Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ruinen

Partials 3

Partials 3

(7)
Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen, hat Kira Walker endlich ein Heilmittel für die Partials gefunden. In ihrem verzweifelten Bemühen, den Untergang zu verhindern, muss Kira bereit sein, alles zu opfern – selbst wenn es ihr eigenes Leben ist ...
Rezension
»Nach wie vor steckt hinter dem Endzeit-Thriller eine Grundidee – wie weit dürfen Wissenschaft und Technik gehen? –, die zum Nachdenken anregt.«, Südhessen-Woche, 06.04.2016
Portrait
Dan Wells studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah, und war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebüt der letzten Jahre. Nach seinen futuristischen Thrillern um die »Partials« war »Du bist noch nicht tot« der lang erwartete neue John-Cleaver-Roman. Mit der »Mirador«-Saga führt Dan Wells in eine neue Welt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 49
Erscheinungsdatum 13.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492970372
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 821 KB
Übersetzer Jürgen Langowski
Verkaufsrang 56.076
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Partials

  • Band 1

    33814854
    Aufbruch
    von Dan Wells
    (17)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    37893600
    Fragmente
    von Dan Wells
    eBook
    9,99
  • Band 3

    40990919
    Ruinen
    von Dan Wells
    (7)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Der große Krieg zwischen Menschen und Partials, der die Auslöschung beider Gattungen zur Folge hätte, scheint unausweichlich. Das große Finale steht bevor. Der große Krieg zwischen Menschen und Partials, der die Auslöschung beider Gattungen zur Folge hätte, scheint unausweichlich. Das große Finale steht bevor.

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Im grandiosen Finale der Trilogie steuert der Konflikt zwischen Menschen und Partials seinem Höhepunkt entgegenund lässt von Seite zu Seite mehr spannung aufkommen. Großartig! Im grandiosen Finale der Trilogie steuert der Konflikt zwischen Menschen und Partials seinem Höhepunkt entgegenund lässt von Seite zu Seite mehr spannung aufkommen. Großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

das perfekte Ende...
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 02.09.2017

Kira Walker ist immer noch auf der Suche nach dem Heilmittel für die Partials. Denn ohne das Heilmittel sind auch die Mensch Geschichte. Doch die Zeit läuft davon den der Krieg bringt die Welt an den Rand des Untergangs. Nach zwei Bändern voller Geheimnisse, Wendungen die einen von den Socken... Kira Walker ist immer noch auf der Suche nach dem Heilmittel für die Partials. Denn ohne das Heilmittel sind auch die Mensch Geschichte. Doch die Zeit läuft davon den der Krieg bringt die Welt an den Rand des Untergangs. Nach zwei Bändern voller Geheimnisse, Wendungen die einen von den Socken hauen. Kommt nun das Finale Buch. Aber es wird nicht besser, im Gegenteil, neue Feinde, neue Verbündete. Noch mehr Geheimnisse und mitten drin Kira. Die Spannung steigt, trotz der Verschieden Erzählperspektiven, geht die Spannung nicht verloren. Der Wechseln geschieht immer im richtigen Augenblick. Die Hauptcharaktere sind einem ans Herz gewachsen und man will gar nicht das es Endet. Dann ist Dan Wells auch noch so gemein, eine Wendung mit rein zu bringen die alles verändert. Das Happy End rückt dadurch in weiter ferne. Obwohl die Partials, ja auch nicht wirklich sehr verständnisvoll sind. Doch das Ende ist nach drei Bändern, voller Leid, Leidenschaft und Tragik, ist einfach wundervoll und genau richtig. 

komplex, bedrückend, schonungslos
von Favola am 11.10.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

In Dan Wells' Welt sieht es wirklich sehr düster aus. Die Partials sterben reihenweise wegen ihrem Verfallsdatum und bei den Menschen erkrankt jedes Neugeborene an der RM-Seuche. Zwar wurde ein Heilmittel gefunden und ein Kind gerettet, doch das hat unmittelbar mir dem Feind zu tun. So sind beide... In Dan Wells' Welt sieht es wirklich sehr düster aus. Die Partials sterben reihenweise wegen ihrem Verfallsdatum und bei den Menschen erkrankt jedes Neugeborene an der RM-Seuche. Zwar wurde ein Heilmittel gefunden und ein Kind gerettet, doch das hat unmittelbar mir dem Feind zu tun. So sind beide Spezies dem Untergang geweiht und doch bekriegen sie sich gegenseitig. Kira Walker ist überzeugt, dass es irgendwie einen Zusammenhang zwischen den Menschen und den Partials gibt und sie will nur eines: alle retten. Dafür legt sie sich sogar unter das Messer von Dr. Morgan und lässt eine Untersuchung, ein Experiment nach dem anderen über sich ergehen. Erst als die grosse Forscherin nichts findet, macht sich Kira wieder alleine auf die Suche. Wer die Partials-Reihe von Dan Wells kennt, weiss, dass er keine einfachen Bücher schreibt. Immer wieder rückt die Wissenschaft und die Forschung ins Zentrum und man erfährt vieles über seine postapokalyptische Welt. Wo in "Aufbruch" und "Fragmente" vor allem Kira und Samm im Mittelpunkt standen, greift er hier zu noch mehr Perspektiven. Es gibt so viele Handlungsstränge, dass man in jedem Kapitel an einem anderen Ort ist, jemand anderen begleitet. Zu Beginn ist dies recht anstrengend, doch der Autor zieht geschickt die Fäden, so dass all die einzelnen Geschichten schlussendlich perfekt zusammenlaufen. Hier zeigt Dan Wells wirklich, was er kann und präsentiert uns eine von Anfang bis Ende ausgefeilte Handlung. Als Leser muss man sich auf "Ruinen" einlassen, sich wirklich Zeit für die Lektüre nehmen, so dass man länger an der Geschichte dran bleiben kann. Dann kann man in Wells' postapokalyptische Welt eintauchen, wird vom aufwändigen und vielschichtigen Abschlussband gepackt. Das Buch ist bedrückend und schonungslos. Zwischenzeitlich kommt einem sogar der Gedanke, ob für einmal wirklich die Welt untergeht, so düster sieht es für die Partials und Menschen aus. Doch Dan Wells hat sich ein passendes Ende ausgedacht; kein spektakulärer Showdown, keine heile-Welt-Versprechungen und doch so, dass es einen zufrieden auf die Trilogie zurückblicken lässt. Fazit: komplex, bedrückend, schonungslos "Ruinen" ist der Abschlussband von Dan Wells' dystopischer Trilogie um den Kampf zwischen den Menschen und den genveränderten Partials. Einmal mehr muss man sich Zeit nehmen für Wells' Geschichte, denn sie ist komplex, vielschichtig und scheinbar hoffnungslos. Aber auch dieser dritte Band konnte mich mit einem eindrücklichen Setting und spannenden Fakten überzeugen, so dass "Ruinen" ein würdiger Abschluss für eine perfekt durchdachte Reihe ist.

ein wirklich guter Abschluss der „Partials“ – Trilogie
von Manja Teichner aus Krefeld am 29.06.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Wird sich die Menschheit selbst vernichten? Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen,... Kurzbeschreibung Wird sich die Menschheit selbst vernichten? Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen, hat Kira Walker endlich ein Heilmittel für die Partials gefunden. In ihrem verzweifelten Bemühen, den Untergang zu verhindern, muss Kira bereit sein, alles zu opfern – selbst wenn es ihr eigenes Leben ist ... (Quelle: ivi) Meine Meinung Kira bleiben nur noch wenige Monate bis auch Samm sein Verfallsdatum erreicht hat. Sie will das aber nicht hinnehmen und versucht verzweifelt herauszufinden wie die genmanipulierten Soldaten ihr Verfallsdatum überleben können. Hierfür liefert sie sich Dr. Morgan aus. Doch auch so gibt es keine Lösung und eine neue Idee muss her. Zur gleichen Zeit kämpfen sich Nandita und ihre beiden Töchter zusammen mit Arwin und weiteren Freunden bis zu einem Labor vor und dort Baby Khan zu retten. Doch diese Krankheit birgt weit mehr als bisher geahnt … Der dystopische Roman „Ruinen“ stammt vom Autor Dan Wells. Es ist der dritte und somit abschließende Teil der „Partials“ – Trilogie und es ist unumgänglich die beiden Vorgängerbände vorab zu lesen. Die Charaktere haben sich dieses Mal merklich weiterentwickelt. Kira war mir bisher eigentlich immer sympathisch. Hier aber wirkt sie irgendwie kalt und verrät sich letztlich selbst. Das hat mir weniger gut gefallen, obwohl es natürlich von großem Nutzen ist. Immerhin hofft sie auf ein Heilmittel, denn es bleiben nur noch wenige Wochen um die Partials zu retten. Letztlich kommt Kira ja auch an ihr Ziel. Samm kommt auch hinter das Geheimnis. Er ist im Reservat geblieben, macht sich dann aber mit anderen auf durch die Einöde um Kira zu finden. Es gibt noch viele weitere wichtige Personen im Buch. So zum Beispiel Senator Tovar oder Madison. Auch sie haben mir wieder sehr gut gefallen. Wobei ich ja zugeben muss ich hatte zu Beginn dieses 3. Teil schon auch so meine kleinen Probleme damit die Personen mit ihren Namen auseinanderzuhalten bzw. sie zuzuordnen. Der Schreibstil des Autors ist ziemlich sachlich aber man kommt gut und vor allem auch flüssig durch die Seiten. Er bleibt sich und seinem Stil treu. Geschildert wird das Geschehen zum größten Teil aus Sicht von Kira. Man erlebt so wieder alles mit ihr mit, ist bei ihrer Suche dabei. Die Handlung knüpft an Teil 2 an. Mir haben ja die ersten beiden Teil wirklich gut gefallen und ich war gespannt darauf wie Dan Wells seine Idee zu Ende bringen würde. Der Autor hat dieses Mal sehr viel Fachwissen aus dem medizinischen Bereich eingebaut. Zudem ist die Handlung aber wieder sehr abwechslungsreich und natürlich auch spannend. Aufgrund der verschiedenen Protagonisten gibt es zahlreiche Handlungsstränge, die nebeneinander herlaufen und letztlich wird alles miteinander verwoben. Es ist alles vielsichtig und komplex, leider aber auch ein wenig vorhersehbar. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Kira und Samm sind ein tolles Paar und ihre Szenen sind genau an den richtigen Stellen platziert, sie passen wirklich gut ins Gesamtgeschehen hinein. Das Ende hat mich leider auch nicht komplett zufriedengestellt. Klar es ist schlüssig und es passt aber mir persönlich hat etwas gefehlt. Nichts desto trotz habe ich diese Trilogie gerne gelesen. Fazit Abschließend gesagt ist „Ruinen“ von Dan Wells ein wirklich guter Abschluss der „Partials“ – Trilogie. Die gut gestalteten Charaktere, der sachliche aber flüssig zu lesende Stil des Autors und eine doch interessante und gut durchdachte Handlung haben mir hier spannende Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!