5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Einsichten, die Ihr Leben verändern werden

Bronnie Ware

(41)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

    Arkana

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Arkana

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen
  • 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

    CD (2013)

    Sofort lieferbar

    18,99 €

    CD (2013)

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was zählt am Ende des Lebens wirklich? Wenn man mit dem Tod konfrontiert ist, geht es nicht mehr um Geld. Um Macht. Um Ruhm. Sondern um ganz fundamentale Fragen: Hat man ausreichend Zeit mit der Familie und den Freunden verbracht? Bereut man es, Dinge getan oder, noch wichtiger, unterlassen zu haben? War man glücklich? Die Australierin Bronnie Ware hat mehrere Jahre lang Sterbende bis zu ihrem letzten Atemzug begleitet und ihnen genau zugehört. Was diese Menschen vor ihrem Tod beschäftigte, davon handelt ihr Buch. Ware selbst hat aufgrund dieser Erfahrung beschlossen, nur noch das zu tun, was sie wirklich will. Denn, so sagt sie, „ich weiß ja, was ich sonst bereue.“

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 20.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15752-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/12,8/2,4 cm
Gewicht 296 g
Originaltitel The Top Five Regrets of the Dying. A Life Transformed by the Dearly Departing
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 1544

Buchhändler-Empfehlungen

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Authentisch, locker aber auch tiefgründig erzählt diese Aussteigerin von ihren Erfahrungen. Sie zieht bei sterbenden Menschen ein, um sich voll und ganz auf sie einzulassen. Beeindruckend!

Beeindruckend!

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

Die Autorin begleitet Sterbende, interviewt sie und kann so sehr viel über deren Leben erfahren. Zuviel gearbeitet? Keine Zeit gehabt für die Familie oder Freunde? Was wird bedeutsam, wenn die Lebenszeit abläuft? Was für Wünsche haben die sterbenden Menschen? Ein Buch, das voller spannender und ergreifender Aussagen steckt, die nachdenklich machen. Großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
21
5
2
8
5

Schönes Thema, aber leider verfehlt
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 24.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

An sich finde ich dieses Thema wunderschön, man sollte, so wie die Autorin es beschreibt, dem Tod nicht aus dem Weg gehen und sich konkret mit diesem Thema beschäftigen. Leider ging es in der Erzählung aber meistens um die Autorin selbst, um ihren Lebensweg und die Höhen und Tiefen in ihrem Leben, kaum Bezug zu den Sterbenden un... An sich finde ich dieses Thema wunderschön, man sollte, so wie die Autorin es beschreibt, dem Tod nicht aus dem Weg gehen und sich konkret mit diesem Thema beschäftigen. Leider ging es in der Erzählung aber meistens um die Autorin selbst, um ihren Lebensweg und die Höhen und Tiefen in ihrem Leben, kaum Bezug zu den Sterbenden und deren Weisheiten, die sie uns mitgeben wollen.

Jodel-Lisa schreibt ein Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Netphen am 12.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Leider eine meiner größten Buchenttäuschungen bislang. Bronnie Ware gibt einen vielversprechenden Einstieg mit den Schilderungen als erfolgreiche Kauffrau, die ihre wahre Leidenschaft in der Musik entdeckt und über Umwege unversehens in den Beruf der Altenpflege gelangt. Hierbei lernt sie vielerlei todkranke Frauen und Männer ke... Leider eine meiner größten Buchenttäuschungen bislang. Bronnie Ware gibt einen vielversprechenden Einstieg mit den Schilderungen als erfolgreiche Kauffrau, die ihre wahre Leidenschaft in der Musik entdeckt und über Umwege unversehens in den Beruf der Altenpflege gelangt. Hierbei lernt sie vielerlei todkranke Frauen und Männer kennen, die ihre Geschichten mit ihr teilen, oft sehr detailliert und auch intim. Bis dahin ein wunderbarer Auftakt. Allerdings kommen durchgehend auf 100 Seiten nur rund 5 auf die tatsächliche Thematik zu sprechen, 95 schildern die Träume der Autorin und ihre eigenen Beziehungskrisen. Völlig verrannt in der Erzählung, bin ich versucht, diesem Buch nur einen Stern zu geben. Es handelt sich um ein Werk zu einem wirklich spannenden Thema, dem die Autorin keinesfalls gerecht werden kann.

Warum viele Menschen erst auf dem Sterbebett erkennen, wie sie wirklich gerne gelebt hätten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 27.04.2020

Kaum ein Buch hat mich mehr bewegt wie dieses. Die Palliativpflegerin Bronnie Ware berichtet, was sterbende Menschen kurz vor ihrem Tod am meisten bereuen. Daraus ist ein Buch, gespickt mit Lebensweisheiten, geworden, die uns dazu ermutigen, ein Leben zu führen, wie wir es uns wirklich wünschen. Und zwar nicht erst auf dem Ster... Kaum ein Buch hat mich mehr bewegt wie dieses. Die Palliativpflegerin Bronnie Ware berichtet, was sterbende Menschen kurz vor ihrem Tod am meisten bereuen. Daraus ist ein Buch, gespickt mit Lebensweisheiten, geworden, die uns dazu ermutigen, ein Leben zu führen, wie wir es uns wirklich wünschen. Und zwar nicht erst auf dem Sterbebett. Während die Autorin sterbende Menschen begleitet, verändern sie auch ihr Leben. Bronnie erhält von den Sterbenden Antworten auf ihre Frage, was ein erfülltes Leben ausmacht und findet eine Gemeinsamkeit heraus. Am Ende bereuten sie nicht, wie sie gelebt haben, sondern wie sie nicht gelebt haben.

  • Artikelbild-0