Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Vielleicht mag ich dich morgen

Roman

Der Nr. 1 Spiegel-Bestseller von Mhairi McFarlane! Ein Liebes-Roman, der hunderttausende Leserinnen begeistert - romantisch, witzig und unterhaltsam.

Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.
»Vielleicht mag ich dich morgen«: eine spritzig-warmherziger und romantischer Liebesroman!

"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende."
Petra - Buchspezial

"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze."
Neue Presse

"Cooler Frauenroman"
Exclusive

"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen."
Emotion
Rezension
"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen." Emotion, 01.08.2015
Portrait
McFarlane, Mhairi
Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane - wobei sie die Ablenkung durch Netflix- und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang vier Romane geschrieben: 'Wir in drei Worten', 'Vielleicht mag ich dich morgen', 'Es muss wohl an dir liegen' und 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt' - allesamt eroberten sie nicht nur die Herzen der Leserinnen, sondern stürmten sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts. Nun erscheint endlich das lang ersehnte neue Buch 'Sowas kann auch nur mir passieren'. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51647-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/3,6 cm
Gewicht 430 g
Originaltitel Here's Looking at You
Auflage 18. Auflage
Übersetzer Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Verkaufsrang 25577
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Locker flockig zum Weglesen

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Klassentreffen mag kaum jemand, der in der Schule nicht zu den "Coolen" gehörte. Anna, die Protagonistin dieses Romans, mag sie auch rein gar nicht und will eigentlich auch nicht hingehen. Aber sie lässt sich überreden. Und damit beginnt das kleine und große Drama, bestehen aus ihrem alten Schwarm, der sie nicht erkennt und mit dem sie kurz nach dem Klassentreffen auch noch zusammen an einer Ausstellung arbeiten muss. Hallelujah. So bringen einen die ersten Aufeinandertreffen der beiden im beruflichen Alltag sehr zum Lachen. Da hilft besonders die Tatsache, dass der Roman sowohl aus Annas als auch aus James Sicht geschrieben wird. Aber auch die Romantik kommt hier nicht zu kurz - ein Kater, der zum Zurückgewinnen der Frau genutzt wird, nervige Blind-Dates, die ein NEIN partout nicht akzeptieren, und der beste Freund, der eine Freundin hat, die eigentlich auf keine Kuhhaut geht, der es aber nicht einsehen will. Herrlich komisch. Eine wundervolle Ablenkung vom Alltag mit viel Humor und Herz.

Eigentlich kann ich Dich nicht leiden

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Anna, mittlerweile jung, sexy, nicht ganz erfolglos, entscheidet sich nach 16 Jahren auf das Klassentreffen zu gehen. An und für sich keine große Sache, für Anna allerdings schon, war sie doch vor 16 Jahren oftmals Ziel des Spottes der Klassenkameraden, und ohne zu viel verraten zu wollen, wissen wir doch alle wie grausam Kinder sein können. Da ihre beste Freundin aber der Ansicht ist das diese Mutprobe sie stärker macht willigt sie ein. Natürlich sind die gefürchteten Mobber mit von der Partie, erkennen sie allerdings nicht. Ihre Chance sich zu rächen. Aber ist James wirklich noch so ein Miesling wie in seiner Kindheit? Die spritzige, warmherzige teils tragische Geschichte die zweier Menschen die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch soviel gemeinsam haben. Ein großes Lesevergnügen .....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
21
32
9
7
1

Naja...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2018

Das ist mein erstes Buch von dieser Autorin. Also sicherlich hat jeder einen anderen Geschmack und es kommt bestimmt auch darauf an, was man schon gelesen hat. Mir hat das Buch gar nicht gefallen es hat sich unheimlich gezogen und war für mich total vorhersehbar. Und das Ende sollte ja so spektakulär sein?! Naja, die drei Sterne... Das ist mein erstes Buch von dieser Autorin. Also sicherlich hat jeder einen anderen Geschmack und es kommt bestimmt auch darauf an, was man schon gelesen hat. Mir hat das Buch gar nicht gefallen es hat sich unheimlich gezogen und war für mich total vorhersehbar. Und das Ende sollte ja so spektakulär sein?! Naja, die drei Sterne vergebe ich für die Unterhaltung und weil ich Romantik liebe, egal ob gut oder schlecht ;)

Mittel
von Anita aus Burgenland am 28.08.2017

Mir hat der Titelname sehr gut gefallen. Ich dachte, ok ich probiere es mal. Jedoch war es dann nicht wirklich meins. Die Geschichte ist schon ein wenig vorhersehbar find ich und ich hab leider auch hier wie zu ihrem Debüt keinen Bezug gefunden. Ich bin mir sicher, für andere ist das Buch toll, für mich wars leider nichts. Viell... Mir hat der Titelname sehr gut gefallen. Ich dachte, ok ich probiere es mal. Jedoch war es dann nicht wirklich meins. Die Geschichte ist schon ein wenig vorhersehbar find ich und ich hab leider auch hier wie zu ihrem Debüt keinen Bezug gefunden. Ich bin mir sicher, für andere ist das Buch toll, für mich wars leider nichts. Vielleicht ein anderes mal...

Humorvolle Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Osnabrück am 26.05.2017

Anna hat sich seit ihrer schweren Schulzeit komplett verändert. Nun steht ihr eine unangenehme Begegnung mit ihrem damaligen Mobber auf einem Klassentreffen bevor. Eine amüsante, gefühlvolle Geschichte und ein schöner Schmöker für zwischendurch!