Merkzettel leider zu voll

Um weitere Artikel auf den Merkzettel zu legen und alle Vorteile zu nutzen:

Jetzt Konto anlegen

Sie sind bereits Kunde?

jetzt anmelden
  • Zur Sache, Schätzle!

Zur Sache, Schätzle!

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

(3)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

eBook (ePUB)

9,99 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Inhalt und Details

Spiegel-Bestseller-Autorin Elisabeth Kabatek schickt ihre schwäbische Heldin Line in den vierten Fall: Pipeline Prätorius, genannt Line, lebt immer noch in Stuttgart, der wildesten Stadt Deutschlands. Und zieht Katastrophen vollautomatisch an. Eine Heldin zum Verlieben. Das findet auch Leon: Er möchte plötzlich mit ihr ein kuschliges Eigenheim kaufen. Und er will Kinder. O Gott, wie spießig! Pipeline will kein vorgezeichnetes Leben in der Carport-Doppelhaus-Hölle. Da hilft nur noch Tante Dorles unübertroffener Käsekuchen. Sprühend, witzig und mit einer genauen Beobachtungsgabe. "Sprühend, witzig und mit einer genauen Beobachtungsgabe. Gelungen ist wieder eine lustige Komödie mit viel Herz, nicht nur für Schwaben."
Südwest Presse, 01.11.2015
  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Ja

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Seitenzahl

    352 (Printausgabe)

  • Erscheinungsdatum

    25.06.2015

Beschreibung & Medien

Spiegel-Bestseller-Autorin Elisabeth Kabatek schickt ihre schwäbische Heldin Line in den vierten Fall: Pipeline Prätorius, genannt Line, lebt immer noch in Stuttgart, der wildesten Stadt Deutschlands. Und zieht Katastrophen vollautomatisch an. Eine Heldin zum Verlieben. Das findet auch Leon: Er möchte plötzlich mit ihr ein kuschliges Eigenheim kaufen. Und er will Kinder. O Gott, wie spießig! Pipeline will kein vorgezeichnetes Leben in der Carport-Doppelhaus-Hölle. Da hilft nur noch Tante Dorles unübertroffener Käsekuchen. Sprühend, witzig und mit einer genauen Beobachtungsgabe. "Sprühend, witzig und mit einer genauen Beobachtungsgabe. Gelungen ist wieder eine lustige Komödie mit viel Herz, nicht nur für Schwaben."
Südwest Presse, 01.11.2015

Artikeldetails

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Seitenzahl

    352 (Printausgabe)

  • Erscheinungsdatum

    25.06.2015

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783426428528

  • Verlag Droemer Knaur Verlag
  • Dateigröße

    777 KB

  • Verkaufsrang

    76170

Buchhändler-Empfehlungen

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Bitte beachten: Band 4 der Reihe rund um Line und Leon. Zur Sache, Schätzle!“ ist turbulent, chaotisch, unterhaltsam - ich habe mich köstlich amüsiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Line im Umzugsstress
von Engel07 am 30.06.2015
Bewertet: Paperback

Pipeline (Line) Praetorius sucht verzweifelt im Stuttgarter Westen eine Mietswohnung für sich und ihren Freund Leon. Leon ist derzeit beruflich in China, so muß Line sich alleine mit den Besichtigungen für die neue Wohnung auseinandersetzen. Was gar nicht so einfach ist. Ob arrogante Maklerin oder ein lüsternen Vermieter, all... Pipeline (Line) Praetorius sucht verzweifelt im Stuttgarter Westen eine Mietswohnung für sich und ihren Freund Leon. Leon ist derzeit beruflich in China, so muß Line sich alleine mit den Besichtigungen für die neue Wohnung auseinandersetzen. Was gar nicht so einfach ist. Ob arrogante Maklerin oder ein lüsternen Vermieter, alles ist dabei. Line geht ganz frustriert in ihre derzeitige Bleibe zu ihrer Freundin Lila, die mit Ihrem Mann und den Zwillingen Oskar und Gretchen im Stuttgarter Osten wohnen zurück und heult sich aus. In der Firma läuft auch alles schief. Ihre hochnäsige Chefin Arminia verkündet dass einer aus der Agentur sich vom schönen Ländle in die Zweigstelle nach Leipzig verabschieden muß. Wer möchte Sie noch nicht verraten. Und dann wird Line auch noch von Ihrem vom Schicksal-zugeteilten Polizisten Simon beobachtet und um den Verstand gebracht. Simon gesteht Line seine Liebe und das wenige Tage vor seiner Hochzeit mit seiner Kollegin Vanessa. Line, seit ihrer Geburt mit einem Katastrophen-Gen gesegnet, versucht die Hochzeit zu verhindern und zerstört dabei leider die Hochzeit eines anderen Brautpaares. Kurz bevor Leon aus China zurückkommt, wird doch noch eine Wohnung gefunden. Sie entspricht gar nicht Line’s Vorstellungen von ihren Wohnwünschen, aber aus der Not raus, wird die Wohnung genommen. Der Umzug ein Chaos wie von Line gewohnt, dann endlich die langersehnte gemeinsame Wohnung und Leon wieder da… Doch dann nimmt das ganze Chaos um Ex-Freundinnen, Geheimnisse, neue Nachbarn und fehlende gemeinsame Zeit seinen Lauf…. Das Buch ist wieder ein Anschlag auf die Lachmuskeln. Mir hat dieses Buch aus der Reihe von Elisabeth Kabatek am besten der vier Bänder gefallen. Line schafft es natürlich auch in diesem Buch ihr Katastrophen – Gen immer wieder gekonnt an die Oberfläche kommen zu lassen.

Zur Sache, Schätzle
von dorli am 29.06.2015
Bewertet: Paperback

Stuttgart. Pipeline Praetorius sucht eine Wohnung für sich und ihren in Kürze aus China zurückkehrenden Freund Leon. Leider ist es gar nicht so einfach, in der Stadt etwas Passendes zu finden. Außerdem droht Lines Chefin Arminia ihr mit einer möglichen Versetzung nach Leipzig und Polizist Simon gesteht ihr seine Liebe. Als Line ... Stuttgart. Pipeline Praetorius sucht eine Wohnung für sich und ihren in Kürze aus China zurückkehrenden Freund Leon. Leider ist es gar nicht so einfach, in der Stadt etwas Passendes zu finden. Außerdem droht Lines Chefin Arminia ihr mit einer möglichen Versetzung nach Leipzig und Polizist Simon gesteht ihr seine Liebe. Als Line und Leon trotz des alltäglichen Wahnsinns endlich ein einigermaßen geeignetes Domizil gefunden haben, fangen die Probleme erst richtig an… „Zur Sache, Schätzle!“ ist bereits der vierte Band mit Line und Leon - ich habe die beiden erst mit diesem Buch kennengelernt und konnte dieses Abenteuer auch ohne Kenntnis der vorherigen Ereignisse rundum genießen. Elisabeth Kabatek erzählt die Geschichte mit viel Pep und Schwung und präsentiert eine sehr muntere Protagonistin – ich musste immer wieder über Line und ihre Art, die Dinge anzupacken, schmunzeln. Line hat einen ständigen Begleiter: das Katastrophen-Gen. Obwohl die 32-jährige stets versucht, alles richtig zu machen, schiebt sich dieses verflixte Gen regelmäßig und vor allen Dingen unkontrollierbar in den Vordergrund und lässt Line von einer vertrackten Situation in die nächste purzeln. Es hat mir sehr gut gefallen, dass die Geschichte trotz reichlich Situationskomik nicht ins Lächerliche abdriftet, sondern ab und an auch ernsthaftere Töne anschlägt, wenn es zum Beispiel um kriselnde Beziehungen oder auch um bezahlbaren Wohnraum in Großstädten geht. Die Dialoge sind zum Teil in Mundart geschrieben und verleihen dem Geschehen damit eine Extraportion Lokalkolorit. Auch wenn mir als Norddeutsche der schwäbische Dialekt nicht gerade vertraut ist, waren diese Passagen für mich durchweg verständlich. Ein paar von der Autorin eingefügte Fußnoten geben bei eventuellen Problemen eine hervorragende Hilfestellung. „Zur Sache, Schätzle!“ ist turbulent, chaotisch, unterhaltsam - ich habe mich köstlich amüsiert.

Die Leseprobe wird geladen.
  • Artikelbild-0