Sie werden lachen. Mein Mann ist tot

Ein Überlebensbuch

(12)
Dieses Buch stellt sich der Sterblichkeit und feiert das Leben

Ein Mann stirbt, plötzlich und unerwartet, stürzt an einem Ostersonntag vom Fahrrad und die Welt endet. Petra Mikutta erzählt diese Geschichte von ihrer Liebe und ihrem Verlust auf einzigartige Weise. In einem Buch, das keiner, der es gelesen hat, vergessen wird: Denn der jederzeit mögliche Tod und alles Schmerzliche, das die Autorin beschreibt, wird überstrahlt vom hellen, schönen Leuchten unserer Verbindungen zu denen, die wir lieben.
Portrait

Petra Mikutta, geboren 1960, studierte Architektur und schreibt als Journalistin und Autorin für zahlreiche Magazine, u.a. Architektur & Wohnen, Brigitte, Für Sie, Stern und Geo Saison. Sie hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Hamburg.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 09.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8135-0654-9
Verlag Knaus
Maße (L/B/H) 20,7/13,6/3 cm
Gewicht 429 g
Verkaufsrang 40.875
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Sie werden lachen. Mein Mann ist tot

Sie werden lachen. Mein Mann ist tot

von Petra Mikutta
(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Wenn die Liebe Trauer trägt

Wenn die Liebe Trauer trägt

von Britta Laubvogel, Jost Wetter-Parasie
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Celine Claus, Thalia-Buchhandlung Münster

Lebensbejahend und authentisch geschrieben.
Für viele Betroffene sicher ein hilfreiches Buch!
Lebensbejahend und authentisch geschrieben.
Für viele Betroffene sicher ein hilfreiches Buch!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ein Buch, das den Leser tief bewegt und einen Weg zeigt, diesen schweren Schicksalsschlag zu meistern. Ein Buch, das den Leser tief bewegt und einen Weg zeigt, diesen schweren Schicksalsschlag zu meistern.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Buch zur Trauerbewältigung der besonderen Art, das Lachen bleibt einem regelrecht im Hals stecken. Ein Buch zur Trauerbewältigung der besonderen Art, das Lachen bleibt einem regelrecht im Hals stecken.

„Es gibt ein Leben nach dem Tod.“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Trauer ist immer ein ganz eigenes Konglomerat aus Gefühlen, Ängsten, Erinnerungen und Wünschen. Jeder versucht auf seine Art zu verstehen was war und was nicht mehr sein wird.
Petra Mikutta hat aus ihren Emotionen und Erfahrungen rund um den plötzlichen Tod ihres Mannes dieses Buch gemacht.Dabei lässt sie den Leser sehr direkt an ihren Eindrücken teilhaben, gibt Einblick in all ihre Hoffnungen und Rückschläge. Sie schreibt in einem Stil, der sowohl Verzweiflung und Selbstironie, als auch alle Facetten dazwischen, sehr gut vermittelt. Ihre sprachlichen Bilder tragen durch das Buch und geben nicht nur der Autorin, sondern auch ihren Lesern Halt.
Natürlich wird sich nicht jeder, der einen Verlust erlitten hat, auf diesen Seiten wiederfinden. Doch es tut gut hier dieses Trauerjahr ganz eng mit der Autorin zu erleben.
Trauer ist immer ein ganz eigenes Konglomerat aus Gefühlen, Ängsten, Erinnerungen und Wünschen. Jeder versucht auf seine Art zu verstehen was war und was nicht mehr sein wird.
Petra Mikutta hat aus ihren Emotionen und Erfahrungen rund um den plötzlichen Tod ihres Mannes dieses Buch gemacht.Dabei lässt sie den Leser sehr direkt an ihren Eindrücken teilhaben, gibt Einblick in all ihre Hoffnungen und Rückschläge. Sie schreibt in einem Stil, der sowohl Verzweiflung und Selbstironie, als auch alle Facetten dazwischen, sehr gut vermittelt. Ihre sprachlichen Bilder tragen durch das Buch und geben nicht nur der Autorin, sondern auch ihren Lesern Halt.
Natürlich wird sich nicht jeder, der einen Verlust erlitten hat, auf diesen Seiten wiederfinden. Doch es tut gut hier dieses Trauerjahr ganz eng mit der Autorin zu erleben.

„Dieses Buch berührt!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die Autorin erzählt, wie sie plötzlich den Mann ihres Lebens an den Tod verliert. Ohne Vorwarnung stirbt er, und die Autorin muss mit der plötzlichen Lücke, der Schlucht in ihrem Leben klar kommen. Dies ist nicht einfach und manchmal so unsäglich schwer, dass es sie fast erdrückt. Nach und nach fängt sie wieder an zu leben, hinaus zu gehen und sich dem Alltag zu stellen. Aber jeder Schritt nach vorne und aus der betäubenden Trauer ist so schwer.
Mich hat dieses Buch berührt, traurig und nachdenklich gemacht. Wie wäre es für mich? Wie würde ich so einen Verlust überstehen?
Beeindruckend erfährt man als Leser den harten Weg dieser Frau in ein halbwegs normales Leben.
Die Autorin erzählt, wie sie plötzlich den Mann ihres Lebens an den Tod verliert. Ohne Vorwarnung stirbt er, und die Autorin muss mit der plötzlichen Lücke, der Schlucht in ihrem Leben klar kommen. Dies ist nicht einfach und manchmal so unsäglich schwer, dass es sie fast erdrückt. Nach und nach fängt sie wieder an zu leben, hinaus zu gehen und sich dem Alltag zu stellen. Aber jeder Schritt nach vorne und aus der betäubenden Trauer ist so schwer.
Mich hat dieses Buch berührt, traurig und nachdenklich gemacht. Wie wäre es für mich? Wie würde ich so einen Verlust überstehen?
Beeindruckend erfährt man als Leser den harten Weg dieser Frau in ein halbwegs normales Leben.

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Intensiv und schmerzlich einfühlsam erzählt. Mikutta erzählt ihr Schicksal ungeschönt und beeindruckend. Ein mutiges Buch, aus dem viel Wärme und Kraft spricht. Intensiv und schmerzlich einfühlsam erzählt. Mikutta erzählt ihr Schicksal ungeschönt und beeindruckend. Ein mutiges Buch, aus dem viel Wärme und Kraft spricht.

„Mut “

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

"Trauer zu bewältigen, birgt die Chance strahlender weiterzuleben." ist ein ganz starker und mutiger Satz. Alles was ich las, ist sehr glaubwürdig, ehrlich - und auch mutig, sich so ins Herz und in die Seele schauen zu lassen, sich zu öffnen. Aber vielleicht ist dies genau der Weg ....
Plötzlich ist alles anders, das weitere Leben wird in Frage gestellt - ist es überhaupt noch sinnvoll, ohne ihn weiterzuleben, und wenn ja, wie soll es geschehen - so ohne Kraft und Liebe...


Oft genug werden wir uns des wirklichen Verlustes erst bewusst, wenn es kein Zurück mehr gibt....
"Trauer zu bewältigen, birgt die Chance strahlender weiterzuleben." ist ein ganz starker und mutiger Satz. Alles was ich las, ist sehr glaubwürdig, ehrlich - und auch mutig, sich so ins Herz und in die Seele schauen zu lassen, sich zu öffnen. Aber vielleicht ist dies genau der Weg ....
Plötzlich ist alles anders, das weitere Leben wird in Frage gestellt - ist es überhaupt noch sinnvoll, ohne ihn weiterzuleben, und wenn ja, wie soll es geschehen - so ohne Kraft und Liebe...


Oft genug werden wir uns des wirklichen Verlustes erst bewusst, wenn es kein Zurück mehr gibt....

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Auf authentische Weise schildert uns die Autorin den Umgang mit der Trauer um ihren Mann und zeigt: Es geht weiter. Lebensbejahend!

Trauerzeit
von Everett am 14.07.2015

Ohne Vorwarnung, verändert sich das Leben der Autorin. Ihr Mann stirbt plötzlich bei einem Fahr-radausflug während der Ostertage. Völlig unvorbereitet sieht sie ihren Mann im Krankenhaus, tot, wieder. Wie soll man das verstehen, wie weiter leben? Für alle anderen geht das Leben weiter, für Petra Milkutta bleibt es stehen... Ohne Vorwarnung, verändert sich das Leben der Autorin. Ihr Mann stirbt plötzlich bei einem Fahr-radausflug während der Ostertage. Völlig unvorbereitet sieht sie ihren Mann im Krankenhaus, tot, wieder. Wie soll man das verstehen, wie weiter leben? Für alle anderen geht das Leben weiter, für Petra Milkutta bleibt es stehen und es ist ein harter Kampf, dort Schritt für Schritt wieder heraus zu kommen und wieder zu leben. Hier wird der schwere Weg zu einem ansatzweisen wieder normalen Leben beschrieben. Mit dem Chaos der Gefühle, dem Nichtverstehen, dem Nichtwahrhabenwollen, der Wut, der Traurigkeit und Sinnlosigkeit aus ganz persönlicher Sicht geschildert. Ein Weg, den sicherlich jeder nachvollziehen kann, der einen wichtigen, geliebten, nahestehenden Menschen verloren hat. Ein Buch, das hoffentlich das Verstehen vergrößert, wie sich trauernde fühlen. Man kann nichts richtig oder falsch machen, man kann nur den gerade passenden Zeitpunkt erwischen. Persönlich hatte ich nur das Problem, dass ich mit dem Schreibstil der Autorin nicht so gut zurecht kam, da entwickelten sich bei mir nicht so tief gehende Gefühle, wie ich sie bei Trauer, Beschreibungen von tiefem Verlust sonst empfinde. Vermisst habe ich die Todesursache, irgendwie macht das Wissen über das Wie für mich den Tod nachvollziehbarer. Nicht gefühlsmäßig, aber vom Verstand her. Auf jeden Fall ein wichtiges Buch für Trauernde. Es zeigt, dass alles was in einem vor geht ganz "normal" ist.