Hier, am Ende der Welt, lernen wir tanzen

Roman

(1)
Zwei Generationen, zwei verbotene Lieben.
In einer Höhle in Neuseeland verstecken sich die junge Louise und der Klavierstimmer Schmidt vor den Wirren des Ersten Weltkrieges. Zum Zeitvertreib tanzen sie Tango – und kommen sich näher. Dann trennt sie das Schicksal. Jahre vergehen, bis sie sich in Buenos Aires wiederbegegnen. Doch mittlerweile ist Schmidt verheiratet, und so bleibt dem Paar abermals nur das Tanzen …
Zwei Generationen später trifft Schmidts elegante Enkelin Rosa auf den Studenten Lionel. Sie beschwört den Zauber der Vergangenheit herauf, und auf der Tanzfläche nimmt eine weitere Affäre ihren Lauf.
Rezension
Hier, am Ende der Welt, lernen wir tanzen verströmt eine Melancholie, ein bitter-süßes, zehrendes Gefühl, dem man sich kaum entziehen kann.
Portrait
Lloyd Jones, geboren 1955 in Lower Hutt, Neuseeland, hat zahlreiche Romane und Erzählungen veröffentlicht und gehört zu den namhaften, vielfach preisgekrönten Autoren seiner Heimat. Sein Roman «Mister Pip» wurde in über 30 Sprachen übersetzt, mit Hugh Laurie verfilmt, mit dem Commonwealth Writers’ Prize ausgezeichnet, und er stand auf der Shortlist des Booker Prize 2007. «Die Frau im blauen Mantel» wurde für den Internationalen Literaturpreis nominiert.

Lloyd Jones lebt in Wellington, Neuseeland. 2015/16 ist er Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 26.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26974-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/2,5 cm
Gewicht 270 g
Originaltitel Here at the End of the World We Learn to Dance
Auflage 1
Übersetzer Grete Osterwald
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Hier, am Ende der Welt, lernen wir tanzen

Hier, am Ende der Welt, lernen wir tanzen

von Lloyd Jones
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die vielen Leben des Jan Six

Die vielen Leben des Jan Six

von Geert Mak
Buch (gebundene Ausgabe)
26,99
+
=

für

36,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Jeder Tango beginnt mit einem Rückwärtsschritt
von Vanessa Egger aus Innsbruck am 28.01.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

1916 in Neuseeland die junge Louise und der Klavierstimmer Schmidt müssen sich im Verborgenen halten und zum Zeitvertreib tanzen sie Tango und kommen sich dabei näher. Doch das Schicksal ist nicht auf ihrer Seite. Viele Jahre später treffen sich Louise und Schmidt in Buenos Aires wieder. Louise hat sich... 1916 in Neuseeland die junge Louise und der Klavierstimmer Schmidt müssen sich im Verborgenen halten und zum Zeitvertreib tanzen sie Tango und kommen sich dabei näher. Doch das Schicksal ist nicht auf ihrer Seite. Viele Jahre später treffen sich Louise und Schmidt in Buenos Aires wieder. Louise hat sich gerade von ihrem Mann getrennt und Schmidt hat geheiratet und erwartet ein Kind. Wieder bleibt den beiden nur der Tango. Zwei Generationen später lernt Rosa, Schmidts Enkelin, den Studenten Lionel kennen. Auf den Spuren des Großvaters führt sie ihn in die Welt des Tangos ein, beschwört den Zauber der Vergangenheit herauf, und eine weitere Affäre nimmt ihren Lauf. Die Geschichte an sich finde ich gut, nur leider hat mich die Umsetzung nicht gepackt und gefesselt, es fehlt mir der Spannungsbogen. Der Schreibstil gefällt mir persönlich auch nicht.