Meine Filiale

Arzneimittelkunde

300 Karteikarten mit Fragen und Antworten zum Arzneimitteleinsatz

Bürobedarf
Bürobedarf
36,90
36,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


300 Karteikarten mit Fragen und Antworten zum Arzneimitteleinsatz

Krankheiten, Therapien, Wirkstoffe! Ein erfahrener PTA-Lehrer fragt und gibt Antworten zu:


  • Grundsätzen der Pharmakotherapie

  • Arzneimitteln und dem richtigen Einsatz bei bestimmten Erkrankungen

  • Dosierungs- und Anwendungshinweisen

Die 3. Auflage wurde um Themen wie Biologicals und neue orale Antikoagulanzien ergänzt. Verweise auf gängige Lehrbücher sowie die Karteikarten "Arzneistoffkunde" erleichtern das Lernen.

Auf jede Frage gibt es eine Antwort!

Dr. Thomas Wurm
Nach seinem Studium der Pharmazie in Würzburg und der Promotion in Regensburg beschäftigte sich Herr Dr. Wurm anschließend in der pharmazeutischen Industrie mit der Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln.
Seit 1992 unterrichtet er an der PTA-Schule in Passau, die er seit 1998 leitet.
Außerdem ist er als Dozent im Team der Bayerischen Apothekenkammer für die PTA-Zusatzqualifikation „Homöopathie und Naturheilverfahren“ sowie als Autor für den Deutschen Apotheker Verlag tätig.
In allen Tätigkeitsfeldern rund um die Pharmazie und Medizin ist ein großes Faktenwissen gefragt. Das gilt insbesondere beim Einsatz von Arzneistoffen in Hinblick auf ihre Wirksamkeit und ihre Risiken.
Herr Dr. Wurm hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Entwicklung entsprechender Materialien das Lernen zu erleichtern, um anschließend auch Prüfungen und den Berufsalltag besser zu bestehen.
Mit dieser Intention sind im Deutschen Apotheker Verlag auch seine Werke „Arzneimittelkunde“ und der „Pharmakologie-Trainer“ erschienen.

Produktdetails

Verkaufsrang 3025
EAN 9783769262186
Hersteller Deutscher Apotheker Verlag
Erscheinungsdatum 21.01.2015
Maße 17,9/15,5/10,6 cm
Gewicht 1045 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0