Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Straße nach Nirgendwo

Roman

Sheridan Grant 2

(31)

Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln und eine schicksalhafte Reise quer durch Amerika

Nach einem Familienstreit hat die 17-jährige Sheridan Grant Nebraska verlassen, um in New York ihr Glück als Sängerin zu suchen. Doch ein blutiger Amoklauf ihres Bruders Esra macht ihre Träume zunichte. Eine abenteuerliche Flucht vor der Presse und den hasserfüllten Anschuldigungen ihrer Adoptivmutter führt Sheridan durch halb Amerika. Während sie versucht, sich ein neues Leben aufzubauen, deckt Detective Jordan Blystone ein dreißig Jahre altes Familiengeheimnis auf und bringt Rachel Grant deswegen vor Gericht. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach ihrer Heimat und der Chance, die Schatten der Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen, muss Sheridan eine schwere Entscheidung treffen ...

Portrait
Löwenberg, Nele
Nele Löwenberg ist der Mädchenname der Bestsellerautorin Nele Neuhaus. Sie begann schon in jungen Jahren zu schreiben und erlangte mit ihren Krimis inzwischen Weltruhm.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 11.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28738-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 20,6/13,4/3,8 cm
Gewicht 518 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 83.003
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Sheridan Grant

  • Band 1

    37412811
    Sommer der Wahrheit
    von Nele Löwenberg
    (73)
    Buch
    14,99
  • Band 2

    40931372
    Straße nach Nirgendwo
    von Nele Löwenberg
    (31)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Der 2.Teil einer Familiengeschichte, die an Spannung kaum zu übertreffen ist. Leider zu viele Personen - da verliert man auch trotz Personenverzeichnis einfach den Überblick Der 2.Teil einer Familiengeschichte, die an Spannung kaum zu übertreffen ist. Leider zu viele Personen - da verliert man auch trotz Personenverzeichnis einfach den Überblick

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
12
10
8
1
0

Sheridan ist zurück
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 29.07.2017

Nach dem ersten Buch über Sheridan Grant lagen die Erwartungen für das zweite Buch natürlich sehr hoch. Nachdem Esra ein wahres Blutbad angerichtet hat, ist nichts mehr so wie es war. Die Familie Grant ist am Boden und Sheridan muss eine Entscheidung treffen. Genau wie beim ersten Buch war... Nach dem ersten Buch über Sheridan Grant lagen die Erwartungen für das zweite Buch natürlich sehr hoch. Nachdem Esra ein wahres Blutbad angerichtet hat, ist nichts mehr so wie es war. Die Familie Grant ist am Boden und Sheridan muss eine Entscheidung treffen. Genau wie beim ersten Buch war der Schreibstil wieder perfekt, es war richtig angenehm das Buch zu lesen und die Charaktere waren so gut beschrieben das man meinen konnte sie zu kennen . Allerdings wurde diesmal Sheridan doch sehr von einem schlimmen Szenario ins andere geworfen, was ich schon etwas übertrieben an der ein oder anderen Stelle fand. Teilweise wäre ein bisschen weniger mehr gewesen. Da die Geschichte aber noch nicht zu Ende war kann man jetzt nur noch warten um zu erfahren wie es weitergeht.

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 10.01.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nele Neuhaus ist eine brillante Erzählerin, die es versteht, den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln. Immer, wenn man denkt, jetzt geht die Geschichte gut aus, wird ein neuer Fakt eingeflochten und man liest ganz gespannt weiter.

Wohin führt die Straße
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2016

Ich bin noch ganz begeistert von der rasanten Geschichte um Sheridan und ihre Familie. Nach einem Streit verlässt Sheridan das Haus ihrer Adoptiveltern und will so weit weg wie möglich. Aber an einer Raststätte sieht sie im Fernsehen, dass auf ihrer Ranch ein Massaker stattgefunden hat. Und schon ist... Ich bin noch ganz begeistert von der rasanten Geschichte um Sheridan und ihre Familie. Nach einem Streit verlässt Sheridan das Haus ihrer Adoptiveltern und will so weit weg wie möglich. Aber an einer Raststätte sieht sie im Fernsehen, dass auf ihrer Ranch ein Massaker stattgefunden hat. Und schon ist diePolizei da um sie zu verhaften. Ich war von der rasanten Geschichte begeistert. Es kommt für Sheridan immer noch mal schlimmer als es schon war. Es war schrecklich zu lesen, wie sich die Medien auf das Geschehen stürzen. Sie wollen nur Quote machen und überprüfen nicht den Wahrheitsgehalt. Das Leben der betroffenen Personen und die Folgen der Berichte ist nebensächlich.IIch konnte die Verzweiflung und Hilflosigkeit gut nachvollziehen.Wer der verschollene Bruder ist, hatte ich mit beizeiten gedacht. Aber wird Sheridan mit dem jetzigen Freund wirklich ihr Glück finden. Denn die Beziehung fängt auch mit Lügen an. Und durch die Lügen vor dreißig Jahren haben die Menschen bis heute zu kämpen gehabt. Es wird einmal aus Sheridans Sicht geschrieben und einmal von einem Erzähler. Zu Beginn der Kaüitel stehen Zeit- und Ortsangaben, so kommt man gut mit. Das Personenverzeichnis am Ende fand ich auch erst am Ende. Schade. Der Vorgänger von "Die Straße nach nirgenwo" ist "Sommer der Wahrheit". Man muss es nicht unbeding gelesen haben, vieles erschließt sich aus dem Text,. Aber für das bessere Verständnis ist es schon besser. Und die Bücher von N ele Löwenberg sind immer gut zu lesen! Ich vermute mal, dass es noch einen Teil um Sheridan geben wird, denn mit diesem Ende ist die Geschichte noch nicht rund.