Meine Filiale

Unter den Erwartungen

Warum das jährliche Mitarbeitergespräch in modernen Arbeitswelten versagt

Armin Trost

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
34,99
34,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

34,99 €

Accordion öffnen
  • Unter den Erwartungen

    Wiley-VCH

    Sofort lieferbar

    34,99 €

    Wiley-VCH

eBook (ePUB)

29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Armin Trost setzt sich in seinem Buch erstmalig kritisch mit dem jährlichen Mitarbeitergespräch auseinander. Die damit angestrebten Ziele und Praktiken werden auf den Prüfstand gestellt und vor dem Hintergrund unterschiedlicher, unternehmerischer Rahmenbedingungen diskutiert.
Im Fokus stehen dabei die Führungskultur, das Aufgabenumfeld und der organisationale Kontext. Dabei wird deutlich, dass das jährliche Mitarbeitergespräch ein hierarchisches, statisches Organisationsverständnis widerspiegelt. Es steht insofern im Widerspruch zu einer neuen Unternehmensrealität, die von Komplexität und Unsicherheit geprägt ist. Der Sinn dieses Gesprächs kann und sollte in der heutigen Zeit vehement hinterfragt werden.
Neben aller Kritik zeigt Trost in seinem Buch aber auch praktische Alternativen auf. Während klassische Ansätze des jährlichen Mitarbeitergesprächs sehr strukturiert, mit zahlreichen Zielsetzungen überladen (all at once), top-down und individuell durchgeführt werden, die Ergebnisse in einem System oder bei der Personalabteilung landen, funktionieren moderne Ansätze gänzlich anders. Ziele werden in Gruppen gemeinsam vereinbart, in kurzen Zyklen, Feedback und Beurteilungen erfolgen peer-to-peer in sozialen Settings. Feedback von Kunden und Kollegen wird wichtiger als Feedback vom direkten Vorgesetzten. Im Sinne einer stärkeren Selbststeuerung bleiben Ergebnisse bei den verantwortlichen Mitarbeitern, Teams und Führungskräften. Inhalte werden weniger vorstrukturiert und quantitativ, sondern eher offen und qualitativ behandelt. Was getan wird, geht deutlich mehr von den Teams und den Mitarbeitern aus und wird weniger "von oben" vorgegeben und verordnet. Dabei haben Führungskräfte mehr eine Vermittlerrolle als die eines Richters. Die Personalabteilung nimmt mehr die Position von Befähigern als die von Schiedsrichtern und zentralen Kontrolleuren ein.

"...Hier spricht der Vertreter einer Zunft, die...hart kritisiert wird. Wir empfehlen die Lektüre dennoch (beziehungsweise gerade deswegen), denn Trost zeigt auch, welches Potenzial in den Gesprächen steckt." (Harvard Business Manager, Gesine Braun, August 2015)
...Trost stellt die Instrumente klassischer Führungsmodelle auf den Prüfstand: Mitarbeitergespräche sind ein Auslaufmodell. Agile Unternehmen kennen effizientere Dialogformen, die Trost überzeugend bewirbt. Wichtiges Buch für Führungskräfte und Personalverantwortliche.
(Management-Journal 2015)

Professor Trost, Dr. phil., Dipl.-Psych., geb. 1966, lehrt und forscht an der Business School der Hochschule Furtwangen. Seine Schwerpunkte bilden Talentmanagement, Employer Branding und Personalgewinnung. Zuvor hatte er eine Professur an der FH Würzburg inne. Bei SAP war er mehrere Jahre weltweit für Recruiting verantwortlich. Als Partner und Mitgesellschafter der Promerit AG berät er seit 2006 erfolgreich Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen in strategischen Fragen des Personalmanagements. Armin Trost ist nicht nur als Autor zahlreicher Fachbeiträge und Bücher bekannt, sondern auch als richtungsweisender Redner auf namhaften Kongressen. Das "Personalmagazin" hat ihn 2013 zum vierten Mal in Folge als einen der führenden 40 Köpfe im Personalwesen gekürt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 223
Erscheinungsdatum 13.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-50825-9
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 24,9/17,4/2,3 cm
Gewicht 488 g
Abbildungen schwarzweisse Tabellen, Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort 9
    1 Einleitung 11

    2 Das System "jährliches Mitarbeitergespräch" 19

    Weit mehr als nur ein "Gespräch" 19

    Wir stillen den Welthunger 27

    3 Was? Für wen? Warum? 33

    Vom Nutzen zum Design 33

    Die üblichen Nutzenkategorien 38

    Der Kunde des Mitarbeitergesprächs 48

    Die interne Positionierung 56

    Sachliche Relevanz 60

    4 Rahmenbedingungen 65

    Aufgabenumfeld 67

    Führungsrolle 78

    Organisation 92

    Hierarchische Welt - agile Welt 106

    5 Möglichkeiten und Grenzen 111

    Die Besten belohnen 112

    Die Schwachen behandeln 117

    Talente identifizieren 124

    Interne Eignung feststellen 131

    Personal entwickeln 137

    Perspektiven bieten 142

    Durch Feedback lernen 148

    Unternehmen steuern 155

    Motivieren durch Ziele 160

    Mitarbeiter halten 165

    Zwischenfazit 169

    6 Gestaltungsdimensionen 175

    Verantwortung 177

    Offenheit und Vielfalt 183

    In Netzwerken denken 189

    Sortierte Formate, Inhalte, Zeiten und Akteure 192

    Los lassen 197

    Was nun? 200

    Fazit und Schlussbemerkung 209

    Literatur 211

    Anhang 215

    Über den Autor 219

    Stichwortverzeichnis 221