Meine Filiale

Atta Troll. Ein Sommernachtstraum/ Deutschland. Ein Wintermärchen

Erlesenes Lesen / Kröners Fundgrube der Weltliteratur Band 4

Heinrich Heine

(3)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
15,90
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im traurigen Monat November war’s,
Die Tage wurden trüber,
Der Wind riß von den Bäumen das Laub,
Da reist ich nach Deutschland hinüber.

Und als ich an die Grenze kam,
Da fühlt ich ein stärkeres Klopfen
In meiner Brust, ich glaube sogar
Die Augen begunnen zu tropfen.

Und als ich die deutsche Sprache vernahm,
Da ward mir seltsam zumute;
Ich meinte nicht anders, als ob das Herz
Recht angenehm verblute.

Ein kleiner Vorgeschmack auf einen der schönsten, gleichzeitig innovativsten Texte der deutschen Literatur. Virtuos und sprachgewaltig, liebevoll und zersetzend zugleich spießen Heines Versepen »Deutschland. Ein Wintermärchen« und »Atta Troll. Ein Sommernachtstraum« auf je besondere Weise die allgemeine Rückständigkeit des zersplitterten deutschen Reichs auf. Wer sie nicht nur rückhaltlos genießen, sondern auch Zusammenhänge und Hintergründe verstehen möchte, findet in Joachim Barks Anmerkungen und kundigem Nachwort das notwendige Handwerkszeug. Leinengebunden, mit Lesebändchen und Bildern aus der Zeit, ist der Band ein Schmaus für alle Sinne.

Heinrich Heine, der als Vollender und Überwinder der Romantik gilt, wurde vermutlich am 13. Dezember 1797 als Sohn jüdischer Eltern in Düsseldorf geboren. Er studierte von 1819 bis 1825 Jura in Bonn, Berlin und Göttingen. Am 25. Juni 1825 wurde Heine, dessen Vorname Harry lautete, protestantisch getauft, und er nahm den Vornamen Heinrich an. 1831 siedelte er dauerhaft nach Paris über. Heine, der ab 1848 wegen Krankheit an die "Matratzengruft" gefesselt war, starb am 17. Februar 1856 in Paris.

Joachim Bark (geb. 1941), nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Joachim Bark
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 08.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-520-85101-7
Verlag Alfred Kröner Verlag
Maße (L/B/H) 17,7/11,1/2,2 cm
Gewicht 250 g
Abbildungen mit 20 Abbildungen und 1. Zeittafel
Auflage 1

Weitere Bände von Erlesenes Lesen / Kröners Fundgrube der Weltliteratur

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Empfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 02.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Liest sich sehr gut und hat eine schöne Melodik im Lesefluss. Verständlich und nicht sehr anstrengend in der Sprache oder Verständlichkeit. Klare Empfehlung

Allgemeinwissen?
von Oalaner am 29.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Literatur gehört gelesen und m. M. n. zu einem guten allgemeinen Wissen dazu. Die Gedichtesammlung macht auch Spaß zum lesen und es sind auch nur 80 Seiten.

Lyrische Spitzenleistung!
von Zitronenblau am 27.03.2008
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Wintermärchen ist ein lyrisches Meisterwerk und verdient höchste Achtung! Hr. Heine, was soll man da noch groß schreiben! Natürlich nur dann empfehlenswert, wenn Lyrik genossen werden kann!


  • Artikelbild-0