Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Der leuchtend blaue Faden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Wieder einmal sorgt Denny für Aufruhr: ein kurzer Anruf bei den Eltern, »ich bin schwul« in den Hörer murmeln, gleich wieder auflegen und nicht mehr erreichbar sein. Die Eltern sind ratlos - müssen sie seine drei Geschwister informieren? Doch schon bald darauf verkündet Denny, demnächst Vater zu werden und zu heiraten.

Anne Tyler zeichnet ihre Figuren mit feinem Witz und sehr berührend - und so nahe am Leben, dass sich jeder im geschilderten Familienleben wiedererkennen kann.
Portrait

ANNE TYLER, geboren 1941 in Minneapolis, Minnesota, ist die Autorin von 22 Romanen. Sie erhielt den Sunday Times Award für ihr Lebenswerk sowie 1988 den Pulitzer Preis. Sie ist Mitglied der American Academy und des Institute of Arts and Letters. Bei Kein & Aber erschienen bislang ihre Romane "Verlorene Stunden", "Abschied für Anfänger", "Dinner im Restaurant Heimweh", "Die Reisen des Mr. Leary", "Im Krieg und in der Liebe", "Kleine Abschiede", "Atemübungen" sowie zuletzt "Der leuchtend blaue Faden". Anne Tyler lebt in Baltimore.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783036992976
Verlag Kein + Aber
Originaltitel A Spool of Blue Thread
Dateigröße 4013 KB
Übersetzer Ursula-Maria Mössner
Verkaufsrang 27395
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Familie Whitshank

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Schon mit den ersten Sätzen ist man mittendrin in dieser Familiengeschichte, die über mehrere Generationen reicht. Es ist ein feiner, leiser und warmherziger Roman über die vielen verschiedenen Gefühlsebenen und Entwicklungen in einer Familie. Anne Tyler beobachtet präzise und beschreibt berührend und authentisch dieses filigrane und besondere Geflecht. Sie schreibt in einer fast leichtfüßigen, klaren Sprache - spannend und einfach nur großartig!!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Auf den ersten Blick scheint diese Buch eine normale amerikanische Familiengeschichte zu sein. Doch es eine Roman von Anne Tyler. Hier lauern Abgründe. Gute Unterhaltung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
0
0

Familienbande
von Kaffeeelse am 27.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In diesem nicht chronologisch aufgebauten Roman von Frau Anne Tyler geht es um die Familie Whitshank aus Baltimore in Maryland. Die Eltern Abby und Red Whitshank bilden hier das Zentrum in der Familie. Dazu kommen dann noch die Kinder Amanda, Jeannie, Dennis und Douglas (Stem) samt ihren Angetrauten und Kindern. Ebenfalls mit ei... In diesem nicht chronologisch aufgebauten Roman von Frau Anne Tyler geht es um die Familie Whitshank aus Baltimore in Maryland. Die Eltern Abby und Red Whitshank bilden hier das Zentrum in der Familie. Dazu kommen dann noch die Kinder Amanda, Jeannie, Dennis und Douglas (Stem) samt ihren Angetrauten und Kindern. Ebenfalls mit einbezogen werden Reds Eltern Jurvis Roy (Junior) und seine Frau Linnie Mae und Reds Schwester Merrick. Das wären soweit die Hauptcharaktere der Familie Whitshank in diesem Roman. Tja, um was geht es hier in diesem Buch. Um nichts Aufregendes oder Spektakuläres. Es geht um das alltägliche Leben der Menschen, ihre alltäglichen Sorgen und Nöte eben. Es geht ums Altwerden und was das mit den Menschen macht, es geht um die Liebe zwischen den Menschen, ganz besonders bei den verheirateten Exemplaren und die Veränderung dieser Empfindung über die Jahre und ebenso geht es auch um Probleme zwischen den Ehepartnern, es geht um Probleme zwischen Eltern und Kindern, es geht um die positiven und negativen Seiten der Empathie, es geht um Geschwisterrivalität und Geschwistermachtkämpfe, es geht auch um die Abgrenzung von Personen innerhalb der Familie, es geht um die Geltungssucht des Menschen und ihre Auswirkungen auf nahestehende Personen, es geht um die Durchsetzungskraft des Menschen, es geht um das Kinderaufziehen und um das Kindererziehen, es geht um die Demenz und deren Auswirkungen auf den Betroffenen und das Umfeld (absolut wunderbar und sehr einfühlsam beschrieben), es geht ums Sterben und das darauffolgende Alleinsein für den Überlebenden. Es geht um die ganzen interfamiliären Beziehungen, wie bereichernd, aber auch anstrengend Familie sein kann. Dabei versucht die Autorin die Charaktere immer aus verschiedenen Sichten heraus und auch zu verschiedenen Thematiken zu beleuchten und schafft so bei mir öfters mal einen Meinungswechsel ihren Charakteren gegenüber, genau dies hat sie bei diesem Roman ganz besonders schön und überaus interessant hinbekommen, wie ich meine. Und das von einer Autorin, die Menschen und ihre Beziehungen außergewöhnlich gut beobachten und erfassen, aber auch wiedergeben kann. Und das mit diesem ganz gewissen Sarkasmus, der dich schmunzeln lässt, der dir aber manchmal auch das Schmunzeln erstarren lässt. Und das Ganze geschieht über sehr komplexe Charakterzeichnungen, die auch überaus authentisch daherkommen. Ich liebe ihren Schreibstil! Ein schöner Stil mit genau dem richtigen Lesesog. Dies war das zweite Buch von ihr, welches ich gelesen habe, wird aber ganz gewiss nicht das Letzte gewesen sein.

Der leuchtend blaue Faden
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 02.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Abby und Red Whitshank sind ein glückliches Ehepaar. Sie sind seit Jahrzehnten verheiratet, haben vier Kinder, besitzen ein Haus und eine Firma. Doch so einfach ist es nicht. Sohn Denny meldet sich nur, wenn er etwas braucht. Seine Geschwister beklagen sich über fehlende Aufmerksamkeit der Eltern. Abbys "Schützlinge" aus ihrem B... Abby und Red Whitshank sind ein glückliches Ehepaar. Sie sind seit Jahrzehnten verheiratet, haben vier Kinder, besitzen ein Haus und eine Firma. Doch so einfach ist es nicht. Sohn Denny meldet sich nur, wenn er etwas braucht. Seine Geschwister beklagen sich über fehlende Aufmerksamkeit der Eltern. Abbys "Schützlinge" aus ihrem Beruf als Sozialarbeiterin und die Arbeit in der Firma tragen nicht unbedingt zum Familienglück bei. Anne Tyler zeichnet mit ihrem Roman das Bild einer Familie, in der sich jeder wiedererkennen wird. Der Stil ist gewöhnungsbedürfig. Die Autorin schreibt, wie andere erzählen: mit Geschichten in den Geschichten, bei denen man am Ende überlegt, wie den eigentlich der Anfang war. "Der leuchtend blaue Faden" ist ein ruhiger Roman, in dem der Leser verschiedene Generationen einer Familie kennen lernt und so das ein oder andere Familiengeheimnis enthüllt wird .

Sensible Porträit einer Familie
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich liebe die Bücher von Anne Tyler, seit ich als junge Erwachsene Atemübungen von ihr gelesen habe. Seitdem hat mich keines ihrer Bücher enttäuscht und auch ihr neuestes Werk hat mich begeistert. In gewohnt sensibler, liebevoller Art nähert sich Anne Tyler ihren Romanfiguren, sie erzählt die Geschichte einer Familie über drei G... Ich liebe die Bücher von Anne Tyler, seit ich als junge Erwachsene Atemübungen von ihr gelesen habe. Seitdem hat mich keines ihrer Bücher enttäuscht und auch ihr neuestes Werk hat mich begeistert. In gewohnt sensibler, liebevoller Art nähert sich Anne Tyler ihren Romanfiguren, sie erzählt die Geschichte einer Familie über drei Generationen. Das Buch ist in drei Abschnitte gegliedert, viel zu schnell war es ausgelesen. Wer sich für Familiengeschichten mit vielen Charakterschilderungen interessiert, der ist mit diesem Buch wirklich bestens beraten. Das Schicksal von Abby und ihrer Schwiegermutter hat mich wirklich sehr berührt.