Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Du fehlst uns jeden Tag

Unser erstes Jahr ohne Desreen. Deutsche Erstausgabe

(3)
Ehrlich und ungeschönt – der berührende Bericht eines jungen Witwers.
Benjamin Brooks-Dutton ist mit seiner Familie auf dem Weg nach Hause, als ein Betrunkener seine geliebte Frau Desreen vor seinen Augen überfährt – von einem Moment zum anderen wird aus dem strahlenden Familienvater ein alleinerziehender Witwer, der vor Schmerz kaum weiß, wie er den Tag überstehen soll. Doch Ben macht weiter, Woche für Woche, Monat für Monat – für Jackson, seinen zweijährigen Sohn. Und er beginnt, über sein Leben als Witwer zu schreiben. Er erzählt vom ersten Jahr ohne seine Frau, von Trauer, Tränen und von zaghafter Hoffnung. Benjamin weiß, dass er und Jackson zurecht kommen werden, auch wenn ihnen Desreen in jedem Augenblick fehlt.
'Das bewegendste Buch des Jahres.' Daily Mail
Rezension
Das bewegendste Buch des Jahres.
Portrait
Benjamin Brooks-Dutton, geboren 1979, arbeitet als Kommunikationsberater und lebt mit seinem Sohn Jackson in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 26.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62932-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 371 g
Originaltitel It's Not Raining, Daddy, It's Happy
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Thomas Wollermann, Katharina Förs
Verkaufsrang 9.207
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Bewegende Geschichte eines allein erziehenden Papas
von einer Kundin/einem Kunden aus Buxtehude am 17.03.2018

Unglaublich gut geschrieben und beschrieben. Jetzt kann ich ein bisschen besser verstehen, wie sich meine Mutter gefühlt haben muss. Dieses Buch ist nicht nur etwas für Trauernde, Verwandte und Bekannte eines Verstorbenen, sondern auch für Menschen die vielleicht noch keinen Menschen verloren haben. Denn wie in diesem Buch sehr gut... Unglaublich gut geschrieben und beschrieben. Jetzt kann ich ein bisschen besser verstehen, wie sich meine Mutter gefühlt haben muss. Dieses Buch ist nicht nur etwas für Trauernde, Verwandte und Bekannte eines Verstorbenen, sondern auch für Menschen die vielleicht noch keinen Menschen verloren haben. Denn wie in diesem Buch sehr gut beschrieben wird, kann jeden Moment ein Verwandter, ein Freund oder aber auch ein Bekannter versterben. Benjamin Brooks-Dutton gibt in diesem Buch Tipps wie man mit Trauernden umgehen kann und sollte.

Berührend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Seekirchen am Wallersee am 31.07.2017

Eine berührende Geschichte, welche derart fesselnd geschrieben ist, sodass man das Buch nicht mehr weglegen kann. Emotionsgeladen!

Sehr schönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 10.06.2017

Man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Man fühlt richtig mit... Tragische Geschichte... Ein Papa der jeden Tag kämpft...