Der Sommer am Ende des Jahrhunderts

Roman

Fabio Geda

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Sommer am Ende des Jahrhunderts

    btb

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    btb

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein Junge, sein Großvater und die heilende Kraft der Erinnerung.

Der Tag, an dem der 12-jährige Zeno den größten Wolfsbarsch seines Lebens fängt, verändert alles. Denn an diesem Tag wird bei seinem Vater eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert. Zeno muss den Sommer in Norditalien beim Großvater verbringen, den er gar nicht kennt. In dessen Geschichte spiegeln sich die Tragödien des zu Ende gehenden Jahrhunderts. Ein berührender Roman über das starke Band zwischen den Generationen und die heilende Kraft der Erinnerung.

Fabio Geda, 1972 in Turin geboren, arbeitete viele Jahre mit Jugendlichen. Sein Bestseller „Im Meer schwimmen Krokodile“, der auf einer wahren Geschichte beruht, wurde in über 30 Sprachen übersetzt und machte ihn international bekannt..
Christiane Burkhardt lebt und arbeitet in München. Sie übersetzt aus dem Italienischen, Niederländischen und Englischen und hat neben den Werken von Paolo Cognetti u. a. Romane von Fabio Geda, Domenico Starnone, Wytske Versteeg und Pieter Webeling ins Deutsche gebracht. Darüber hinaus unterrichtet sie literarisches Übersetzen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 15.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74935-5
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3 cm
Gewicht 321 g
Originaltitel L'estate alla fine del secolo
Übersetzer Christiane Burkhardt

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

In wunderbaren Worten und Sätzen wird hier erzählt, wie sich Enkel und Großvater kennenlernen und annähern. Ein traurigschöner Roman über Liebe, Familie und das Leben.

Schlaflose Nächte

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Fabio Geda hat mich eine komplette Nacht gekostet und ja es hat sich gelohnt. Angefangen beim Cover (so wunderbar gewählt, für mich eine der Schlüsselszenen des Buches) über die Sprache bis hin zu Zeno und Simone die sich beide ganz unmittelbar und heftig in mein Herz geschlichen haben stimmt hier einfach alles. Wie schön das Geda es schafft uns Leser ganz nah an den Höhen und Tiefen seiner Figuren teilhaben zulassen ohne in Kitsch und Klischeehaftigkeit abzugleiten. Ich habe dieses Buch nach der letzten Seite mit einem stillen zufriedenen und dennoch ein ganz klein bisschen wehmütigen Seufzer geschlossen. Für alle die sich nach einer richtig guten Familiengeschichte sehnen !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
5
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wunderbarer Roman über die langsame Annäherung des Enkels und seines bisher unbekannten und sehr spröden Großvaters und dessen Geschichte als Jude im faschistischen Italien.


  • Artikelbild-0