Die Pickwickier

(2)

Im Zentrum dieses humoristischen Romans, den Charles Dickens (1812-1870) im Jahr 1837 veröffentlichte, steht der Gelehrte Samuel Pickwick, Gründer und Vorsitzender des nach ihm benannten Pickwick-Klubs. Zusammen mit anderen Mitgliedern des Klubs unternimmt er komische bis absurde Reisen durch ganz England. Die dabei gewonnnenen »Erkenntnisse« werden in Protokollen festgehalten, die den erzählerischen Rahmen des Romans bilden.

Portrait
Charles Dickens (1812 -1870), geboren in Landport bei Portsea, begann seine schriftstellerische Karriere als Gerichtsreporter. Seine liebevollen Schilderungen menschlicher Schwächen, sein Kosmos skurriler und schrulliger englischer »Originale« und die satirische Anprangerung sozialer Mißstände machten ihn bereits zu Lebzeiten zu einem der beliebtesten Romanciers der Weltliteratur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 692
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95455-764-6
Verlag Dearbooks
Maße (L/B/H) 21,6/15,9/5 cm
Gewicht 986 g
Verkaufsrang 40.260
Buch (Taschenbuch)
30,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein echter Klassiker.“

Christine Pilz, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Mit dem ihm eigenen Händchen, die Charaktere dem Leser nahezubringen, ist Dickens gerade mit diesem Roman ein humoriges Werk gelungen.
Mr. Pickwick und seine Freunde machen sich im viktorianischen England auf, ihr Land zu erkunden. Daß sie dabei auf eher naive, kleinstädterische und anekdotenhafete Weise vorgehen,ist gerade die Faszination dieses Romans und eine wirklich amüsante Darstellung des Gentleman an sich des 19. Jahrhunderts.
Lesen Sie das Buch unbedingt in der genialen Übersetzung von Gustav Meyrink, der auch weitere Dickens-Romane ins Deutsche übertragen hat.
Mit dem ihm eigenen Händchen, die Charaktere dem Leser nahezubringen, ist Dickens gerade mit diesem Roman ein humoriges Werk gelungen.
Mr. Pickwick und seine Freunde machen sich im viktorianischen England auf, ihr Land zu erkunden. Daß sie dabei auf eher naive, kleinstädterische und anekdotenhafete Weise vorgehen,ist gerade die Faszination dieses Romans und eine wirklich amüsante Darstellung des Gentleman an sich des 19. Jahrhunderts.
Lesen Sie das Buch unbedingt in der genialen Übersetzung von Gustav Meyrink, der auch weitere Dickens-Romane ins Deutsche übertragen hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Volltreffer
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzach b. Nabburg am 05.09.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Endlich mal eine gelungene Umsetzung, sprich ohne Fehler und vernünftig mit Inhaltsverzeichnis. Ich denke, mittlerweile sollte das der Standard sein. Zum Buch muss ich nicht viel schreiben. Eine Kritik stünde mir eh nicht zu... Außerdem habe ich erst die ersten ca. 50 Seiten (E-Book-Seiten?) gelesen