Meine Filiale

Vier Pfoten unterm Weihnachtsbaum

Petra Schier

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tessa Lamberti ist alleinerziehende Mutter eines neunjährigen Jungen und hat ein Problem. Ihr Sohn Lukas liegt ihr seit Wochen in den Ohren, weil er sich einen Hund wünscht. Aber nicht nur das - er fragt auch immer öfter, warum er keinen Vater hat. Dieser ist vor seiner Geburt nach Amerika gegangen, und Tessa will keinen Kontakt mehr zu ihm.
Lukas beschließt, sich selbst auf die Suche zu begeben - nach einem Hund und einem neuen Mann für seine Mutter.
Kurz vor Weihnachten findet er den passenden Hund. Dieser gehört seinem neuen Fußballtrainer, und der wiederum könnte, wenn es nach Lukas ginge, durchaus sein neuer Papa werden. Doch Tessa will davon überhaupt nichts wissen.
Ruprecht, der quirlige Jack Russell Terrier, sorgt indes bald nicht nur für ordentlich Tumult im Hause Lamberti - er bringt auch ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht. Und das wirbelt Tessas Gefühlswelt ziemlich durcheinander.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 27.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7347-2884-6
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12,3/1,5 cm
Gewicht 205 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 108022

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Leider viel zu früh klar, wie es ausgehen würde
von peedee am 27.12.2016

Die alleinerziehende Mutter Tessa Lamberti hat vor einem halben Jahr ihren Blumenladen eröffnet. Ihr neunjähriger Sohn Lukas wünscht sich seit längerer Zeit einen Hund und einen Vater, so wie die anderen Kinder. Lukas schreibt deshalb kurzerhand dem Weihnachtsmann, denn er meint, dass sein cooler Fussballtrainer Tom Winkmann der... Die alleinerziehende Mutter Tessa Lamberti hat vor einem halben Jahr ihren Blumenladen eröffnet. Ihr neunjähriger Sohn Lukas wünscht sich seit längerer Zeit einen Hund und einen Vater, so wie die anderen Kinder. Lukas schreibt deshalb kurzerhand dem Weihnachtsmann, denn er meint, dass sein cooler Fussballtrainer Tom Winkmann der richtige Mann für seine Mama wäre… Erster Eindruck: Ein süsser Jack Russell Terrier vor dem Weihnachtsbaum und den Geschenken – niedlich. Ein weiterer Weihnachtshunderoman von Petra Schier – mittlerweile mein sechster. Für mich darf es zu Weihnachten gerne etwas kitschig, romantisch und märchenhaft sein und somit passt ein solcher Roman jeweils ganz gut. Tessa ist eine liebevolle Mutter, die ihrem Sohn nur zu gerne alle Wünsche erfüllen möchte, aber ein Hund liegt zeitlich und räumlich nicht drin, denn die beiden bewohnen eine kleine Zweizimmerwohnung. Und sie ist auch nicht daran interessiert, den ach so tollen Fussballtrainer kennenzulernen. Tom kommt kurzerhand zu einem Hund, denn seine Mutter zieht in ein Altersheim und dort sind Hunde nicht erlaubt. Also wird er sich künftig um den Jack Russel Terrier Ruprecht (welch‘ ein Name!) kümmern müssen. Mir hat Toms Mutter sehr gefallen: sie findet im neuen Zuhause sehr schnell Anschluss. Santa Claus ist natürlich wieder mit von der Partie: Leider wird auch ein Weihnachtsmann nicht vor technischen Problemen verschont, denn das Fliessband in der Verpackungsanlage streikt. Und dann ist Elf-Dreizehn, der Computer- und Technikspezialist, noch auf Probefahrt mit dem neuen Schlitten… Aber ein noch grösseres Problem ist, dass scheinbar ein Wunschzettel verloren gegangen ist! Keine leichte Aufgabe, diesen Wunschzettel zu finden und den Wunsch noch rechtzeitig zu erfüllen. Eine schöne Geschichte, bei der aber viel zu früh klar war, wie sie ausgehen würde. Es hätte der Story zudem gutgetan, wenn sie mehr Seiten gehabt hätte, denn dann hätte nicht alles so schnell von statten gehen müssen.


  • Artikelbild-0