Trotzdem lässt sich das Buch nett lesen, der Schreibstil ist ganz angenehm. Meine Wertung: Ich tendierte zu 3.5 .. da es die nicht gibt, habe ich hier auf 3 abgerundet, da mir 4 doch zu viel gewesen wären.

Ein Sommer wie kein anderer
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2015

Der Sommerurlaub mit der Familie sowie Freunden steht vor dem Haus. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und erhofft sich durch diesen Urlaub etwas anderes. Jim hat eine Affäre und die Ehe mit Franny scheint zu zerbrechen. Außerdem hat er seinen Job verloren. Die Tochter Sylvia will in... Der Sommerurlaub mit der Familie sowie Freunden steht vor dem Haus. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und erhofft sich durch diesen Urlaub etwas anderes. Jim hat eine Affäre und die Ehe mit Franny scheint zu zerbrechen. Außerdem hat er seinen Job verloren. Die Tochter Sylvia will in diesem Sommer vor dem College noch viel erleben und schreibt sich eine Liste dafür. So steht es zum Beispiel für sie ganz oben, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Charles und Lawrence können sich nichts schöneres vorstellen, als ein Baby zu adoptieren. Bobby hingegen ist hoch verschuldet... Wird dieser gemeinsame Urlaub die Probleme der Protagonisten lösen können? Werden sie eine unbeschwerte Zeit verbringen können? Die Geschichte lässt sich sehr flott lesen, der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Es erzählt aus dem Leben der einzelnen Personen und der Leser kann sich alles gut vorstellen. Das schöne Cover sieht so lebensfroh aus, doch diese Geschichte verbirgt so einiges und ich empfand sie tiefgründiger als vermutet. Sehr abwechslungsreiche Charaktere und eine schöne Kulisse machen das Lesen zum Vergnügen!