Die Herzogin der Bloomsbury Street

(8)
Ein Geheimtipp für alle, die London und die Literatur lieben. Mit einem Nachwort von Rainer Moritz.

"Pure Wonne" (Der Tagesspiegel) bereitete die New Yorkerin Helene Hanff ihren Lesern mit "84, Charing Cross Road", dem wunderbaren Briefwechsel mit einem Londoner Buchhändler. Hanffs Tagebuch ihrer ersten London-Reise ist genauso charmant und liebenswert. Für einige Woche wird die literaturbesessene Amerikanerin in London zur gefeierten "Herzogin" und genießt Interviews, Einladungen und Ausflüge nach Stratford upon Avon. Sie ist hingerissen von dem Land Shakespeares, Dickens und John Donnes, wirft jedoch auch einen augenzwinkernden Blick auf London und seine Bewohner.

Hanffs zeitloses, scharfsinniges und selbstironisches Tagebuch ist eine hinreißende Liebeserklärung an London und Englands brillante Köpfe.
Rezension
»Hanffs zeitloses, scharfsinniges und selbstironisches Tagebuch ist eine hinreißende Liebeserklärung an London und Englands brillante Köpfe.«
Portrait
Helene Hanff geboren 1917, wuchs in Philadelphia auf und lebte später in New York. Mit ihrem 1970 erschienenen Buch 84, Charing Cross Road gelang ihr ein Überraschungserfolg. Hanff starb 1997 in New York.

Susanne Höbel studierte in Birmingham und arbeitet seit 1980 als literarische Übersetzerin. Sie übersetzte u. a. Nadine Gordimer und Essays von John Updike sowie Bücher von Helene Hanff. Sie lebt in Hamburg und Lewes (East Sussex).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-60022-3
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,4/2,5 cm
Gewicht 274 g
Übersetzer Susanne Höbel
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Herzogin der Bloomsbury Street

Die Herzogin der Bloomsbury Street

von Helene Hanff
(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=
84, Charing Cross Road

84, Charing Cross Road

von Helene Hanff
(20)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

24,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Neben "84, Charing Cross Road" DAS Buch für Buchliebhaber. Zum Selbstlesen, zum Verschenken, zum Abtauchen und Genießen. Einfach ein tolles Buch, dem ich viele Leser wünsche! Neben "84, Charing Cross Road" DAS Buch für Buchliebhaber. Zum Selbstlesen, zum Verschenken, zum Abtauchen und Genießen. Einfach ein tolles Buch, dem ich viele Leser wünsche!

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Für alle London- und Shakespearefans ein absolutes Muß!! Für alle London- und Shakespearefans ein absolutes Muß!!

Wollberg Nina-Verena, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Endlich- Helene besucht London! Nach ihrem jahrelangen Briefwechsel mit einem Londoner Antiquariat schafft die New Yorkerin den Sprung über den "Großen Teich". Sehr amüsant! Endlich- Helene besucht London! Nach ihrem jahrelangen Briefwechsel mit einem Londoner Antiquariat schafft die New Yorkerin den Sprung über den "Großen Teich". Sehr amüsant!

„Köstliche Fortsetzung von "84 Charing Cross Road"“

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Peine

Wobei es im engeren Sinne natürlich keine Fortsetzung ist. Zur Geschichte: Helene Hanff reist 1971 zum ersten Mal nach London, um die Stadt, die Leute und auch das Antiquariat Frank Doels (ihrem Briefpartner aus "84 Charing Cross Road" kennenzulernen. Ihre Aufzeichnung über die Reise unterstreichen nochmals die Vorzüge ihres weltbekannten Briefwechsels: Pointiert, aber ebenso charmant und selbstironisch hält die oft rotzige Amerikanerin ihr reales Zusammentreffen mit London fest. Was passiert, wenn eine schnodderige Amerikanerin auf kultiviert-zugeknöpfte Engländer trifft, schildert sie geistreich und mit famosem Sinn für Komik. Einfach lesen und genießen, immer wieder! Wobei es im engeren Sinne natürlich keine Fortsetzung ist. Zur Geschichte: Helene Hanff reist 1971 zum ersten Mal nach London, um die Stadt, die Leute und auch das Antiquariat Frank Doels (ihrem Briefpartner aus "84 Charing Cross Road" kennenzulernen. Ihre Aufzeichnung über die Reise unterstreichen nochmals die Vorzüge ihres weltbekannten Briefwechsels: Pointiert, aber ebenso charmant und selbstironisch hält die oft rotzige Amerikanerin ihr reales Zusammentreffen mit London fest. Was passiert, wenn eine schnodderige Amerikanerin auf kultiviert-zugeknöpfte Engländer trifft, schildert sie geistreich und mit famosem Sinn für Komik. Einfach lesen und genießen, immer wieder!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Die wunderbare Fortsetzung von "84, Charing Cross Road". Ein charmanter Roman über London, für alle Bücherliebhaber. Die wunderbare Fortsetzung von "84, Charing Cross Road". Ein charmanter Roman über London, für alle Bücherliebhaber.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

Frau Hanff erfüllt sich einen Traum
von Karina aus Wien am 27.06.2015

Endlich reist die New Yorker Schriftstellerin Helene Hanff (84, Charing Cross Road) nach London. Seit Jahren packt sie die Sehnsucht, endlich das Land, das sie durch die Literatur so liebgewonnen hat, endlich zu besuchen. Dort wird sie quasi auf Händen getragen und ernennt sich selbst scherzhaft zur "Herzogin von... Endlich reist die New Yorker Schriftstellerin Helene Hanff (84, Charing Cross Road) nach London. Seit Jahren packt sie die Sehnsucht, endlich das Land, das sie durch die Literatur so liebgewonnen hat, endlich zu besuchen. Dort wird sie quasi auf Händen getragen und ernennt sich selbst scherzhaft zur "Herzogin von Bloomsbury". Mit einem charmanten Zynismus beschreibt sie Land und Leute und am liebsten möchte man ihr dorthin folgen. Das Äußere des Buches ist genauso so charmant wie sein Inneres. Ein wunderbares Tagebuch einer sehr aufregenden Reise. Ebenfalls eine schöne Geschenksidee für Englandfans!

Wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2005
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Wundervoll erzählte Geschichte über die Reise der New Yorkerin Helene Hanff nach London, welche dort ihr Buch "84, Charing Cross Road" vorstellt. Die Londoner bzw. Briten und ihre Eigenheiten werden treffend beschrieben.