Meine Filiale

Allein vor dem Löwen

Ein kleines Mädchen widersteht dem NS-Regime

Simone Arnold-Liebster

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Allein vor dem Löwen, die Autobiographie von Simone Arnold Liebster, verleiht den namenlosen Opfern der Nationalsozialisten wieder Individualität und Identität. Sie beschreibt ihre Entschlossenheit, an dem festzuhalten, was von ihrem normalen Leben übrig blieb, und um ihr psychisches und physisches Überleben zu kämpfen. Ihre Geschichte zeugt von Hoffnung, Stärke und Mut. Simones Geschichte hebt den Mut hervor, den sie trotz der Härten und der Tragik der NS-Zeit aufbringen konnte, um ihre sozialen und religiösen Werte zu bewahren. Man soll diese Geschichte lesen, da sie uns ermöglicht, das Los der Kinder von Zeugen Jehovas während des Holocausts zu verstehen.

Die Stimmen derer, die uns authentisch über die NS-Zeit berichten können, werden immer weniger. Umso wichtiger ist es, wenn uns die Zeitzeugen ihre Berichte als geschriebenes Wort überreichen und so einen Teil der Erinnerung bewahren.
Dieses Buch legt Zeugnis ab für die Gedankenwelt einer Zeugin Jehovas – als Kind von den Nazis verfolgt. Es ist die Basis für ein Verständnis ihres Handelns, ohne das historische Forschung undenkbar wäre.
Hans Hesse, Historiker

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 01.01.2002
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-2-87953-988-1
Verlag Editions Schortgen
Maße (L/B/H) 23,1/15,3/2,2 cm
Gewicht 721 g
Abbildungen mit Zeichnungen, Fotos, Karten und Faksim.
Verkaufsrang 17556

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Einfach tolles Buch
von Megan aus Worms am 28.05.2007

Dieses Buch hat alles was eine tolle Biographie braucht! Dieses Buch ist ein tolles Zeugnis dafür, dass es Menschen gegeben hat, die nicht nachgegeben haben!


  • Artikelbild-0