Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1

Roman

Die Clifton-Saga 1

(82)

Die Schicksale zweier Familien. Eine verborgene Wahrheit. Das Ringen um Freundschaft und Liebe.



England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...

»Spiel der Zeit« ist der erste Band von Jeffrey Archers großem historischen Familienepos »Die Clifton-Saga« ...

Portrait
Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-47134-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 19/12,6/4,6 cm
Gewicht 475 g
Originaltitel Only Time Will Tell (The Clifton Chronicles 1)
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Martin Ruf
Verkaufsrang 1.110
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Clifton-Saga

  • Band 1

    40981197
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (82)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40977309
    Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    (36)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    40977267
    Erbe und Schicksal / Clifton-Saga Bd.3
    von Jeffrey Archer
    (27)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    44455741
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (31)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    44455740
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    (25)
    Buch
    9,99
  • Band 6

    45116899
    Möge die Stunde kommen / Clifton-Saga Bd.6
    von Jeffrey Archer
    (25)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    46135010
    Winter eines Lebens / Clifton-Saga Bd.7
    von Jeffrey Archer
    (22)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jeffrey Archer kreiert in der Clifton-Saga einzigartig sympathische und authentische Charaktere. Dazu kommt eine außerordentlich gut recherchierte Geschichte mit Tiefgang! Jeffrey Archer kreiert in der Clifton-Saga einzigartig sympathische und authentische Charaktere. Dazu kommt eine außerordentlich gut recherchierte Geschichte mit Tiefgang!

Daniela Ferchland, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Auftakt einer 7teiligen Chronik über 2 Familien unterschiedlicher Herkunft. "Ich bin Entertainer, kein Schriftsteller" so Archer über sich selbst. Also:Lassen Sie sich unterhalten! Auftakt einer 7teiligen Chronik über 2 Familien unterschiedlicher Herkunft. "Ich bin Entertainer, kein Schriftsteller" so Archer über sich selbst. Also:Lassen Sie sich unterhalten!

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Ein fantastischer historischer Roman mit einer Liebesgeschichte, die viele Hürden meistert. Das Buch fesselt einen von Anfang an und lässt uns eintauchen in das England der 30er. Ein fantastischer historischer Roman mit einer Liebesgeschichte, die viele Hürden meistert. Das Buch fesselt einen von Anfang an und lässt uns eintauchen in das England der 30er.

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Toller Auftakt einer grandiosen Familiensaga. Ein Buch voller Liebe, Intrigen und wahrer Freundschaft. Toller Auftakt einer grandiosen Familiensaga. Ein Buch voller Liebe, Intrigen und wahrer Freundschaft.

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Spannende Familiensaga die sich quer durch das 20. Jhd zieht! Großartige Charaktere, britischer Schreibstil und Spannung pur vor der Kulisse eines der größten Kriege der Menschheit Spannende Familiensaga die sich quer durch das 20. Jhd zieht! Großartige Charaktere, britischer Schreibstil und Spannung pur vor der Kulisse eines der größten Kriege der Menschheit

„Ein Hör-Erlebnis !“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Teil 1: wunderbarer Auftakt dieser überaus spannend erzählten Familiengeschichte - und die Lesung in unterschiedlichen Stimmen macht die Figuren ungemein lebendig & durch das zeitweise Springen der Perspektiven und Zeitlinien werden so manche Begebenheiten gründlich beleuchtet, Handlungen nachvollziehbar (und wir Hörer wissen häufig einfach schon mehr, als der Hauptakteur) & es scheint, dass die Geschichte damit jedesmal eine andere Wendung, eine andere Stimmung, eine andere Dynamik erhält.
Der Cliffhanger lässt atemlos zurück...
oder einen SOFORT den Teil 2 in den CD Player legen.
Erich Räuker hat eine ungemein angenehme Erzählstimme.
Teil 1: wunderbarer Auftakt dieser überaus spannend erzählten Familiengeschichte - und die Lesung in unterschiedlichen Stimmen macht die Figuren ungemein lebendig & durch das zeitweise Springen der Perspektiven und Zeitlinien werden so manche Begebenheiten gründlich beleuchtet, Handlungen nachvollziehbar (und wir Hörer wissen häufig einfach schon mehr, als der Hauptakteur) & es scheint, dass die Geschichte damit jedesmal eine andere Wendung, eine andere Stimmung, eine andere Dynamik erhält.
Der Cliffhanger lässt atemlos zurück...
oder einen SOFORT den Teil 2 in den CD Player legen.
Erich Räuker hat eine ungemein angenehme Erzählstimme.

Ich kann den Hype absolut nachvollziehen! Tolle Charaktere, spannende Geschichte und ein absolut süchtig machender Schreibstil! Bin sehr auf die Fortsetzungen gespannt! Ich kann den Hype absolut nachvollziehen! Tolle Charaktere, spannende Geschichte und ein absolut süchtig machender Schreibstil! Bin sehr auf die Fortsetzungen gespannt!

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eine interessante Familiengeschichte rund um Harry Clifton. Liebe, Freundschaft, Verrat und noch vieles mehr.
Liest sich wie ein Film!
Eine interessante Familiengeschichte rund um Harry Clifton. Liebe, Freundschaft, Verrat und noch vieles mehr.
Liest sich wie ein Film!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt, was mich beim Lesen immer neu gefesselt hat. Unbedingt den nächsten Band bereithalten, wenn der erste zuende geht. Die Geschichte wird aus verschiedenen Sichten erzählt, was mich beim Lesen immer neu gefesselt hat. Unbedingt den nächsten Band bereithalten, wenn der erste zuende geht.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein spannender Auftakt, der die Freude auf mehr weckt. Man brauch ein bisschen um die Konstellation der Figuren zu verstehen, aber dann ist man mitten drin und lebt mit den Figuren Ein spannender Auftakt, der die Freude auf mehr weckt. Man brauch ein bisschen um die Konstellation der Figuren zu verstehen, aber dann ist man mitten drin und lebt mit den Figuren

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Diese historische Familiensaga macht einfach nur süchtig! 2 Familien, deren Schicksale miteinander verknüpft sind und viele Geheimnisse und Intrigen.... Herrlich :-) Diese historische Familiensaga macht einfach nur süchtig! 2 Familien, deren Schicksale miteinander verknüpft sind und viele Geheimnisse und Intrigen.... Herrlich :-)

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Der Auftakt zur grandiosen Familiensaga. Beste Unterhaltung ganz im Stil von Ken Follett. Ich musste direkt den zweiten Teil im Anschluss lesen. Großes Lesekino! Der Auftakt zur grandiosen Familiensaga. Beste Unterhaltung ganz im Stil von Ken Follett. Ich musste direkt den zweiten Teil im Anschluss lesen. Großes Lesekino!

„Sehr gelungener Auftakt einer spannenden Familiensaga!!!“

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Diese Geschichte hat alles, was ein gutes Buch haben haben muss: viele glaubhafte und starke Charaktere, interessante Schauplätze, eine spannende Liebesgeschichte, den Kampf um Freundschaft und Macht. Man fühlt sich beim Lesen sofort in die Zeit zwischen 1919 und 1940 zurückversetzt. Absolute Leseempfehlung!!! Diese Geschichte hat alles, was ein gutes Buch haben haben muss: viele glaubhafte und starke Charaktere, interessante Schauplätze, eine spannende Liebesgeschichte, den Kampf um Freundschaft und Macht. Man fühlt sich beim Lesen sofort in die Zeit zwischen 1919 und 1940 zurückversetzt. Absolute Leseempfehlung!!!

Nadine Granzow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Die Schicksale zweier Familien, ein Geheimnis und das Ringen um Freundschaft und Liebe werden Sie nicht mehr loslassen. Die Schicksale zweier Familien, ein Geheimnis und das Ringen um Freundschaft und Liebe werden Sie nicht mehr loslassen.

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Wer eine tolle Reihe voller Gefühl, Emotionen und interessanten Figuren sucht, ist bei der Cliffton Saga an der richtigen Adresse! Ein toller Schmöker! Wer eine tolle Reihe voller Gefühl, Emotionen und interessanten Figuren sucht, ist bei der Cliffton Saga an der richtigen Adresse! Ein toller Schmöker!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Start der historischen Familiensaga mit viel britischer Politik und Wirtschaft - spannend, mitreißend und lesenswert. Start der historischen Familiensaga mit viel britischer Politik und Wirtschaft - spannend, mitreißend und lesenswert.

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Spiel der Zeit

Ein gelungener Auftakt der Clifton Saga. Das Spiel zwischen Freundschaft, Macht, Geheimnis und Liebe zieht einen in seinen Bann.
Einfach Lesenswert!!!
Das Spiel der Zeit

Ein gelungener Auftakt der Clifton Saga. Das Spiel zwischen Freundschaft, Macht, Geheimnis und Liebe zieht einen in seinen Bann.
Einfach Lesenswert!!!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein Pageturner im wahrsten Sinne des Wortes! Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, nimmt einen der Roman mit ins Bristol vor 100 Jahren. Auch für Leser von Ken Follett geeignet. Ein Pageturner im wahrsten Sinne des Wortes! Aus verschiedenen Perspektiven erzählt, nimmt einen der Roman mit ins Bristol vor 100 Jahren. Auch für Leser von Ken Follett geeignet.

Bernhard Wojdyla, Thalia-Buchhandlung Rheine

Großartiger Auftakt einer historischen Reihe. Macht, Geld und Intrigen. Und die Liebe. Packende Unterhaltung garantiert! Großartiger Auftakt einer historischen Reihe. Macht, Geld und Intrigen. Und die Liebe. Packende Unterhaltung garantiert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Der erste Teil der Saga rund um die Familie Clifton.
Daumen hoch!
Der erste Teil der Saga rund um die Familie Clifton.
Daumen hoch!

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sehr guter Auftakt einer unterhaltsamen Familiensaga mit gut gezeichneten Charakteren und spannenden Entwicklungen. Stark vorgelegt, ob die Fortsetzungen mithalten können ? Sehr guter Auftakt einer unterhaltsamen Familiensaga mit gut gezeichneten Charakteren und spannenden Entwicklungen. Stark vorgelegt, ob die Fortsetzungen mithalten können ?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ohne Erwartungshaltung habe ich mir dieses Buch durchgelesen und diese wurde weit übertroffen. Sehr spannend und fesselnd erzählt. Bin gespannt wie es weitergeht. Ohne Erwartungshaltung habe ich mir dieses Buch durchgelesen und diese wurde weit übertroffen. Sehr spannend und fesselnd erzählt. Bin gespannt wie es weitergeht.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine Handvoll sympatischer Hauptfiguren, herzensgute Freunde und finstere Intriganten in einer Mischung, die einen gefangen nimmt. Eine Handvoll sympatischer Hauptfiguren, herzensgute Freunde und finstere Intriganten in einer Mischung, die einen gefangen nimmt.

Daniela Lanick, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Der spannende Auftakt der Clifton-Saga. Ich habe das Buch in zwei Tagen gelesen, um herauszufinden, wer Harry wirklich ist. Ich freue mich schon auf Teil zwei! Der spannende Auftakt der Clifton-Saga. Ich habe das Buch in zwei Tagen gelesen, um herauszufinden, wer Harry wirklich ist. Ich freue mich schon auf Teil zwei!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein gelungerer Auftakt dieser Trilogie. Ein Buch zum Schmökern. Die Geschichte um Harry Clifton ist spannend und wird durch die Blickwinkel der verschiedenen Figuren bereichert. Ein gelungerer Auftakt dieser Trilogie. Ein Buch zum Schmökern. Die Geschichte um Harry Clifton ist spannend und wird durch die Blickwinkel der verschiedenen Figuren bereichert.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Üppig ausgestaltete historisch angelegte Familiensaga mit Suchtfaktor und alle Ken Follett Leser !


Üppig ausgestaltete historisch angelegte Familiensaga mit Suchtfaktor und alle Ken Follett Leser !


Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Mitreißender Auftakt einer Zeitreise, die 1919 beginnt und mit lebendigen Charakteren ausgestattet ist. Ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil Mitreißender Auftakt einer Zeitreise, die 1919 beginnt und mit lebendigen Charakteren ausgestattet ist. Ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Die Clifton-Saga ist ein Schmöker, der alles enthält, was man von einer packenden Familiengeschichte erwartet. Zugleich auch ein lesenswertes Stück Gesellschaftsgeschichte. Die Clifton-Saga ist ein Schmöker, der alles enthält, was man von einer packenden Familiengeschichte erwartet. Zugleich auch ein lesenswertes Stück Gesellschaftsgeschichte.

„Großartiges Epos!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Für alle Ken Follett Fans ein absolutes Muss. Ein ganz besonderes Familienepos im England der 30er Jahre. Besonders faszinierend ist der klar herausgearbeitete Gegensatz zwischen Arbeiter- und Upper-Class. Atmosphärisch mit sehr lebendigen Figuren. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil!! Für alle Ken Follett Fans ein absolutes Muss. Ein ganz besonderes Familienepos im England der 30er Jahre. Besonders faszinierend ist der klar herausgearbeitete Gegensatz zwischen Arbeiter- und Upper-Class. Atmosphärisch mit sehr lebendigen Figuren. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil!!

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Roman der in England in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen spielt. Ein Junge aus armen Verhältnissen schafft durch seine Begabung den Weg in die gute Gesellschaft. Roman der in England in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen spielt. Ein Junge aus armen Verhältnissen schafft durch seine Begabung den Weg in die gute Gesellschaft.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Spannender Familienroman mit interessanten Verwicklungen. Schauplatz und Zeit werden gut beschrieben. Allerbester Schmökerstoff. Spannender Familienroman mit interessanten Verwicklungen. Schauplatz und Zeit werden gut beschrieben. Allerbester Schmökerstoff.

„Spiel der Zeit- Clifton Saga von Jeffery Archer“

Cornelia Schmauder, Thalia-Buchhandlung Waiblingen

Das Buch wird beworben "Sie werden mit dem Lesen nicht mehr aufhören wollen" und so ging es mir als wir dieses Buch als Leseexemplar vom Heyne Verlag zugeschickt bekommen haben. Die Saga wird von verschiedenen Perspektiven, sprich Personen erzählt. Die Saga beginnt 1930 in England, wo der junge Harry Clifton in Bristol im Hafengebiet aufwächst. Seine Mutter Masie arbeitet hart um die Familie zu ernähren. Um den Vater von Harry, der angeblich im ersten Weltkrieg ums Leben kam, rangt sich ein Geheimnis. Harrys Leben ändert sich als er ein Stipendium für eine Eliteschule bekommt. Dort lernt er Giles Barrigton und seine Familie kennen. Er verliebt sich in die Schwester von Giles ohne zu wissen wie tragisch die Familien miteinander verbunden sind. Das Buch wird beworben "Sie werden mit dem Lesen nicht mehr aufhören wollen" und so ging es mir als wir dieses Buch als Leseexemplar vom Heyne Verlag zugeschickt bekommen haben. Die Saga wird von verschiedenen Perspektiven, sprich Personen erzählt. Die Saga beginnt 1930 in England, wo der junge Harry Clifton in Bristol im Hafengebiet aufwächst. Seine Mutter Masie arbeitet hart um die Familie zu ernähren. Um den Vater von Harry, der angeblich im ersten Weltkrieg ums Leben kam, rangt sich ein Geheimnis. Harrys Leben ändert sich als er ein Stipendium für eine Eliteschule bekommt. Dort lernt er Giles Barrigton und seine Familie kennen. Er verliebt sich in die Schwester von Giles ohne zu wissen wie tragisch die Familien miteinander verbunden sind.

„Auftakt einer spannenden Familiengeschichte“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bevor ich Ihnen etwas zu diesem neuen Buch von Jeffrey Archer erzählen möchte, musste ich erst einmal schauen, ob dieser Jeffrey Archer der Jeffrey Archer ist, an den ich mich schon aus meiner Lehrzeit erinnere. Denn der damalige Jeffrey Archer ist ein Autor spannender Polit-Thriller gewesen! Und ja, es ist derselbe Autor. Ein Autor, der eine durchaus abenteuerliche Biografie hat, die man wunderbar bei Interesse bei Wikipedia nachlesen kann. Jetzt hat er das Genre ein wenig gewechselt, schreibt aber nach wie vor sehr spannend und zieht einen in seine Geschichte rein.

Jeffrey Archer erzählt die Geschichte des jungen Harry Clifton. Angesiedelt ist die Geschichte hauptsächlich in Bristol im Zeitraum von 1919 bis 1939. Harr Clifton wird 1919 als Sohn von Maisie und Arthur Clifton in der Still House Lane geboren. Er lebt dort zusammen mit seiner Mutter, seinen Großeltern mütterlicherseits und seinem Onkel Stan. Seine Mutter versorgt die Familie als Kellnerin in einem Teehaus, und sein Onkel arbeitet im Hafen als Schauermann bei der Reederei Barrington. Seinen Vater hat er nie kennengelernt. Ihm wurde erzählt, dass sein Vater im großen Krieg gefallen ist, doch als er alt genug ist, ist ihm klar, dass das nicht stimmen kann. Doch niemand will ihm die Wahrheit über den ominösen Tod seines Vaters verraten. Harrys Lebensweg scheint vorgezeichnet zu sein. Ihm bleibt wohl keine andere Möglichkeit als später auch im Hafen zu arbeiten. Doch sein Schicksal meint es anders. In der Schule, die er zuerst nur sehr widerwillig besucht, entdecken seine Lehrer seine besondere Begabung. Und dadurch erhält er als Sohn eines einfachen Hafenarbeiters und als Waise die außergewöhnliche Möglichkeit an einer weiterführenden Schule als Stipendiat angenommen zu werden. Dort ist er der absolute Außenseiter, denn seine Mitschüler stammen zumeist aus der Oberschicht und sehen auf ihn herunter und mobben ihn. Doch er gewinnt zwei Freunde fürs Leben – Deakins und Barrington. Da weiß Harry noch nicht, wie dicht seine Familiengeschichte mit der Familiengeschichte seines besten Freundes Giles Barrington verbunden ist.

Der Roman ist ausgesprochen spannend erzählt. Der Autor stellt sehr gut die Gegensätze und Vorurteile der verschiedenen Gesellschaftsschichten zu einander dar. Es gibt einige Nebenfiguren, die der Geschichte eine besondere Würze geben. So gibt es da den etwas kauzigen Mann Old Jack Tar, der in einem ausrangierten 1. Klasse Waggon der Eisenbahn auf dem Reederei-Gelände lebt. Bei den Hafenarbeitern gilt er als harmlos und verwirrt. Aber für Harry, den ihn näher kennenlernt, wird er ein ausgesprochen wichtiger Mensch. Wer ist dieser Mann? Und was weiß er über die Familiengeschichten der Barringtons und Cliftons? Warum hasst Giles Vater Harry so? Kurz vor dem Ende von Band 1 kommt es zu einem großen Knall und dann endet das Buch 50 Seiten später mit einem ganz gemeinen Cliffhanger, so dass ich jetzt sehnsüchtig auf den 2. Band „Das Vermächtnis des Vaters“ warte, der im November 2015 erscheinen soll. Der 3. Band „Erbe und Schicksal“ ist dann für Mai 2016 angekündigt.

Das extra spannende an dieser Geschichte ist, dass sie immer wieder aus einer anderen Perspektive erzählt wird. Mal von der Hauptperson selbst und dann wieder von immer einer anderen wichtigen Nebenpersonen. Dadurch bekommen wir als Leser einen sehr guten Einblick in die Hintergründe der Handlung, die der Hauptperson Harry selbst natürlich verborgen bleiben. Ich habe schon Vergleiche mit Ken Folletts Jahrhundert-Trilogie gesehen. Damit gehe ich persönlich aber nicht konform. Denn Ken Follett bindet sehr geschickt spannende Familiengeschichte in den großen politischen und historischen Zusammenhang ein. Das macht Jeffrey Archer in dieser Trilogie nur bedingt. Was beide allerdings eint, ist, dass beide es großartig verstehen, packende Familiengeschichten zu erzählen, die sowohl etwas für Männer und Frauen sind. Und für mich ist auch keine Altersbegrenzung erkennbar.

Eine wunderbare, spannende Familiengeschichte, mit vielen unerwarteten Wendungen!
Bevor ich Ihnen etwas zu diesem neuen Buch von Jeffrey Archer erzählen möchte, musste ich erst einmal schauen, ob dieser Jeffrey Archer der Jeffrey Archer ist, an den ich mich schon aus meiner Lehrzeit erinnere. Denn der damalige Jeffrey Archer ist ein Autor spannender Polit-Thriller gewesen! Und ja, es ist derselbe Autor. Ein Autor, der eine durchaus abenteuerliche Biografie hat, die man wunderbar bei Interesse bei Wikipedia nachlesen kann. Jetzt hat er das Genre ein wenig gewechselt, schreibt aber nach wie vor sehr spannend und zieht einen in seine Geschichte rein.

Jeffrey Archer erzählt die Geschichte des jungen Harry Clifton. Angesiedelt ist die Geschichte hauptsächlich in Bristol im Zeitraum von 1919 bis 1939. Harr Clifton wird 1919 als Sohn von Maisie und Arthur Clifton in der Still House Lane geboren. Er lebt dort zusammen mit seiner Mutter, seinen Großeltern mütterlicherseits und seinem Onkel Stan. Seine Mutter versorgt die Familie als Kellnerin in einem Teehaus, und sein Onkel arbeitet im Hafen als Schauermann bei der Reederei Barrington. Seinen Vater hat er nie kennengelernt. Ihm wurde erzählt, dass sein Vater im großen Krieg gefallen ist, doch als er alt genug ist, ist ihm klar, dass das nicht stimmen kann. Doch niemand will ihm die Wahrheit über den ominösen Tod seines Vaters verraten. Harrys Lebensweg scheint vorgezeichnet zu sein. Ihm bleibt wohl keine andere Möglichkeit als später auch im Hafen zu arbeiten. Doch sein Schicksal meint es anders. In der Schule, die er zuerst nur sehr widerwillig besucht, entdecken seine Lehrer seine besondere Begabung. Und dadurch erhält er als Sohn eines einfachen Hafenarbeiters und als Waise die außergewöhnliche Möglichkeit an einer weiterführenden Schule als Stipendiat angenommen zu werden. Dort ist er der absolute Außenseiter, denn seine Mitschüler stammen zumeist aus der Oberschicht und sehen auf ihn herunter und mobben ihn. Doch er gewinnt zwei Freunde fürs Leben – Deakins und Barrington. Da weiß Harry noch nicht, wie dicht seine Familiengeschichte mit der Familiengeschichte seines besten Freundes Giles Barrington verbunden ist.

Der Roman ist ausgesprochen spannend erzählt. Der Autor stellt sehr gut die Gegensätze und Vorurteile der verschiedenen Gesellschaftsschichten zu einander dar. Es gibt einige Nebenfiguren, die der Geschichte eine besondere Würze geben. So gibt es da den etwas kauzigen Mann Old Jack Tar, der in einem ausrangierten 1. Klasse Waggon der Eisenbahn auf dem Reederei-Gelände lebt. Bei den Hafenarbeitern gilt er als harmlos und verwirrt. Aber für Harry, den ihn näher kennenlernt, wird er ein ausgesprochen wichtiger Mensch. Wer ist dieser Mann? Und was weiß er über die Familiengeschichten der Barringtons und Cliftons? Warum hasst Giles Vater Harry so? Kurz vor dem Ende von Band 1 kommt es zu einem großen Knall und dann endet das Buch 50 Seiten später mit einem ganz gemeinen Cliffhanger, so dass ich jetzt sehnsüchtig auf den 2. Band „Das Vermächtnis des Vaters“ warte, der im November 2015 erscheinen soll. Der 3. Band „Erbe und Schicksal“ ist dann für Mai 2016 angekündigt.

Das extra spannende an dieser Geschichte ist, dass sie immer wieder aus einer anderen Perspektive erzählt wird. Mal von der Hauptperson selbst und dann wieder von immer einer anderen wichtigen Nebenpersonen. Dadurch bekommen wir als Leser einen sehr guten Einblick in die Hintergründe der Handlung, die der Hauptperson Harry selbst natürlich verborgen bleiben. Ich habe schon Vergleiche mit Ken Folletts Jahrhundert-Trilogie gesehen. Damit gehe ich persönlich aber nicht konform. Denn Ken Follett bindet sehr geschickt spannende Familiengeschichte in den großen politischen und historischen Zusammenhang ein. Das macht Jeffrey Archer in dieser Trilogie nur bedingt. Was beide allerdings eint, ist, dass beide es großartig verstehen, packende Familiengeschichten zu erzählen, die sowohl etwas für Männer und Frauen sind. Und für mich ist auch keine Altersbegrenzung erkennbar.

Eine wunderbare, spannende Familiengeschichte, mit vielen unerwarteten Wendungen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
82 Bewertungen
Übersicht
57
21
3
1
0

Der Beginn einer atemberaubenden Familiensaga!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2017

Harry Clifton wächst in eher ärmlichen Familienumständen um. Sein Vater lebt nicht mehr und so ist die Familie von seinem Onkel Stan und seiner Mutter Maisie abhängig. Sein Vater soll anscheinend im ersten Weltkrieg ums Leben gekommen sein, doch um diesen Tod kursieren einigen Gerüchte die diese Behauptung widerlegen.... Harry Clifton wächst in eher ärmlichen Familienumständen um. Sein Vater lebt nicht mehr und so ist die Familie von seinem Onkel Stan und seiner Mutter Maisie abhängig. Sein Vater soll anscheinend im ersten Weltkrieg ums Leben gekommen sein, doch um diesen Tod kursieren einigen Gerüchte die diese Behauptung widerlegen. Da Harry eine wunderschöne Stimme hat, singt er im Kirchenchor, was ihm ein Stipendium an einer sehr renommierten Schule verschafft. So schafft es Harry zu einer guten Bildung zu kommen und nicht wie der Rest seiner Familie als Hafenarbeiter zu enden. Doch was hat Hugo Barrington (der Vater von Harrys bestem Freund Giles) zu verbergen? Wiso verhält er sich Harry gegenüber immer so reserviert? Zu Jeffrey Archers erstem Band der Clifton Saga kann ich eigentlich nur eines sagen: WOOOOOOW! Ich habe das Buch regelrecht gefressen. Die Geschichte von Harry wie er immer mehr in seinem Leben erreicht zu verfolgen ist einfach wunderschön. Außerdem will man jedes Familiengeheimnis dass in dem Buch vorkommt so schnell gelüftet haben, dass man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen! Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass das Buch in der Sicht der jeweiligen Hauptprotagonisten gegliedert wurde, was die Charaktere nur noch lebhafter für mich gemacht hat. Für jeden Liebhaber von historischen Romanen oder solchen die es noch werden wollen: Lest die Clifton Saga es war mein erster historischer Roman und hat mich auf jeden Fall von dem Genre überzeugt, sodass ich immer mehr von dieser Sparte lesen möchte!

Macht Spaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Bergheim am 23.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr flüssig und recht spannend geschrieben, wenn natürlich auch nicht wie ein Krimi. Ich hatte erst nur Band 1 runter geladen, dann aber Band 2 (den lese ich zur Zeit) und 3 nachgekauft. An die Erzählweise muss man sich ein bißchen gewöhnen: die Charaktere werden immer über einen bestimmten... Sehr flüssig und recht spannend geschrieben, wenn natürlich auch nicht wie ein Krimi. Ich hatte erst nur Band 1 runter geladen, dann aber Band 2 (den lese ich zur Zeit) und 3 nachgekauft. An die Erzählweise muss man sich ein bißchen gewöhnen: die Charaktere werden immer über einen bestimmten Zeitraum hinweg in den Vordergrund gestellt, bis zu einem Cliffhanger - dann folgt die nächste Figur. Dabei springen manchmal die Zeiten ein wenig und nicht immer erklärt sich alles sofort - was es aber auch spannend macht. Insgesamt eine kurzweilige, unterhaltsame Lektüre.

Spiel der Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübbecke am 26.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Habe das Buch im Urlaub gelesen. Von Anfang bis Ende spannend und toll geschrieben. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen