Ein Tag und eine Nacht

Roman

(5)

Freundschaft überdauert alles. Nur die Liebe nicht.
Während des Kunststudiums waren sie unzertrennlich. Oda und Till gegen den Rest der Welt. Spießig werden kam nicht in Frage. Heiraten erst recht nicht. Aus einer Laune heraus schlossen sie einen Schwur: Sollte einer von ihnen jemals heiraten wollen, hätte der andere 24 Stunden Zeit, die Entscheidung auf den Prüfstand zu stellen - einen Tag und eine Nacht lang.
13 Jahre später ist es soweit: Oda hat den Mann fürs Leben gefunden. Während der Hochzeitsvorbereitungen erinnert sie sich an den Pakt von damals. Sie macht sich auf die Suche - und als sie Till wiedersieht, ist die alte Vertrautheit gleich wieder da. Es knistert sogar zwischen ihnen. Oda ist verwirrt. Und Till muss sich entscheiden: Soll er für seine große Liebe kämpfen? Wo er selbst den Schwur doch schon vor Jahren gebrochen hat ...

Portrait
Sofie Cramer stammt aus der Lüneburger Heide, geboren wurde sie 1974 in Soltau. Zum Studium der Germanistik und Politik ging sie zunächst nach Bonn, später nach Hannover. Nach ihrer Zeit als Hörfunk-Redakteurin machte sie sich selbständig. Sie lebt in Hamburg, am Waldrand, arbeitet als freie Drehbuchautorin und entwickelt Film- und Fernsehstoffe. Seit ihrem Überraschungserfolg «SMS für dich» hat sie bereits mehrere Romane unter Pseudonym Sofie Cramer geschrieben.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 24.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26866-3
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/3,2 cm
Gewicht 345 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Ein Tag und eine Nacht

Ein Tag und eine Nacht

von Sofie Cramer, Sven Ulrich
(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Herz an Herz

Herz an Herz

von Sofie Cramer, Sven Ulrich
(4)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Schöne Freundschafts - und Liebesgeschichte ,die stürmische Zeiten uebersteht und doch tiefer geht ,als man sich erträumte. Ein echtes Wohlfuehlbuch ohne Kitsch! Schöne Freundschafts - und Liebesgeschichte ,die stürmische Zeiten uebersteht und doch tiefer geht ,als man sich erträumte. Ein echtes Wohlfuehlbuch ohne Kitsch!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Bittersüsse Liebesgeschichte von zweien, die den entscheidenden Moment immer haarscharf verpassen! Bittersüsse Liebesgeschichte von zweien, die den entscheidenden Moment immer haarscharf verpassen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Was für einsame Stunden und fürs Herz. Witzige Geschichte mit einigen Überraschungen. Gut geschrieben und kurzweilig.

Gefühle und Gedanken in der Lebensmitte perfekt erzählt
von Nici´s Buchecke am 19.08.2015

Der Klappentext zu diesem Buch hat mich sofort neugierig gemacht. Es versprach eine spannende Lektüre zu sein. Die beiden Autoren kannte ich bisher noch nicht und war daher gespannt wie das Buch sein würde. Man steigt bei diesem Buch ohne große Umschweife ein, genau genommen startet man direkt an... Der Klappentext zu diesem Buch hat mich sofort neugierig gemacht. Es versprach eine spannende Lektüre zu sein. Die beiden Autoren kannte ich bisher noch nicht und war daher gespannt wie das Buch sein würde. Man steigt bei diesem Buch ohne große Umschweife ein, genau genommen startet man direkt an der wichtigsten Stelle. Hier erfährt der Leser um was es in diesem Buch gehen wird. Die Szene um die sich in diesem Roman alles dreht, ist das Versprechen den anderen vor der Hochzeit zu prüfen, diese bildet den Ausgangspunkt der Geschichte. Mir gefiel der schnelle Start ohne viel Vorgeplänkel sehr gut. Die Aufteilung des Buches ist simpel wie schlüssig. Es wird im Wechsel aus Oda´s und Till´s Sicht geschildert. Das fand ich wirklich passend und angenehm, so konnte man die Gefühle und Gedanken der jeweiligen Person sehr gut einsehen. Zu den Charaktären im Buch: Oda war mir wenig sympathisch, sie wirkt zwar sehr selbstständig aber irgendwie kam ich nicht so an sie heran. Sie stellt sich selbst sehr in den Mittelpunkt und es wirkt ein wenig so, dass sie die Menschen ausnutzt. Ihr Freund Rick wirkt etwas zu lässig und locker und emotionslos. Aber er spielt ja nicht die tragende Rolle. Till ist mir persönlich sympathisch auch wenn er sehr verwirrt wirkt und sein Handeln nicht immer schlüssig wirkt. Das er Oda so hinterherrennt und er sich selbst so wenig wert ist wirkt für einen Mann seines Alters etwas unreal. Die Charaktere und ihre Emotionen wurden dem Leser aber sehr gut geschildert. Insgesamt war die Story angenehm zu lesen und wirklich interessant. Auch wenn der Schluss für mich ein wenig abrupt wirkte gegenüber der Ausführlichkeit des restlichen Romans. Ich hätte mir doch noch ein paar Seiten gewünscht und ein abgerundeteres Ende. Die Spannung lässt zu Beginn noch ein wenig auf sich warten aber einmal diesen spannenden Punkt erreicht ist das Buch ruckzuck ausgelesen. Fazit: Ein gutes Buch, dass die Zweifel und Wirrungen im mittleren Alter sehr gut wider gibt. Gedanken und Emotionen spielen hier eine zentrale Rolle, die die beiden Hauptcharaktere wirklich gut rüberbrachten. Wer gerne Romane über Gefühlschaos liest und die daraus resultierenden Schwierigkeiten im Leben ist bei diesem Buch goldrichtig.

Eine sehr schöne Geschichte über eine verlorene Liebe
von Lotti's Bücherwelt am 15.07.2015

> Ist es wirklich so einfach? - Jeder hat seine Träume, aber dann passiert das Leben. Man steckt fest, ist in seinem Trott gefangen. Aber diese Träume sind immer noch in einer... > Ist es wirklich so einfach? - Jeder hat seine Träume, aber dann passiert das Leben. Man steckt fest, ist in seinem Trott gefangen. Aber diese Träume sind immer noch in einer Schublade tief im Herzen verborgen. Gibt es eine Chance für eine Wendung? Das Buch ist sehr realistisch abwechselnd aus zwei Perspektiven von zwei Autoren geschrieben und kommt dabei ohne die gängigen Klischees aus. Besonders die guten Dialoge und die teils flapsigen, teils tiefschürfenden SMS und Emails zwischen Oda und Till finde ich sehr schön. Auch die Metaphern finde ich gelungen. Viele verschiedene Bereiche spielen eine (wichtige) Rolle: Freundschaft, Kunst, verschiedene Lebensbilder, Odas Schicksalsschlag Krebsdiagnose, Hochzeit, Ehekrise, Tills Schwiegervater... und natürlich die Liebe. Aber trotzdem sind es keinesfalls zu viele "Baustellen", denn alles greift perfekt ineinander. Dieses Buch hat mich sehr berührt. Und das auf mehreren Ebenen. Vielleicht liegt es daran, dass mir das ganze Setting sehr vertraut ist/vorkommt, aber auch Odas Schicksalsschlag geht mir sehr nah. Das Ende im Epilog hatte ich nach dem Verlauf der Ereignisse nicht erwartet, aber es passt sehr gut und ich bin sehr zufrieden damit.