Nacht im Central Park

Roman

Guillaume Musso

(49)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Nacht im Central Park

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Nacht im Central Park

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

13,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf, kennen sich nicht, und können sich an nichts erinnern. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt.
Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice' T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte, und nun ein weiteres Mal ihr Leben aus den Angeln hebt. Doch auch hat ein ungewöhnliches Geheimnis ...

Anja Menne, Literatur-Expertin bei Thalia, sagt:
Wer glaubt, er hätte hier einen klassischen Thriller vor sich, der könnte falsch liegen. Auch wenn die Geschichte so beginnt: Eine Frau und ein Mann wachen am Morgen auf einer Bank im Central Park auf, mit Handschellen aneinandergefesselt. Verstörend, denn die Frau, Alice Schäfer, ist Kommissarin in Paris und verbrachte ihren Abend ebenda. Und auch der Kerl, Gabriel Keyne - ein Jazzpianist aus L. A. - behauptet, gestern noch auf einer irischen Bühne einen Auftritt gehabt zu haben. Dass sich in der Jackentasche von Alice außerdem eine Clock 22 findet, in deren Magazin eine Patrone fehlt, macht die Sache nicht angenehmer. Was zum Geier ist hier los und an wen können sich die beiden überhaupt wenden? Die Polizei fällt flach, die würde diese absurde Story nie glauben... das setzt kriminelle Energien von Alice und Gabriel frei, und die beiden erleben einen Wahnsinnstrip in N. Y. Doch was dahintersteckt, darauf kommen Sie nie...verrückt, unvorhersehbar und ziemlich clever gemacht.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492970075
Verlag Piper
Dateigröße 1568 KB
Übersetzer Eliane Hagedorn, Bettina Runge
Verkaufsrang 46746

Buchhändler-Empfehlungen

Michelle Wollersheim, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein wirklich spannendes Buch! Bis zum Schluss habe ich jeden verdächtigt und mit allem gerechnet, außer mit dem was dann kam! Absolute Sogwirkung und großartig!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein durchweg gelungenes Buch mit einer packenden Story, die alles hat, was das büchersüchtige Herz begehrt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
29
10
6
2
2

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Die Pariser Polizistin Alice erwacht eines Morgens im Central Park von New York, mit Handschellen an einen ihr fremden Mann gefesselt. Gabriel ist Jazzpianist, und beide haben keinerlei Erinnerungen, wie sie an diesen Ort gekommen sind. Sie machen sich auf die Suche nach demjenigen, der ihnen das angetan hat und nach dem War... Die Pariser Polizistin Alice erwacht eines Morgens im Central Park von New York, mit Handschellen an einen ihr fremden Mann gefesselt. Gabriel ist Jazzpianist, und beide haben keinerlei Erinnerungen, wie sie an diesen Ort gekommen sind. Sie machen sich auf die Suche nach demjenigen, der ihnen das angetan hat und nach dem Warum. Die Geschichte hat mir sofort gefallen und wer sich darauf einläßt, erlebt einen rasanten Trip durch New York. Immer wieder kommt es zu überraschenden und nicht vorhersehbaren Wendungen. Und das Beste: das Ende ist ganz anders als erwartet. Eine kurzweilige, lesenswerte Urlaubslektüre!

was war das denn?
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch in drei Stunden in einem Rutsch gelesen. Es war also sehr spannend und fesselnd. Gerade die weibliche Hauptperson hat mir gut gefallen. Aber das Ende... Sehr konstruiert und hat bei mir einen faden Nachgeschmack hinterlassen. Sollte das ein Happy End sein?

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lausanne am 04.11.2019

Nacht im Central Park fand ich sehr spannend mit vielen Überraschungen und Wendungen in der Geschichte.


  • Artikelbild-0