Warenkorb
 

Der leere Thron

Lesung

Die Uhtred-Saga 8

(8)
England zur Zeit der Wikinger: Die vereinten angelsächsischen Heere haben die Dänen zurückgedrängt, doch die tödliche Gefahr aus dem Norden ist nicht besiegt. Noch immer droht eine Invasion der Heiden. Und nun liegt der Herr des Reiches Mercien im Sterben – Aethelred. Wird Mercien seine Unabhängigkeit vom benachbarten Wessex wahren können? Im Kampf um die Thronfolge hält der große Krieger Uhtred treu zu seiner Herrin und Geliebten, Königin Aethelflaed. Aber wird der Adel eine Frau auf dem Thron akzeptieren? Uhtred kämpft einmal mehr für eine Sache, die aussichtslos scheint …
Portrait
Bernard Cornwell (geb. 1944 in London), wanderte 1980 mit seiner Frau nach Amerika aus. Da er in den Staaten keine Arbeitserlaubnis erhielt, begann er mit dem Schreiben. Die historischen Stoffe haben es ihm besonders angetan. Seine Romane sind intensiv recherchiert und haben dadurch eine hohe Authentizität. Kritiker adeln Cornwell als "König des Historienromans".
2004 veröffentlichte Cornwell mit "Das letzte Königreich" das erste Buch seiner bis heute acht Teile umfassenden Wikinger-Saga. In deren Mittelpunkt steht Uhtred, nordumbrischer Fürstensohn von angelsächsischem Blut, der als Kind von den Dänen geraubt und von diesen im Glauben der nordischen Götter erzogen wird. Zum Krieger gereift, gelangt Uhtred in das angelsächsische Wessex und wird fortan Teil der historischen Verwicklungen rund um den legendären Westsachsen-König Alfred und dessen dänische Widersacher. Immer wieder muss er in blutigen Schlachten sein Kriegsgeschick beweisen, erwirbt sich dadurch viel Ruhm und viele Feinde, auch aus den eigenen Reihen. Erst allmählich lernt er dabei die Intrigen der großen Politik zu verstehen und das große Spiel der Könige und Stammesfürsten mitzuspielen. Zwei Konstanten treiben Uhtred aber von Beginn an auf seinem Weg voran: Der Wunsch, die ihm als Kind geraubte Heimatburg "Bebbanburg" zurückzugewinnen – und der feste Glaube, dass das Schicksal unausweichlich ist ...
Gerd Andresen begleitet Uhtred als stimmgewaltiger Ich-Erzähler mit kraftvoller Basstimme seit den Anfängen durch die Hörbuchausgaben der Bestseller-Reihe. Dank seiner lebendigen Interpretation ist der Hörer mittendrin in der rauen Welt des frühen Mittelalters, einer Welt voller Helden und Gefahren. Andresen und Uhtred werden förmlich zu einer Person, stehen gemeinsam im Schlamm des Schildwalls, verhöhnen den heranrückenden Feind und lassen das berühmte Langschwert "Schlangenhauch" zwischen gegnerische Reihen fahren. Prädikat: Besonders hörenswert!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Gerd Andresen
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 03.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783899649017
Genre Historischer Roman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag Audiobuch
Originaltitel The Empty Throne
Auflage 1
Spieldauer 450 Minuten
Übersetzer Karolina Fell
Hörbuch (CD)
18,29
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Uhtred-Saga

  • Band 1

    13882515
    Das letzte Königreich / Uhtred-Saga Bd.1
    von Bernard Cornwell
    Buch
    10,99
  • Band 3

    57996609
    Die Herren des Nordens (MP3-CD)
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    13,79
    bisher 15,99
  • Band 6

    54231926
    Der sterbende König
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    13,79
    bisher 15,99
  • Band 7

    57996611
    Der Heidenfürst (MP3-CD)
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    13,79
    bisher 15,99
  • Band 8

    41042838
    Der leere Thron
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    18,29
    Sie befinden sich hier
  • Band 10

    47868201
    Der Flammenträger
    von Bernard Cornwell
    Hörbuch
    17,09

Buchhändler-Empfehlungen

„Jemand, der zu kämpfen weiß“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus


Wieder einmal hat Herr Uhtred mehr als einen Kampf zu bestehen. Und nicht immer meint das Schicksal es gut mit ihm. Doch so einfach gibt der kampferprobte Mann nicht auf. Wenn das Schwert nichts nützt, dann vielleicht eine List. Erneut öffnet sich dem Leser eine spannende und abenteuerliche Welt, voller Intriegen, Machtkämpfe, Leidenschaft und Liebe. Ein Muss für Freunde der englische Geschichte.

Wieder einmal hat Herr Uhtred mehr als einen Kampf zu bestehen. Und nicht immer meint das Schicksal es gut mit ihm. Doch so einfach gibt der kampferprobte Mann nicht auf. Wenn das Schwert nichts nützt, dann vielleicht eine List. Erneut öffnet sich dem Leser eine spannende und abenteuerliche Welt, voller Intriegen, Machtkämpfe, Leidenschaft und Liebe. Ein Muss für Freunde der englische Geschichte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Packende Erzählung, die mit historischen Fakten die Machtkämpfe der Epoche einzigartig erzählt. Packende Erzählung, die mit historischen Fakten die Machtkämpfe der Epoche einzigartig erzählt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Und es geht weiter
von Lisa Laqua M. A. aus Berlin am 02.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

“Er ist nicht tot!” – Ich war hellauf begeistert, als ich den nächsten Band der Uthred-Saga im Buchladen entdeckte. Und auch wenn ich dachte, dass es nach dem vorherigen Band eigentlich ein guter Abschluss sein könnte, wurde ich mit dem neuen nicht enttäuscht. Der Held Uthred, der in unzähligen Schlachten... “Er ist nicht tot!” – Ich war hellauf begeistert, als ich den nächsten Band der Uthred-Saga im Buchladen entdeckte. Und auch wenn ich dachte, dass es nach dem vorherigen Band eigentlich ein guter Abschluss sein könnte, wurde ich mit dem neuen nicht enttäuscht. Der Held Uthred, der in unzähligen Schlachten für König Alfred im 9. und 10. Jahrhundert für dessen Traum eines Englalandes gekämpft hat, stirbt am Ende des siebenten Bandes. Jedenfalls sollte der Leser das wohl denken. Doch er ist zurück und erlangt im Laufe der Geschichte des Romans “Der leere Thron” seine Stärke zurück. Uthred von Bebbanburg ist immer noch der Alte. Zumindest fast, denn Berhard Cornwell schafft es, dass man dem Charakter seine Schicksalsschläge und sein Alter anmerkt. Immer wieder wird der Leser in die Kindheit des Protagonisten zurück geworfen, Momente, die man teilweise im ersten Band selbst nachlesen kann. Auch ich fühlte mich an den Beginn der Geschichte zurück versetzt und erinnerte mich immer wieder an die Ereignisse. Großartig finde ich auch die Geschichte der Herrin Æthelfleat. Eine der ersten starken Frauen, die für England kämpften. Damals wurde unwissentlich eine Tradition geboren, als die Tochter Alfred des Großen nach dem Tod ihres Mannes (der König Merciens), Herrscherin über Mercien wird. Außerdem ist sie nicht ‘einfach’ nur eine Königin, sondern hat auch, wie Bernard Cornwell sehr gut ausführt, taktisches Gespür und militärisches Geschick. Ob sie an vorderster Front kämpfte und wie die Menschen zu ihr standen ist jedoch reine Spekulation. Auch gut finde ich, dass er den Konflikt der Stadt Brunanburh mit hinein bringt. Eine Stadt, deren Standort bis heute nicht geklärt ist. Die aktuelle Forschung schlägt mehrere Orte vor, verteilt von Nord- bis Südbritanien. Doch auch Cornwell bestätigt die Wichtigkeit dieser Stadt, die eine Grundefeste des englischen Volkes bildet. Von dort aus wurde, den Chroniken und Bernard Cornwell zufolge, der Traum von Englaland verwirklicht. quatspreche.wordpress.com

Wieder ein extrem Spannender Raman
von einer Kundin/einem Kunden aus Brunsbek am 18.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bernard Conwell versteht es sehr spannend und sehr plastisch zu schreiben. Man friert und leidet immer wieder mit. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Verstrickt und undurchschaubar wie Das Lied von Eis und Feuer, basiert aber auf historischen Fakten.