Lesereise Rom

Vom süßen Leben und der großen Schönheit

(1)

Rom gilt vielen als die schönste Stadt der Welt. Doch wer kennt schon das versteckte Rom, die Geheimarchive des Vatikans, weiß um das wahre Schicksal Pasolinis? Christina Höfferer ist all dem auf der Spur und erzählt dabei von einer Stadt voller passionierter Menschen, leidenschaftlich in ihrem Tun und in ihrer Liebe zu Rom. Bei Spaziergängen trifft sie auf die Frau, die Zitronen von der Straße pflückt, trinkt ihren caffè in traditionsreichen Lokalen, erfährt von der Bedeutung des Studio 5 für Federico Fellini, plaudert mit der Nachbarin Ingeborg Bachmanns und verbringt einen ganzen Tag im Mikrokosmos rund um die Brücke der Liebenden. Immer auf der Suche nach dem Besonderen im Alltäglichen entsteht so das lebendige Bild der stets pulsierenden Ewigen Stadt.

Portrait

Christina Höfferer ist Autorin, Kulturhistorikerin und Journalistin. Seit sie 1989 die spontanen Feiern zum Fall der Berliner Mauer in Rom miterlebt hat, ist sie der italienischen Hauptstadt insbesondere und Italien im Allgemeinen treu geblieben. Sie lebt als Korrespondentin in Rom, gestaltet Radiodokumentationen für den ORF zu Kultur, Gesellschaft und Lifestyle und schreibt Artikel und Bücher.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 132
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7117-1056-7
Reihe Picus Lesereisen
Verlag Picus
Maße (L/B/H) 20,5/11,1/1,7 cm
Gewicht 219 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Lesereise Rom

Lesereise Rom

von Christina Höfferer
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=
Lesereise Helsinki.

Lesereise Helsinki.

von Rasso Knoller
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Nicht Reise-, nicht Kunstführer, bietet aber durchaus Lesenswertes
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 27.05.2015

Die österreichische Autorin, die in Rom lebt, geht in diesem kleinen, sehr handlichen Büchlein, manch Unbekanntem nach. In ihren 17 Geschichten wandelt sie u.a. auf den Spuren von Ingrid Bachmann und Keats Shelley, besucht das Caffe Sant’Eustachio, berichtet über das Besondere am Ponte Milvio, erklärt, warum das Vatikanische Geheimarchiv... Die österreichische Autorin, die in Rom lebt, geht in diesem kleinen, sehr handlichen Büchlein, manch Unbekanntem nach. In ihren 17 Geschichten wandelt sie u.a. auf den Spuren von Ingrid Bachmann und Keats Shelley, besucht das Caffe Sant’Eustachio, berichtet über das Besondere am Ponte Milvio, erklärt, warum das Vatikanische Geheimarchiv gar nicht so geheim ist, beleuchtet den rätselhaften Tod von Pier Paolo Pasolini und schildert vom Leid der Roma und Sinti in Rom. Spannend auch die Sache mit Obst entlang der Straßen Roms. Diese und andere Themen führen den Leser kreuz und quer durch Rom, seine Geschichte und seine Kultur. Sie greift eigentlich banale Themen wie beispielsweise zwei Terrassen mit Blick über Rom auf und lässt die Bewohner dieser Terrassen sprechen. Wie überhaupt der Leser das Gefühl bekommt von Höfferer auf ihre Streifzüge mitgenommen zu werden. Sie verwendet eine sehr kultivierte Ausdrucksweise, die an manchen Stellen fast schon anstrengend zu lesen ist. Ich meine, das mit viel Detailwissen und Recherchen geschriebene Buch wäre etwas für den „fortgeschrittenen Rom-Besucher“, für einen Rom-Besucher, der ein wenig in die wahre römische Atmosphäre eintauchen möchte. Wenngleich er dies nicht so intensiv erleben kann, wie es die Autorin erlebte, da sich nicht alle (privaten) Türe für den Rom-Besucher öffnen werden.