Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Undank ist der Väter Lohn

Ein Inspector-Lynley-Roman

Inspector Lynley 10

(10)

Der unerklärliche Selbstmord eines berühmten Londoner Komponisten nach einer umjubelten Premiere und die Leichen zweier ermordeter junger Menschen in einem gottverlassenen Moor: Inspector Lynley und Barbara Havers stehen vor einem Rätsel. Doch dann fördern Havers unkonventionelle Ermittlungsmethoden einen Mörder ans Tageslicht und mehr als einen Schuldigen ...

Portrait

Akribische Recherche, präziser Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse zeichnen die Bücher der Amerikanerin Elizabeth George aus. Ihre Fälle sind stets detailgenaue Porträts unserer Zeit und Gesellschaft. Elizabeth George, die lange an der Universität »Creative Writing« lehrte, lebt heute auf Whidbey Island im Bundesstaat Washington, USA. Ihre Bücher sind allesamt internationale Bestseller, die sofort nach Erscheinen nicht nur die Spitzenplätze der deutschen Verkaufscharts erklimmen. Ihre Lynley-Havers-Romane wurden von der BBC verfilmt und auch im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg ausgestrahlt.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 18.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48288-7
Reihe Inspector Lynley (dt.) 10
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 19/12,5/5,3 cm
Gewicht 647 g
Originaltitel In Pursuit of the Proper Sinner
Übersetzer Mechtild Sandberg-Ciletti
Verkaufsrang 21.091
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Inspector Lynley mehr

  • Band 7

    37822414
    Asche zu Asche
    von Elizabeth George
    (12)
    Buch
    9,99
  • Band 8

    39192651
    Im Angesicht des Feindes
    von Elizabeth George
    Buch
    9,99
  • Band 9

    39192648
    Denn sie betrügt man nicht
    von Elizabeth George
    Buch
    9,99
  • Band 10

    40974447
    Undank ist der Väter Lohn
    von Elizabeth George
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 11

    42435518
    Nie sollst du vergessen
    von Elizabeth George
    (7)
    Buch
    9,99
  • Band 12

    44253376
    Wer die Wahrheit sucht
    von Elizabeth George
    Buch
    9,99
  • Band 13

    45244895
    Wo kein Zeuge ist
    von Elizabeth George
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Am Abend seines großen Triumphes, der Uraufführung seines neuesten Musicals, erschießt sich David King-Ryder scheinbar grundlos. Lynley & Harvers ermitteln - getrennt voneinander. Am Abend seines großen Triumphes, der Uraufführung seines neuesten Musicals, erschießt sich David King-Ryder scheinbar grundlos. Lynley & Harvers ermitteln - getrennt voneinander.

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Klassikerkrimi mit verdienten Ruhm!! Lesefutter!!! Klassikerkrimi mit verdienten Ruhm!! Lesefutter!!!

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Auch dieser noch nicht ganz so späte Krimi von George um Lynley und Havers ist Spannung von Seite 1 an. Die Figuren erhalten ihren Raum und das Privatleben der Beamten auch. Lesen. Auch dieser noch nicht ganz so späte Krimi von George um Lynley und Havers ist Spannung von Seite 1 an. Die Figuren erhalten ihren Raum und das Privatleben der Beamten auch. Lesen.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi !! Sehr spannender Krimi !!

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Einfach gut gemacht und spannend bis zum Schluss! Einfach gut gemacht und spannend bis zum Schluss!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr spannender Lynley und Havers Fall. George hat den englischen Landhauskrimi förmlich für sich gepachtet. Macht großen Spaß. Sehr spannender Lynley und Havers Fall. George hat den englischen Landhauskrimi förmlich für sich gepachtet. Macht großen Spaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Drei Leichen und keine Verbindung zwischen ihnen: Ein schwieriger Fall für Inspektor Lynley und Barbara Havers, die zusätzlich noch Ärger miteinander haben. Packender Krimi!

Ein starker Fall
von Alexia am 10.12.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was hat der Selbstmord eines erfolgreichen Komponisten in London mit der Ermordung eines Mannes und einer Frau in Derbyshire zu tun? Augenscheinlich nichts. Und wie kam es, dass Terry Cole und Nicola Maiden zusammen ermordet wurden? Kannten sie sich? Wurde Maiden, deren Vater Andrew früher für den Geheimdienst gearbeitet... Was hat der Selbstmord eines erfolgreichen Komponisten in London mit der Ermordung eines Mannes und einer Frau in Derbyshire zu tun? Augenscheinlich nichts. Und wie kam es, dass Terry Cole und Nicola Maiden zusammen ermordet wurden? Kannten sie sich? Wurde Maiden, deren Vater Andrew früher für den Geheimdienst gearbeitet hatte, aus Rache ermordet und Cole war nur zur falschen Zeit am falschen Ort und wurde deshalb ebenfalls getötet oder war es umgekehrt? Cole das eigentliche Opfer und Maiden ein Zufallsopfer? Fragen über Fragen, die sich Lynley und seinem Team stellen. Apropos Team. Nach Barbara Havers Schuss auf eine Vorgesetzte, wird sie nach einer monatelangen Suspendierung degradiert. Und Lynley wendet sich verbittert von ihr ab. Auch bei den laufenden Ermittlungen lässt er sie außen vor und arbeitet ausschließlich mit Winston Nkata zusammen, der zwischen allen Stühlen sitzt. Havers ist verbittert ob der ungerechten Behandlung und ermittelt in London auf eigene Faust. Mit interessanten Ergebnissen. Ergebnissen, die sie Lynley jedoch nicht mitteilen kann, da er dann wüsste, dass sie sich mal wieder über seine Anweisungen hinweggesetzt hat. Also, was tun??? „Undank ist der Väter Lohn“ ist ein erstklassiger Kriminalroman, bei dem alles stimmt. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Abgründe, die sich auftun, nichts ist so, wie es scheint. Immer wieder unerwartete Wendungen, die dem Fall eine neue Richtung geben, verwirren oder auch Licht ins Dunkel bringen. Und dazwischen die Krise zwischen Lynley und Havers, die eine erfolgversprechende Zusammenarbeit verhindert. Lynleys Snobismus gegenüber Havers, an der diese fast verzweifelt. Lynleys daraus resultierende Entscheidungen, die nicht immer glücklich sind. Dieses Mal ist George, von deren Büchern ich nicht immer angetan bin, eine sehr gute und trotz der über 700 Seiten des Buches kurzweilige spannende Unterhaltung gelungen.

brillant
von Blacky am 20.04.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Am umjubelten Premierenabend seines neuen Musicals "Hamlet" nimmt sich der erfolgreiche Komponist und Produzent David King-Ryder scheinbar grundlos das Leben. Und in einem Moor in Derbyshire macht eine Spaziergängerin einen grausigen Fund: Ein Mann liegt, von Brandwunden entstellt und mit etlichen Stichwunden, an einer verwüsteten Campingstelle. Nicht weit davon... Kurzbeschreibung Am umjubelten Premierenabend seines neuen Musicals "Hamlet" nimmt sich der erfolgreiche Komponist und Produzent David King-Ryder scheinbar grundlos das Leben. Und in einem Moor in Derbyshire macht eine Spaziergängerin einen grausigen Fund: Ein Mann liegt, von Brandwunden entstellt und mit etlichen Stichwunden, an einer verwüsteten Campingstelle. Nicht weit davon entfernt finden die örtliche Polizei und Thomas Lynley von Scotland Yard die Leiche von Nicola Maiden. Wie es scheint, kannten sich diese drei Menschen nicht. Es gab auch keine nachweisbare Verbindung zwischen ihnen. Eine harte Nuss für Inspector Lynley und Sergeant Havers, zumal die Zusammenarbeit der beiden an einem seidenen Faden hängt. Havers, die wegen einer Befehlsmissachtung vorübergehend suspendiert und später degradiert wurde, zweifelt an der Loyalität Lynleys und stürzt in eine schwere berufliche und menschliche Krise. Doch Barbara Havers bringt die Ermittlungen dann einen entscheidenden Schritt voran: S ie weist nach, dass sich die Opfer kannten. Zusammen mit ihrer Mitbewohnerin Vi führte Nicola, die sonst die Rolle der eifrigen Jurastudentin einnahm, ein Doppelleben als Callgirl. Terry kannte beide Mädchen. Die entscheidende Wende bei den Ermittlungen geht einmal mehr von der auf eigene Faust handelnden Barbara Havers aus. Terry Cole war im Besitz von Originalnotenblättern, die belegen können, dass der Musical-Komponist King-Ryder seinen Erfolg in Wahrheit einem verstorbenen Partner, Michael Chandler, verdankt. Nach King-Ryders Selbstmord hatte Terry die Erpressung bei Matthew, dem Sohn des Dirigenten, fortgeführt. Ein fingiertes Telefonat von Barbara Havers schließlich lockt Matthew aus der Reserve .. Wieder einmal genial gemacht. Bis zum Schluss hätte ich nie mit diesen (herbeigführten) Gründen für den Selbstmord gerechnet. Brillant Reihenfolge der "Inspecor Lynley" Bücher: 01. Mein ist die Rache 02. Gott schütze dieses Haus 03. Keiner werfe den ersten Stein 04. Auf Ehre und Gewissen 05. Denn bitter ist der Tod 06. Denn keiner ist ohne Schuld 07. Asche zu Asche 08. Im Angesicht des Feindes 09. Denn sie betrügt man nicht 10. Undank ist der Väter Lohn 11. Nie sollst du vergessen 12. Wer die Wahrheit sucht 13. Wo kein Zeuge ist 14. Am Ende war die Tat (ohne Inspector Lynley) 15. Doch die Sünde ist scharlachrot 16. Wer dem Tode geweiht