Meine Filiale

Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1

Thriller - Ein Fall für Kommissar Munch 1

Kommissar Munch Band 1

Samuel Bjørk

(70)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Engelskalt

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann
  • Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch beschließt, sich der Hilfe seiner Kollegin Mia Krüger zu versichern, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Opfer bleiben wird ...

Achim Hoffmann, Thalia-Buchhändler und Krimi-Experte, sagt:
«Der Tod ist nicht so schlimm.» Ein sechsjähriges Mädchen wird an einem Baum hängend tot aufgefunden. Die Begleitumstände weisen auf eine «Inszenierung» hin. Holger Munch, Spitzenermittler der Osloer Mordkommission mit der besten Aufklärungsrate, bekommt den Fall übertragen, obwohl er eigentlich aufs Abstellgleis geschoben war. Munch nutzt die Gunst der Stunde und fordert von seinen Vorgesetzten, dass sein altes Team mit von der Partie sein muss. Dazu gehört an erster Stelle Mia Krüger, Polizistin mit erstaunlichem Spürsinn und Blick fürs Detail. Doch Mia Krüger lebt seit einem Jahr zurückgezogen auf einer Insel, steckt in einer schweren Krise und hat sich ganz ihren persönlichen Dämonen hingegeben. Aber Mia entdeckt ein Detail, das bei Munch alle Alarmglocken läuten lässt. Skandinavische Krimis sind die ganz große Nummer im Genre und tragen alle von sich aus schon ein Qualitätssiegel - ob immer zu Recht, dies bleibt dem Urteil der Leserschaft überlassen. Engelskalt ist zweifellos der gut gelungene Beginn einer Krimireihe um Holger Munch und Mia Krüger. Samuel Bjørk verleiht beiden sehr viel Persönlichkeit, hat darüber hinaus durch die Vielschichtigkeit seiner Erzählstränge ausreichend Platz für Nebenfiguren, denen er ebenso gekonnt Leben einhaucht. Und die Sache mit dem Spannungsbogen hat er auch schon gut drauf, im letzten Drittel dreht er deutlich an der Spannungsschraube und schafft teilweise Pageturner-Qualität. Trotz mancher Schwächen, über die man bei einem Erstling aber getrost hinwegschauen kann, bleibt «Engelskalt» ein spannendes Krimidebüt mit außergewöhnlichen Ermittlern.

Hinter dem Pseudonym Samuel Bjørk steht der norwegische Autor, Dramatiker und Singer-Songwriter Frode Sander Øien. Er veröffentlichte zwei hochgelobte Romane sowie sechs Musikalben, bevor er seinen ersten Thriller »Engelskalt« schrieb, der auf Anhieb ein internationaler Bestseller wurde..
Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 20.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48225-2
Reihe Ein Fall für Kommissar Munch 1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/4,8 cm
Gewicht 635 g
Originaltitel Det henger en engel alene i skogen
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 124909

Weitere Bände von Kommissar Munch

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Simon Schulz, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein handwerklich hervorragender Krimi, der beim Lesen Spaß macht. Das Ermittlerteam ähnelt etwas dem Sonderdezernat Q aus Jussi Adler-Olsens Krimis. Leider geraten die Ermittler privat ins Visier des Täters, ein Trend, der mir persönlich gar nicht gefällt.

Sehr langatmig

Antonia Jütte, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Thriller, der mir mehrmals empfohlen wurde und an den ich entsprechend hohe Erwartungen hatte. Leider konnte Bjork mich nicht überzeugen. Man erfährt unglaublich viele Details über die Charaktere, die ich als eher unwichtig für die Geschichte empfand. Außerdem lernt man bis weit über die Mitte des Buches hinaus ständig neue Nebenrollen kennen, sodass ich das Gefühl hatte, nie ganz in die Geschichte eintauchen zu können.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
43
15
7
5
0

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 18.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich fand das Buch sehr spannend und dicht geschrieben. Ich habe mir direkt danach "Federgrab" ausgeliehen, da mir Engelskalt so gut gefallen hat. Ein klare Kaufempfehlung.

Spannend von der ersten bis zur letzten Zeile
von einer Kundin/einem Kunden aus Marchtrenk am 27.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr flüssig geschrieben, gut zu lesen, Personencharakteristik gut gelungen, sehr spannend!!

Sehr spannend aber ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 27.10.2018

Am Anfang habe ich gedacht: oje, es zieht sich. Aber als es endlich losgegangen ist, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vor allem die verschiedenen Handlungsstränge, von denen man zuerst denkt, daß sie nichts miteinander zu tun haben, animieren zum Weiterlesen. Ich vergebe nur 4 Sterne, obwohl mir das Buch sehr ... Am Anfang habe ich gedacht: oje, es zieht sich. Aber als es endlich losgegangen ist, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vor allem die verschiedenen Handlungsstränge, von denen man zuerst denkt, daß sie nichts miteinander zu tun haben, animieren zum Weiterlesen. Ich vergebe nur 4 Sterne, obwohl mir das Buch sehr gut gefallen hat, weil ich am Ende das Gefühl hatte, daß die Anzahl der zur Verfügung gestellten Seiten erreicht war und man schnell zum Schluß kommen mußte. Aufgrund von diesem schnellen Cut bleiben meiner Meinung nach einige Fragen, auf die ich jetzt jedoch nicht näher eingehen möchte, um evtl. Lesern nicht zu viel zu verraten, offen, was ich sehr schade finde.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1