Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Heilung im Licht

Wie ich durch eine Nahtoderfahrung den Krebs besiegte und neu geboren wurde

(4)
Anita Moorjani war an Krebs erkrankt und lag im Sterben. Doch als sie das Bewusstsein verlor, fand sie sich plötzlich in einem von Licht und Ekstase erfüllten Raum wieder. Tiefgreifende Erkenntnisse über unsere göttliche Natur, unsere Aufgabe auf der Erde und den Sinn ihrer Krankheit strömten auf sie ein. Obwohl sie gerne in diesem jenseitigen Raum geblieben wäre, entschloss sie sich, zurückzukehren, denn sie erkannte: „Der Himmel ist kein Ort, sondern ein Zustand.“ Anita Moorjani kehrte ins Leben zurück, und in der Folge heilte ihr Krebs zur Überraschung aller Mediziner vollständig ab. Diese Erfahrung hat ihr Leben völlig verändert und diese möchte sie hier weitergeben. Manchmal muss man erst sterben, um voll und ganz leben zu können.

Portrait
Anita Moorjani wurde als Tochter indischer Eltern in Singapur geboren und lebte die meiste Zeit ihres Lebens in Hongkong. 2002 wurde bei ihr Krebs diagnostiziert. 2006 hatte sie ein Nahtoderlebnis, in dessen Folge sich ihr Krebs zurückbildete. Anita Moorjani ist eine international gesuchte Rednerin auf Kongressen zu Nahtoderfahrung, Sterben, Tod und Spiritualität. Sie ist verheiratet und lebt heute in den USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 20.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-22107-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,6/13,6/2,7 cm
Gewicht 339 g
Originaltitel Dying to be me
Übersetzer Susanne Kahn-Ackermann
Verkaufsrang 6.929
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.04.2017

Ein sehr positives Buch das mir persönlich sehr geholfen hat. Lesenswert!

Einblicke ins Jenseits
von Susi am 17.02.2017

In der ersten Hälfte des Buches beschreibt die Autorin ihre Lebensgeschichte bis zu ihrer Krebserkrankung. Die Erzählung war teilweise für mich etwas zäh. In der zweiten Hälfte beschreibt sie ihre Nahtoderfahrung und ihre Erlebnisse in der jenseitigen Welt. Das zweite Kapitel regt sehr zum Nachdenken an.

Ein berührendes Zeugnis, dass wir mehr sind als unser physischer Körper
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Eine Frage, die Anita Moorjani mit einem bestimmten Ja beantwortet - und ihre Lebensgeschichte verrät, warum sie dabei so sicher ist. Aufgewachsen in einer indischen Familie in Hongkong, einem Schmelztiegel aus vielen Kulturen, beschreibt sie im ersten Teil des Buches, wie sie... Gibt es ein Leben nach dem Tod? Eine Frage, die Anita Moorjani mit einem bestimmten Ja beantwortet - und ihre Lebensgeschichte verrät, warum sie dabei so sicher ist. Aufgewachsen in einer indischen Familie in Hongkong, einem Schmelztiegel aus vielen Kulturen, beschreibt sie im ersten Teil des Buches, wie sie dort auf verschiedene und oft widersprüchliche Glaubensvorstellungen traf. Immer wieder davon verunsichert, nährten diese Umstände ihre Ängste, was sich später in ihrem Krebsleiden manifestierte. Eine gewagte These? Möglich, doch sie beruht auf den persönlichen Erlebnisse und Erkenntnissen, die die Autorin während ihrer Nahtod-Erfahrung hatte. Im zweiten Teil des Buches beschreibt sie, wie diese Erfahrung sie auf eine aufregende Reise voller Überraschungen und Herausforderungen führte, in der sie in kürzester Zeit - zum Unglauben der Ärzte - vollkommen vom Krebs geheilt wurde. Im dritte Teil beschreibt Anita Moorjani ihre Sicht auf das Leben und was sie inzwischen an Erkenntnissen zum Thema Heilen gewonnen hat. Den Abschluss des Buches bildet ein Frage-Antwort-Teil, in dem sie auf die Themen eingeht, mit denen Sie am häufigsten konfrontiert wird und die die größten Herausforderungen darstellen. Für mich ist Anita Moorjanis Geschichte ein berührendes Zeugnis, dass wir mehr sind als unser Körper und dass unsere Welt über unsere fünf Sinne hinausgeht. Ihre Worten beschreiben diesen unbegreiflichen Zustand zwischen Leben und Tod so treffend, dass ich mich fühlte, als hätte ich sie auf ihrer Reise dorthin begleitet. Ein Buch, das ein Gefühl von Hoffnung und Zuversicht hinterlässt – und gleich seinen Platz auf mein Favoriten-Regal der Bücher, die mich immer wieder in meinem Leben begleiten werden, gesichert hat.