Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

Ayla und das Tal der Pferde

Ayla 2 (ungekürzte Lesung)

Ayla 2

(8)
Der packende zweite Band des Zyklus "Die Kinder der Erde". Aylas Geschichte geht weiter. Sie trifft Jondalar, einen Mann aus dem Volk der "Anderen", und aus anfänglicher Abneigung entsteht Freundschaft und eine tiefe Liebe. Zusammen begeben sich die beiden auf eine lange und gefährliche Reise durch das spätere Europa.
Portrait
Jean M. Auel ist Jahrgang 1937. Nach ihrem Wirtschaftsdiplom sucht sie 1977 eigentlich nach einem gutbezahlten Job im Bankwesen, um ihre Kinder zu ernähren. Parallel dazu beginnt sie einen Roman zu schreiben, und als sie eine Führungsposition angeboten bekommt, ist sie bereits mit Leidenschaft Schriftstellerin. Um weiterschreiben zu können, verzichtet sie auf das sichere Gehalt. Zu Recht, denn ihre "Eiszeit"-Romane werden zu Knüllern mit Kultcharakter. Jean M. Auel ist fünffache Mutter und vielfache Großmutter und lebt in Oregon.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Hildegard Meier
Erscheinungsdatum 09.11.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783837110791
Verlag Random House Audio
Spieldauer 1603 Minuten
Format & Qualität MP3, 1603 Minuten
Übersetzer Werner Peterich
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
34,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ayla

  • Band 1

    40599392
    Ayla und der Clan des Bären
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    34,95
  • Band 2

    40938541
    Ayla und das Tal der Pferde
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    34,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44836529
    Ayla und die Mammutjäger
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    39,95
  • Band 4

    41090688
    Ayla und das Tal der großen Mutter
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    39,95
  • Band 5

    41774558
    Ayla und der Stein des Feuers
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    39,95
  • Band 6

    41090903
    Ayla und das Lied der Höhlen
    von Jean M. Auel
    Hörbuch-Download
    39,95

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Mein liebster Teil der Reihe. Bewundernswert wie Ayla ihr Leben alleine meistert. Mein liebster Teil der Reihe. Bewundernswert wie Ayla ihr Leben alleine meistert.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Toller Teil der bekannten und beliebten prähistorischen Romanreihe. Abenteuerlich und sehr, sehr spannend. Toller Teil der bekannten und beliebten prähistorischen Romanreihe. Abenteuerlich und sehr, sehr spannend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
1
0

Würdiger Nachfolger
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir gefallen die beiden Erzählstränge sehr gut, durch die man den neuen Protagonisten Jondalar kennenlernt, was ihn bewegt, was seine Schwächen sind. Nur so können spätere Konflikte glaubwürdig sein. Ayla findet in Jungtieren neue Freunde. Na ja, das wird in den späteren Bänden etwas nervig, weil sich bestimmte Dinge dauernd... Mir gefallen die beiden Erzählstränge sehr gut, durch die man den neuen Protagonisten Jondalar kennenlernt, was ihn bewegt, was seine Schwächen sind. Nur so können spätere Konflikte glaubwürdig sein. Ayla findet in Jungtieren neue Freunde. Na ja, das wird in den späteren Bänden etwas nervig, weil sich bestimmte Dinge dauernd wiederholen, etwa das "Vorstellen" der Tiere. Dass Ayla das Konzept "Sprache" am Ende über Nacht begreift, ist für mich grad noch so glaubwürdig, weil sie ja unter sprechenden Menschen die ersten Lebensjahre verbracht hat. Die beginnende Liebesgeschichte ist schön, aber das hin und her ist, wie später noch oft, etwas breit ausgewalzt.

Das Tal der Pferde
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 07.06.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Teil 2 der Steinzeit-Erzählung... es geht weiter mit der Geschichte um Ayla, die vom Clan weggegangen ist und nun eine neue Heimat gefunden hast. Doch geht es diesmal nicht nur um Ayla, sondern auch um Jondalar und Thonolan, zwei der "Anderen". Leider kann man sich mit dem gesamten Erzählstrang... Teil 2 der Steinzeit-Erzählung... es geht weiter mit der Geschichte um Ayla, die vom Clan weggegangen ist und nun eine neue Heimat gefunden hast. Doch geht es diesmal nicht nur um Ayla, sondern auch um Jondalar und Thonolan, zwei der "Anderen". Leider kann man sich mit dem gesamten Erzählstrang um die beiden nicht so richtig identifizieren. Zudem haben auch Teile von Aylas Geschichte den Anschein, als wären sie nur "Platzfüller" - manche sind so unnötig. Jedoch mutet die ganze Geschichte naiv an: das Jagen gelingt so gut wie immer, ständig hat Ayla Langeweile und von allem im Überfluss; die Tiere erhalten zu menschliche Charakterzüge und Verhaltensweisen; daneben erfindet Ayla als erster Mensch das Feuerschlagen mit Steinen und sonst auch einen Haufen an Neuerungen, die absolut fortschrittlich sind; Ayla erlernt die Sprache "über Nacht", weil sie einen Traum hatte (da hätte sich die Autorin doch eine Glaubwürdigere Lösung überlegen können, wenn sie keine Lust hat, Ayla gebrochen sprechen zu lassen) etc. Das sind alles Kleinigkeiten, doch in der Summe stören sie einfach und bereiten Kopfschütteln. Sehr enttäuschend ist, dass in der zweiten Hälfte des Buches lauter Rechtschreibfehler vorkommen. Ist das Buch sogar den Korrekturlesern langweilig geworden? ;) Leider ist das Buch über weite Teile wirklich recht langweilig, schöner wird es erst, wenn sich Ayla und Jondalar kennen lernen. Aber es gehört eben zu dieser Reihe - hoffentlich wird das nächste besser!

Wahnsinn!
von Naturejoghurt am 07.10.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

eine wirklich tolle Serie! Unglaublich aber Ayla überlebt 3 Jahre ganz alleine in der Wildnis! Die Autorin schreibt sehr, sehr intensiv. Sie hat extrem recherchiert und alles wird sehr detailgetreu wiedergegeben. Ich glaube, ich könnte fast selbst in der Wildnis überleben so viel lernt man aus den Ayla-Büchern....... Sehr,... eine wirklich tolle Serie! Unglaublich aber Ayla überlebt 3 Jahre ganz alleine in der Wildnis! Die Autorin schreibt sehr, sehr intensiv. Sie hat extrem recherchiert und alles wird sehr detailgetreu wiedergegeben. Ich glaube, ich könnte fast selbst in der Wildnis überleben so viel lernt man aus den Ayla-Büchern....... Sehr, sehr empfehlenswert!