Warenkorb
 

Die Frau meines Lebens

Ungekürzte Lesung

(67)
Eines Mittags sitzt im Pariser Lieblingscafé des Buchhändlers Antoine wie vom Himmel gefallen die Frau seines Lebens. Beim Hinausgehen wirft die schöne Unbekannte ihm ein Kärtchen mit einer Telefonnummer zu, die aber nicht mehr vollständig ist. Antoine hat nun zehn verschiedene Möglichkeiten und nur 24 Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden … Ein federleichter und lebenskluger Roman über den wunderbaren Wahn der Liebe.
Portrait
Steffen Groth, geboren 1974 in Berlin, war bereits in Traumschiff und Tatort zu sehen und spielte in Dani Levys Film Alles auf Zucker! (Deutscher Filmpreis 2005) sowie in dem Mehrteiler Weissensee (Deutscher Fernsehpreis 2011) mit. Bekannt ist er vor allem durch seine Hauptrollen in der preisgekrönten Comedy-Serie Doctor’s Diary und im Großstadtrevier. Groth ist ebenfalls ein erfahrener Synchron- und Hörbuchsprecher und las für OSTERWOLDaudio bereits mehrere Romane von Nicolas Barreau.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Steffen Groth
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 19.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783869522388
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 1
Spieldauer 221 Minuten
Übersetzer Sophie Scherrer
Verkaufsrang 8.782
Hörbuch (CD)
12,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

19% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 19LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Wird er die Liebe seines Leben finden? Gesehen hat er sie schon, doch...
Mit leichter Feder geschrieben und zum träumen schön. Einfach abtauchen und genießen.
Wird er die Liebe seines Leben finden? Gesehen hat er sie schon, doch...
Mit leichter Feder geschrieben und zum träumen schön. Einfach abtauchen und genießen.

„Ein Tag in Paris“

Angela Franke, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein Buch für zwischendurch.
Liebe auf den ersten Blick und eine Taube im Park die alles durcheinander bringt. Mir hat es viel Vergnügen bereitet.
Ein Buch für zwischendurch.
Liebe auf den ersten Blick und eine Taube im Park die alles durcheinander bringt. Mir hat es viel Vergnügen bereitet.

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Eine schnelle, aufregende Jagd durch Paris nach der großen Liebe! Die rasante Geschichte gepaart mit einer sympathischen Hauptfigur macht Barreau zu einem Erlebnis. Très bien! Eine schnelle, aufregende Jagd durch Paris nach der großen Liebe! Die rasante Geschichte gepaart mit einer sympathischen Hauptfigur macht Barreau zu einem Erlebnis. Très bien!

„Kommen Sie mit auf diese wundervolle Reise!“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Liebe auf den ersten Blick?! Wenn Sie bisher noch nicht dran geglaubt haben, dann tun Sie es hier wenigstens 144 Seiten lang.
Das Buch liest sich schnell. Allein daher, dass man sich von der 24 Stunden Reise nicht losreißen kann. Egal ob Sie es sich auf dem Sofa gemütlich machen, im Zug sitzen oder im Pausenraum auf der Arbeit...Letztendlich befinden Sie sich in Paris. Gehen die Straßen auf und ab, auf der Suche nach dem ganz besonderen, der einzigen wahren Liebe der Sie überall begegnen können! Ein Roman muss nicht nur eine Geschichte bleiben, aber jede Geschichte kann ein Roman werden. Und genau das zeigt uns das Buch. Lesen!
Liebe auf den ersten Blick?! Wenn Sie bisher noch nicht dran geglaubt haben, dann tun Sie es hier wenigstens 144 Seiten lang.
Das Buch liest sich schnell. Allein daher, dass man sich von der 24 Stunden Reise nicht losreißen kann. Egal ob Sie es sich auf dem Sofa gemütlich machen, im Zug sitzen oder im Pausenraum auf der Arbeit...Letztendlich befinden Sie sich in Paris. Gehen die Straßen auf und ab, auf der Suche nach dem ganz besonderen, der einzigen wahren Liebe der Sie überall begegnen können! Ein Roman muss nicht nur eine Geschichte bleiben, aber jede Geschichte kann ein Roman werden. Und genau das zeigt uns das Buch. Lesen!

„Die Frau meines Lebens“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Setzen Sie sich in ein Kaffee und bestellen sich ein Café au lait und ein Croissant dazu. Lassen Sie sich von Paris und Antoine verführen. Nein es ist kein Stadtführer, man erfährt nur ganz nebenbei wo Antoine gerade lang läuft um seine große Liebe zu finden, die er vom ersten Augenblick an zu seiner Herzkönigin gemacht hat.

Mich hat das Buch vom ersten Augenblick verzaubert. Und wer an die große Liebe glaubt wird dieses Buch lieben.
Setzen Sie sich in ein Kaffee und bestellen sich ein Café au lait und ein Croissant dazu. Lassen Sie sich von Paris und Antoine verführen. Nein es ist kein Stadtführer, man erfährt nur ganz nebenbei wo Antoine gerade lang läuft um seine große Liebe zu finden, die er vom ersten Augenblick an zu seiner Herzkönigin gemacht hat.

Mich hat das Buch vom ersten Augenblick verzaubert. Und wer an die große Liebe glaubt wird dieses Buch lieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der Schreibstil des jungen Franzosen ist “fantastique”! Er hat mich wieder mitgenommen in das wunderschöne Paris, was nicht nur schön war, sondern Erinnerungen weckte. Der Schreibstil des jungen Franzosen ist “fantastique”! Er hat mich wieder mitgenommen in das wunderschöne Paris, was nicht nur schön war, sondern Erinnerungen weckte.

Sandra Schindelka, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein so wunderbarer Roman! Spannend wie ein Krimi, gefühlvoll und einfach nur gut für Herz und Seele. Mich hat er so gefesselt, das ich meine Haltestelle verpasst habe. Ein so wunderbarer Roman! Spannend wie ein Krimi, gefühlvoll und einfach nur gut für Herz und Seele. Mich hat er so gefesselt, das ich meine Haltestelle verpasst habe.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein bezaubernder Liebesroman :-) Wer an die große Liebe glaubt, der MUSS dieses tolle Buch lesen!!! Ein bezaubernder Liebesroman :-) Wer an die große Liebe glaubt, der MUSS dieses tolle Buch lesen!!!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine sehr schön ausgeschmückte Liebesgeschichte, die mit viel Charm und Witz verfasst wurde. Da bleibt kein Auge vor Lachen und Rührung trocken. "Sommer, locker, leicht"! Eine sehr schön ausgeschmückte Liebesgeschichte, die mit viel Charm und Witz verfasst wurde. Da bleibt kein Auge vor Lachen und Rührung trocken. "Sommer, locker, leicht"!

„Die Suche nach der Liebe des Lebens“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein kleiner, feiner Roman zum Thema Liebe.
Antoine wird wie vom Schlag getroffen, als er in die schönen Augen einer Unbekannten blickt. Ihm ist sofort klar, dass dies seine Traumfrau ist. Und noch bevor er sich ein Herz fassen kann, sie anzusprechen, entschwindet sie am Arm eines anderen Mannes. Nun heißt es, sich ein Herz zu fassen und sich auf die Suche begeben, denn soviel ist klar: einfach aufgeben gilt nicht.

Eine federleichte Geschichte, die uns durch Paris führt, die den Sinn der Liebe beschreibt, Glücksgefühle auslöst, humorvolle Verwechslungen aufzeigt und den Leser mitfiebern lässt. Einfach schön!
Ein kleiner, feiner Roman zum Thema Liebe.
Antoine wird wie vom Schlag getroffen, als er in die schönen Augen einer Unbekannten blickt. Ihm ist sofort klar, dass dies seine Traumfrau ist. Und noch bevor er sich ein Herz fassen kann, sie anzusprechen, entschwindet sie am Arm eines anderen Mannes. Nun heißt es, sich ein Herz zu fassen und sich auf die Suche begeben, denn soviel ist klar: einfach aufgeben gilt nicht.

Eine federleichte Geschichte, die uns durch Paris führt, die den Sinn der Liebe beschreibt, Glücksgefühle auslöst, humorvolle Verwechslungen aufzeigt und den Leser mitfiebern lässt. Einfach schön!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Leicht, locker, luftig' wie ein Croissant. Leicht, locker, luftig' wie ein Croissant.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Wie könnte ein Buchhändler diese bezaubernde Geschichte nicht lieben. Einfach schön! Wie könnte ein Buchhändler diese bezaubernde Geschichte nicht lieben. Einfach schön!

„Atmosphärischer Liebesroman“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Nicht ganz so stark wie beispielsweise "Das Lächeln der Frauen" oder "Paris ist immer eine gute Idee" lohnt "Die Frau meines Lebens" dennoch. Vor allem besticht Barreau in diesem Kennenlern-Liebesroman durch sehr, sehr lustige Situationskomik-Szenen. Insgesamt amüsanter als seine bekannten Bücher besticht auch dieser Titel durch die einladende Paris-Atmosphäre. Wirklich schön.
Auch ganz toll zu hören, da die Lesestimme sich perfekt in die Story einfindet und unwahrscheinlich angenehm klingt. Toll.
Nicht ganz so stark wie beispielsweise "Das Lächeln der Frauen" oder "Paris ist immer eine gute Idee" lohnt "Die Frau meines Lebens" dennoch. Vor allem besticht Barreau in diesem Kennenlern-Liebesroman durch sehr, sehr lustige Situationskomik-Szenen. Insgesamt amüsanter als seine bekannten Bücher besticht auch dieser Titel durch die einladende Paris-Atmosphäre. Wirklich schön.
Auch ganz toll zu hören, da die Lesestimme sich perfekt in die Story einfindet und unwahrscheinlich angenehm klingt. Toll.

„Lassen Sie sich entführen“

Sebastian Neumann, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Antoine Bellier – ein scheinbar unerschütterlicher Mann, der den glauben an die große Liebe durch abertausende Romane noch nicht verloren hat – ist auf der Suche nach der Frau seines Lebens und dazu bleiben ihm nur zehn Versuche.
Herausgerissen aus einer ganz normalen Alltagssituation gerät er in ein wildes Tohuwabohu welches wohl sein ganzes Leben verändern wird. Dabei lässt der Autor keinen Spaß zu kurz kommen, welcher manchmal so unverschämt real ist, dass ihn nur das Leben schreiben kann.
Nicolas Barreau gelingt mit dem Roman „Die Frau meines Lebens“ die Grätsche zwischen einem sowohl tollen und verführerischen Liebesroman, gespickt mit wunderbar lustigen Phrasen, als auch einem irrsinnigen Verfolgungsjagd welche er bis zum Schluss offen lässt.
Antoine Bellier – ein scheinbar unerschütterlicher Mann, der den glauben an die große Liebe durch abertausende Romane noch nicht verloren hat – ist auf der Suche nach der Frau seines Lebens und dazu bleiben ihm nur zehn Versuche.
Herausgerissen aus einer ganz normalen Alltagssituation gerät er in ein wildes Tohuwabohu welches wohl sein ganzes Leben verändern wird. Dabei lässt der Autor keinen Spaß zu kurz kommen, welcher manchmal so unverschämt real ist, dass ihn nur das Leben schreiben kann.
Nicolas Barreau gelingt mit dem Roman „Die Frau meines Lebens“ die Grätsche zwischen einem sowohl tollen und verführerischen Liebesroman, gespickt mit wunderbar lustigen Phrasen, als auch einem irrsinnigen Verfolgungsjagd welche er bis zum Schluss offen lässt.

„C'est magnifique!“

Uta Brohl, Thalia-Buchhandlung Trier

Ich habe ein Faible für französische Autoren und Nicolas Barreau hat es mir besonders angetan. Der Autor ist selbst Buchhändler und in seinem ersten Roman lässt er seinen Held Antoine den Beruf des Buchhändlers ausleben, was ich persönlich ja ganz reizend finde. Antoine darf sich verlieben, seiner Zufallsbegegnung quer durch Paris nachjagen und von der großen Liebe träumen.
Mir gefällt seine leichtfüßige, unkomplizierte Erzählweise, was mich als Leserin in seine Geschichten ganz eintauchen lässt und zum Träumen anregt. Zufällige Begegnung – Suche nach der großen Liebe – Verwicklungen, es soll ja nicht zu einfach sein – Happy end und die Stadt der Liebe Paris: alles was ein romantisches Buch braucht, um uns Leserinnen glücklich zu machen!
Ich habe ein Faible für französische Autoren und Nicolas Barreau hat es mir besonders angetan. Der Autor ist selbst Buchhändler und in seinem ersten Roman lässt er seinen Held Antoine den Beruf des Buchhändlers ausleben, was ich persönlich ja ganz reizend finde. Antoine darf sich verlieben, seiner Zufallsbegegnung quer durch Paris nachjagen und von der großen Liebe träumen.
Mir gefällt seine leichtfüßige, unkomplizierte Erzählweise, was mich als Leserin in seine Geschichten ganz eintauchen lässt und zum Träumen anregt. Zufällige Begegnung – Suche nach der großen Liebe – Verwicklungen, es soll ja nicht zu einfach sein – Happy end und die Stadt der Liebe Paris: alles was ein romantisches Buch braucht, um uns Leserinnen glücklich zu machen!

„Die Frau seines Lebens“

Kerstin Kuhberger, Thalia-Buchhandlung Passau

Antoine, Buchhändler aus Leidenschaft, trifft die Frau seines Lebens in einem Pariser Café. Prompt bekommt er auch ihre Handynummer auf einem Zettel. Stolz wie Oskar setzt er sich in einen Park und möchte die Angebetete anrufen, doch da kackt ein Vogel auf den Zettel und die letzte Nummer ist nicht mehr lesbar. Kein Problem für Antoine. Er probiert von 0-9 einfach alles aus und versucht seine Traumfrau wiederzufinden. Wird es ihm gelingen?
Schöner, leichter Liebesroman, der Sie mitten ins Herz treffen wird.
Antoine, Buchhändler aus Leidenschaft, trifft die Frau seines Lebens in einem Pariser Café. Prompt bekommt er auch ihre Handynummer auf einem Zettel. Stolz wie Oskar setzt er sich in einen Park und möchte die Angebetete anrufen, doch da kackt ein Vogel auf den Zettel und die letzte Nummer ist nicht mehr lesbar. Kein Problem für Antoine. Er probiert von 0-9 einfach alles aus und versucht seine Traumfrau wiederzufinden. Wird es ihm gelingen?
Schöner, leichter Liebesroman, der Sie mitten ins Herz treffen wird.

„Ideé fixe - oder: Über die Kraft, die Liebe freisetzt...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

"Ist es nicht erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit man jedes noch so blöde Klischee akzeptiert, wenn man glücklich ist?"

Wohl wahr, Antoine, wohl wahr. Die Liebe ist ein merkwürdig Ding und wenn sie einen erwischt, ist plötzlich nichts mehr, wie es vorher war. Antoine hat's erwischt, - und wie!

Ein Mann, eine Frau, ein kurzer Augenblick, ein Klick im Kopf und eine unvollständige Telefonnummer, - das die Ausgangssituation dieser charmanten, kleinen Erzählung. 'Süße, romantische Komödie' schwirrte mir beim Lesen durch den Kopf, auch wenn es für Antoine eher ein Drama griechischen Ausmasses wird. Und so hetzt und telefoniert er wie eine Furie durch halb Paris. Eine gehörige Portion Situationskomik bleibt da nicht aus.

"Mag sein, daß ich verrückt war. Aber aus Liebe verrückt zu sein, war nicht das Schlechteste."

Ja, sie ist sehr süß, diese Geschichte, an manchen Stellen vielleicht ein bisschen zu süß, aber ich nehme auch nur ein Stück Zucker in meinen Kaffee... Jetzt wieder schnell einen Krimi lesen, ansonsten verwandele ich mich noch in einen heillosen Romantiker.

"Ist es nicht erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit man jedes noch so blöde Klischee akzeptiert, wenn man glücklich ist?"

Wohl wahr, Antoine, wohl wahr. Die Liebe ist ein merkwürdig Ding und wenn sie einen erwischt, ist plötzlich nichts mehr, wie es vorher war. Antoine hat's erwischt, - und wie!

Ein Mann, eine Frau, ein kurzer Augenblick, ein Klick im Kopf und eine unvollständige Telefonnummer, - das die Ausgangssituation dieser charmanten, kleinen Erzählung. 'Süße, romantische Komödie' schwirrte mir beim Lesen durch den Kopf, auch wenn es für Antoine eher ein Drama griechischen Ausmasses wird. Und so hetzt und telefoniert er wie eine Furie durch halb Paris. Eine gehörige Portion Situationskomik bleibt da nicht aus.

"Mag sein, daß ich verrückt war. Aber aus Liebe verrückt zu sein, war nicht das Schlechteste."

Ja, sie ist sehr süß, diese Geschichte, an manchen Stellen vielleicht ein bisschen zu süß, aber ich nehme auch nur ein Stück Zucker in meinen Kaffee... Jetzt wieder schnell einen Krimi lesen, ansonsten verwandele ich mich noch in einen heillosen Romantiker.

„Wunderschön“

Martha Volk, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Ein toller, kurzer Roman über eine schicksalhafte Begegnung. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, zauberhaft und fesselnd!!!
Ein toller, kurzer Roman über eine schicksalhafte Begegnung. Einmal angefangen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, zauberhaft und fesselnd!!!

„Liebe auf den ersten Blick“

Michaela Scholze, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Buchändler Antoine besucht in der Mittagspause sein Lieblingscafè. Dort begegnet ihm seine große Liebe. Beim Hinausgehen gibt ihm die schöne Unbekannte ihre Telefonnummer.Überglücklich und voller Hoffnung versucht er, sie anzurufen, doch ohne Erfolg.Die Telefonnummer ist unvollständig und er hat nur noch 24 Stunden Zeit, sie zu suchen.Jetzt beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Wird es ihm in so kurzer Zeit gelingen, seine schöne Unbekannte wiederzufinden?
Wer weiß- lassen Sie sich überraschen ...
Buchändler Antoine besucht in der Mittagspause sein Lieblingscafè. Dort begegnet ihm seine große Liebe. Beim Hinausgehen gibt ihm die schöne Unbekannte ihre Telefonnummer.Überglücklich und voller Hoffnung versucht er, sie anzurufen, doch ohne Erfolg.Die Telefonnummer ist unvollständig und er hat nur noch 24 Stunden Zeit, sie zu suchen.Jetzt beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Wird es ihm in so kurzer Zeit gelingen, seine schöne Unbekannte wiederzufinden?
Wer weiß- lassen Sie sich überraschen ...

„"Charmante französische Kurzweil "“

Andrea Habedank, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Ein sehr kurzweiliger Roman über die äusserst intensiv gelebte Gefühlswelt eines verliebten Buchhändlers.
Die Geschichte ist gespickt mit französischem Charme , unerschütterlichen Liebesgedanken und stetigem
Kampf mit weltlichen Widrigkeiten , wie verwischten Telefonnummern und zu schnell verfließender Zeit . Am Ende
entsteht das Gefühl , dass man selbst mit einer Tasse Kaffee im "Flore" sitzend , diese eigentlich heitere Geschichte
mit verfolgt hat .
Ein sehr kurzweiliger Roman über die äusserst intensiv gelebte Gefühlswelt eines verliebten Buchhändlers.
Die Geschichte ist gespickt mit französischem Charme , unerschütterlichen Liebesgedanken und stetigem
Kampf mit weltlichen Widrigkeiten , wie verwischten Telefonnummern und zu schnell verfließender Zeit . Am Ende
entsteht das Gefühl , dass man selbst mit einer Tasse Kaffee im "Flore" sitzend , diese eigentlich heitere Geschichte
mit verfolgt hat .

„Romantik in Paris“

Britta Weiler

In seinem Lieblingscafé sieht der Protagonist, ein pariser Buchhändler, die Frau seiner Träume und wunderbarerweise steckt diese ihm eine Karte zu mit ihrem Vornamen und einer Telefonnummer. Eine Stunde später soll er sie anrufen, aber kurz vor Ablauf dieser Wartezeit verdreckt ein Vogel im Park den Papierschatz und macht die letzte Ziffer unkenntlich. So beginnt für den Romantiker ein Telefonmarathon mit interessanten Begegnungen und eine Suchaktion durch ganz Paris.

Barreau ist hier eine luftig leichte Romanze mit Niveau gelungen, die auch für Parisliebende ein echter Genuß und ein perfektes Geschenk ist - vor allem in dieser hübschen gebundenen Ausgabe!
In seinem Lieblingscafé sieht der Protagonist, ein pariser Buchhändler, die Frau seiner Träume und wunderbarerweise steckt diese ihm eine Karte zu mit ihrem Vornamen und einer Telefonnummer. Eine Stunde später soll er sie anrufen, aber kurz vor Ablauf dieser Wartezeit verdreckt ein Vogel im Park den Papierschatz und macht die letzte Ziffer unkenntlich. So beginnt für den Romantiker ein Telefonmarathon mit interessanten Begegnungen und eine Suchaktion durch ganz Paris.

Barreau ist hier eine luftig leichte Romanze mit Niveau gelungen, die auch für Parisliebende ein echter Genuß und ein perfektes Geschenk ist - vor allem in dieser hübschen gebundenen Ausgabe!

„Ich liebe die Stadt der Liebe!“

Jasmin Jungiereck, Thalia-Buchhandlung Kiel

Eine wunderschöne französische Liebesgeschichte! Kurz, aber ich fühlte mich danach total glücklich. Ein junger französischer Buchhändler begegnet der Liebe seines Lebens in einem Cafe. Er hat nur 24 Stunden Zeit sie wieder zu finden. Da fiebert jeder Leser mit...Für jeden der die Liebe, Paris und Bücher liebt. Eine wunderschöne französische Liebesgeschichte! Kurz, aber ich fühlte mich danach total glücklich. Ein junger französischer Buchhändler begegnet der Liebe seines Lebens in einem Cafe. Er hat nur 24 Stunden Zeit sie wieder zu finden. Da fiebert jeder Leser mit...Für jeden der die Liebe, Paris und Bücher liebt.

„Ein federleichter Roman über die Liebe auf den ersten Blick“

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Gibt es sie wirklich, die Liebe auf den ersten Blick? Für Antoine Bellier, einen passionierten Buchhändler, gar keine Frage. In fast jedem Roman, den er gelesen hat gibt es sie, also auch für ihn, er hat sie bloß noch nicht gefunden. Und dann, eines mittags in seinem Lieblingscafé, trifft er sie. Auch sie scheint auf ihn aufmerksam geworden zu sein und so beginnt in Antoine ein innerer Kampf um die Frage, ob er sie ansprechen soll oder nicht. Gerade als er sich dazu überredet hat, sie anzusprechen, taucht ein Mann auf, der sie aufs herzlichste begrüßt. Gemeinsam verlassen die Beiden das Café, die Fremde lässt ihm jedoch eine Karte mit ihrem Vornamen Isabelle und ihrer Telefonnummer auf den Tisch fallen. Bei der Nummer fehlt aber die letzte Ziffer. Somit beginnen für Antoine die aufregendsten 24 Stunden seines Lebens, in denen er die zehn möglichen Nummern wählt, mit unbekannten Menschen telefoniert, in deren Leben eintaucht, versucht, nicht zu verzweifeln und seiner großen Liebe, der Frau seines Lebens, anscheinend keinen Schritt näher zu kommen scheint.
Ein anrührend schöner und federleichter Roman über die ganz große Liebe, die eine Person, die für einen bestimmt ist und was man bereit ist zu tun um sie zu finden. Die perfekte Sommerlektüre mit einem herrlich netten und leicht schusseligen Held.
Gibt es sie wirklich, die Liebe auf den ersten Blick? Für Antoine Bellier, einen passionierten Buchhändler, gar keine Frage. In fast jedem Roman, den er gelesen hat gibt es sie, also auch für ihn, er hat sie bloß noch nicht gefunden. Und dann, eines mittags in seinem Lieblingscafé, trifft er sie. Auch sie scheint auf ihn aufmerksam geworden zu sein und so beginnt in Antoine ein innerer Kampf um die Frage, ob er sie ansprechen soll oder nicht. Gerade als er sich dazu überredet hat, sie anzusprechen, taucht ein Mann auf, der sie aufs herzlichste begrüßt. Gemeinsam verlassen die Beiden das Café, die Fremde lässt ihm jedoch eine Karte mit ihrem Vornamen Isabelle und ihrer Telefonnummer auf den Tisch fallen. Bei der Nummer fehlt aber die letzte Ziffer. Somit beginnen für Antoine die aufregendsten 24 Stunden seines Lebens, in denen er die zehn möglichen Nummern wählt, mit unbekannten Menschen telefoniert, in deren Leben eintaucht, versucht, nicht zu verzweifeln und seiner großen Liebe, der Frau seines Lebens, anscheinend keinen Schritt näher zu kommen scheint.
Ein anrührend schöner und federleichter Roman über die ganz große Liebe, die eine Person, die für einen bestimmt ist und was man bereit ist zu tun um sie zu finden. Die perfekte Sommerlektüre mit einem herrlich netten und leicht schusseligen Held.

„Die Frau meines Lebens“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Eine wunderschöne, schnelllebige Liebesralley quer durch Paris!

Antoine sitzt gemütlich in seinem Lieblingscafe und plötzlich sieht er sie, die Frau mir der er sein Leben verbringen möchte.
Und sie steckt ihm auch noch ihre Nummer zu, doch wie kann man nur so schusselig sein, dass die letzte Ziffer verschmiert.
0-9 = 10 mögliche Varianten, sie zu finden. So stemmt sich Antoine gegen das Schicksal und versucht das Unmögliche...
Fazit: Das Leben ist schön!
Eine wunderschöne, schnelllebige Liebesralley quer durch Paris!

Antoine sitzt gemütlich in seinem Lieblingscafe und plötzlich sieht er sie, die Frau mir der er sein Leben verbringen möchte.
Und sie steckt ihm auch noch ihre Nummer zu, doch wie kann man nur so schusselig sein, dass die letzte Ziffer verschmiert.
0-9 = 10 mögliche Varianten, sie zu finden. So stemmt sich Antoine gegen das Schicksal und versucht das Unmögliche...
Fazit: Das Leben ist schön!

„Paris und die Liebe“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Buchhändler Antoine verliebt sich in seiner Cafépause in eine schöne Fremde, die ihm beim Hinausgehen unerwartet ihr Kärtchen auf den Tisch legt. "Rufen Sie mich in einer Stunde an. Ich würde sie gerne wiedersehen." Die nächsten Stunden werden für Antoine zu den schlimmsten seines bisherigen Lebens: Ein Vogel hinterläßt genau auf der letzten Ziffer der Telefonnummer seine "Spuren". Zehn Ziffern - zehn Möglichkeiten, Isabelle zu finden. Romantisch ohne Kitsch, witzig, rasant. 142 Seiten die jede Cafépause schöner machen! Buchhändler Antoine verliebt sich in seiner Cafépause in eine schöne Fremde, die ihm beim Hinausgehen unerwartet ihr Kärtchen auf den Tisch legt. "Rufen Sie mich in einer Stunde an. Ich würde sie gerne wiedersehen." Die nächsten Stunden werden für Antoine zu den schlimmsten seines bisherigen Lebens: Ein Vogel hinterläßt genau auf der letzten Ziffer der Telefonnummer seine "Spuren". Zehn Ziffern - zehn Möglichkeiten, Isabelle zu finden. Romantisch ohne Kitsch, witzig, rasant. 142 Seiten die jede Cafépause schöner machen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
43
22
2
0
0

Kurz und schön
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rezension vom 27.12.2016 (57) Kann man Liebe auf den ersten Blick erfahren? Und wird MANN alles dafür tun, der Frau seines Lebens nochmal zu begegnen? Nicolas Barreau hat diese Fragen in seinem Buch mehr als beantwortet. Erstaunlicherweise handelt das Buch über einen Zeitraum von ungefähr zwei Tagen, man leidet mit... Rezension vom 27.12.2016 (57) Kann man Liebe auf den ersten Blick erfahren? Und wird MANN alles dafür tun, der Frau seines Lebens nochmal zu begegnen? Nicolas Barreau hat diese Fragen in seinem Buch mehr als beantwortet. Erstaunlicherweise handelt das Buch über einen Zeitraum von ungefähr zwei Tagen, man leidet mit dem Protagonisten, der teils aus Tolpatschigkeit, teils aus Schicksal, der Frau seines Lebens einfach nicht zum zweiten Mal begegnen kann. Wird am Ende die Liebe siegen? Oder nur die kalte Seite des wahren Lebens? Barreau hat mich überzeugt, mit seinem emotionalen und humorvollen Schreibstil, der mich vom ersten bis zum letzten Wort in seinen Bann gezogen hat, und mich zum lachen brachte. Sehr empfehlenswert!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Charmant erzählte Paris-Geschichte mit Schauplatzführer-Charakter und eindimensionalen Charakteren, die blendend unterhält aber ebenso schnell vergessen ist.

"Ich würde Sie gerne wiedersehen!"
von Daniela P. am 24.02.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Buchhändler Antoine blickt in seinem Pariser Lieblingscafé seiner Traumfrau in die Augen - es ist Liebe auf den ersten Blick, zumindest von seiner Seite aus. Doch die schöne Frau ist mit einem anderen Mann im Café. Beim Hinausgehen wirft sie Antoine zu dessen Überraschung eine Karte mit ihrer Telefonnummer... Buchhändler Antoine blickt in seinem Pariser Lieblingscafé seiner Traumfrau in die Augen - es ist Liebe auf den ersten Blick, zumindest von seiner Seite aus. Doch die schöne Frau ist mit einem anderen Mann im Café. Beim Hinausgehen wirft sie Antoine zu dessen Überraschung eine Karte mit ihrer Telefonnummer zu und dem Hinweis: Ich würde Sie gerne wiedersehen. Antoine ist hin und weg. Durch ein blödes Missgeschick wird jedoch die letzte Ziffer der Telefonnummer auf der Karte unleserlich. Es gibt 10 Möglichkeiten wie die richtige Nummer lauten könnte. Jeder Anruf birgt ein kleines Abenteuer, bringt Antoine seiner Traumfrau aber irgendwie keinen Schritt näher. Eine unterhaltsame Schnitzeljagd nimmt ihren Lauf. Ein kleines Büchlein über die Suche nach der einen wahren Liebe. Wie schon bei "Das Lächeln der Frauen" erzählt Nicolas Barreau eine amüsante und (fast) kitschfreie Liebesgeschichte. Zum einfach mal so weglesen...