Jonas, der mechanische Hai

(3)

Zum Abgruseln komisch

Jonas, der mechanische Hai, hat schon bessere Zeiten gesehen, denn in seiner Jugend war er der Star eines Blockbuster- Horrorfilms. Jetzt verbringt er seine alten Tage in MonsterLand, einem Freizeitpark in Hollywood, in dem auch Krokzilla, der japanische Filmsaurier, und diverse Vampire und Zombies zur Schau gestellt werden, allesamt ausgemusterte Gruselgestalten aus alten Filmen. Jonas funktioniert zwar nicht mehr sehr gut, aber er hat noch einen heißen Wunsch: einmal in seinem Leben im richtigen Ozean Angst und Schrecken zu verbreiten. Santinis Text ist voller Sprachwitz und irrer Einfälle, und die Illustrationen von Paul Mager sind kongenial, mit Betonung auf genial.

Portrait
Paul Mager ist Absolvent der École de cinéma et d’animation Georges Méliès in Paris. Seit 2003 hat er an Figuren und Hintergründen für zahlreiche Filmprojekte gearbeitet, zum Beispiel für die Universal Studios.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 112
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 20.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942787-58-1
Verlag Jacoby & Stuart
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/2 cm
Gewicht 403 g
Originaltitel Jonas, le requin mécanique
Abbildungen mit Illustrationen von Paul Mager
Illustrator Paul Mager
Übersetzer Edmund Jacoby
Buch (Kunststoff-Einband)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Jonas, der mechanische Hai

Jonas, der mechanische Hai

von Bertrand Santini
Buch (Kunststoff-Einband)
14,95
+
=
Die drei ??? Kids, Der Adventskalender

Die drei ??? Kids, Der Adventskalender

von Ulf Blanck
Buch (gebundene Ausgabe)
10,99
+
=

für

25,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„„Herzerwärmender Grusel“ “

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Manchmal erkennt man am besten mit dem Herzen, wer die Monster sind und wer nicht.
Jonas, der 7-Meter große Roboter in Form eines Weißen Hais, einstiger Star mehrerer Kinoblockbuster, ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Seit seinen gefeierten Filmrollen sind viele Jahre vergangen. Zwar hat er noch regelmäßige Auftritte in einem Vergnügungspark, „MonsterLand“, doch lässt ihn zunehmend seine Mechanik im Stich und die nunmehr immer abgebrühteren Zuschauer gruseln sich schon lange nicht mehr vor diesem Monster der Meere. Kurzum: Jonas soll verschrottet werden. Doch an dieser Stelle beginnt erst die Reise des gruseligen Giganten mit dem großen Herzen (bzw. Motor). Schließlich wünscht sich Jonas nichts sehnlicher, denn als richtiger Weißer Hai durch die Ozeane zu streifen.
Was hier als moderne Gruselgeschichte daherkommt, ist eine wirklich herzerwärmende Geschichte. Wie schon in seinen anderen Büchern versteht es Bertrand Santini durch Witz, Ironie und gut platzierte Gänsehaut-Effekte seine eigentliche Aussage kurz unter der Oberfläche zu verbergen. (Wir sehen zunächst nur die Rückenflosse.) Seine Themen sind so verpackt, dass hier Kinder ab 10 Jahren nicht nur ihren Spaß haben (und das nicht zu knapp!), sondern nebenbei auch noch zum Nachdenken angeregt werden. Bei ihm erkennt schließlich jedes Kind und sogar so mancher Erwachsene, wer die wahren Monster sind und wie man ihnen am besten begegnet.
Also: unbedingt lesenswert.
Manchmal erkennt man am besten mit dem Herzen, wer die Monster sind und wer nicht.
Jonas, der 7-Meter große Roboter in Form eines Weißen Hais, einstiger Star mehrerer Kinoblockbuster, ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Seit seinen gefeierten Filmrollen sind viele Jahre vergangen. Zwar hat er noch regelmäßige Auftritte in einem Vergnügungspark, „MonsterLand“, doch lässt ihn zunehmend seine Mechanik im Stich und die nunmehr immer abgebrühteren Zuschauer gruseln sich schon lange nicht mehr vor diesem Monster der Meere. Kurzum: Jonas soll verschrottet werden. Doch an dieser Stelle beginnt erst die Reise des gruseligen Giganten mit dem großen Herzen (bzw. Motor). Schließlich wünscht sich Jonas nichts sehnlicher, denn als richtiger Weißer Hai durch die Ozeane zu streifen.
Was hier als moderne Gruselgeschichte daherkommt, ist eine wirklich herzerwärmende Geschichte. Wie schon in seinen anderen Büchern versteht es Bertrand Santini durch Witz, Ironie und gut platzierte Gänsehaut-Effekte seine eigentliche Aussage kurz unter der Oberfläche zu verbergen. (Wir sehen zunächst nur die Rückenflosse.) Seine Themen sind so verpackt, dass hier Kinder ab 10 Jahren nicht nur ihren Spaß haben (und das nicht zu knapp!), sondern nebenbei auch noch zum Nachdenken angeregt werden. Bei ihm erkennt schließlich jedes Kind und sogar so mancher Erwachsene, wer die wahren Monster sind und wie man ihnen am besten begegnet.
Also: unbedingt lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0