Warenkorb

Mit Papa war's nur Blümchensex

Das Leben mit Papa als Liebhaber und mein Absturz in die Hölle

Nele weiß nicht mehr, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen... mit den Jahren beginnt sie zu begreifen...und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim.

Doch sollte man Glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten "richtigen" Freund kennen... doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft...

Mit Papa war's nur Blümchensex ist der Bericht von Nele Hoffmann, der ihren kompletten, höllischen Lebensweg erzählt, von ihren ersten kindlichen Gedanken bishin zum heutigen Tag. Die Wiener Journalistin Manuela Ausserhofer (Orkus! Magazin u.a.) half ihr dabei, die treffenden Worte für etwas zu finden, dass eigentlich unaussprechlich ist. So ist ein Zeugnis unserer Zeit entstanden, welches schier unglaublich scheint, aber leider wirklich so geschehen ist.

Nach Seelenficker - dem Buch, das auch der ausschlaggebende Grund war, dass Nele den Mut gefunden hat und sich beim Verlag meldete - und Seelenvernichter, ein neues Buch, das schmerzt, fesselt und einem die Haare im Nacken aufstellen lässt. Denn die Realität ist immer schockierender als Fiktion.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783944154275
Verlag Ubooks
Dateigröße 2081 KB
Verkaufsrang 28745
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
2
5

Sehr Emotional!
von einer Kundin/einem Kunden aus Cottbus am 30.05.2020
Bewertet: Taschenbuch

# Selbstkauf # " Mit Papa war's nur Blümchensex " Autor : Nele Hoffmann / Manuela Ausserhofer Handlung : Nele weiß nicht mehr, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben soll... # Selbstkauf # " Mit Papa war's nur Blümchensex " Autor : Nele Hoffmann / Manuela Ausserhofer Handlung : Nele weiß nicht mehr, wann alles begonnen hat. Es war einfach schon immer so. Für Nele war es normal. Für Nele war es ihre Kindheit. Papa hat Nele geliebt, aber nicht so wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. Er liebte sie wie eine Geliebte und Nele liebte ihren Vater, wie sie glaubte, dass man einen Vater lieben sollte. Doch ihr wurde nie beigebracht, was normal ist und was nicht. Erst mit den Jahren beginnt sie zu hinterfragen... mit den Jahren beginnt sie zu begreifen...und irgendwann bricht Nele ihr Schweigen. Sie zeigt ihren Vater an, zerstört ihre Familie, wie sie glaubt, und geht in ein betreutes Wohnheim. Doch sollte man Glauben, dass Nele nun ein glückliches Leben beginnen konnte, dann liegt man falsch. Denn sie lernte dort ihren ersten richtigen Freund kennen... doch was Niels von ihr verlangte, liegt außerhalb jeder Vorstellungskraft......... Mein Fazit : Ein paar Worte noch zur Autorin : " Mit Papa war 's nur Blümchensex ist der Bericht von Nele Hoffmann, der ihren kompletten, höllischen Lebensweg erzählt, von ihren ersten kindlichen Gedanken bishin zum heutigen Tag. Die Wiener Journalistin Manuela Ausserhofer (Orkus! Magazin u.a.) half ihr dabei, die treffenden Worte für etwas zu finden, dass eigentlich unaussprechlich ist. So ist ein Zeugnis unserer Zeit entstanden, welches schier unglaublich scheint, aber leider wirklich so geschehen ist. " Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, die Geschichte ist mit sehr viel Herzblut geschrieben und sehr autentisch dargestellt. Allerdings haben sich mir beim lesen die Nackenhaare hochgestellt und die Geschichte hat sehr mein Herz berührt... Wer allerdings mit Gewalt vorbelastet ist, sollte sich überlegen dieses Buch zu lesen. Am Anfang des Buches geht es noch " ganz harmlos " los. Nele wird von ihrem Vater geliebt, aber auf eine ganz andere Weise als es normal ist für eine Vater - Tochter Beziehung. Am Anfang sind es " Nur " kurze Berührungen , da ist Nele 6 Jahre alt und zu jung für Sex. Berührungen der Geschlechts Teile , später Finger und Kerzen die in den Anus eingeführt werden vom Vater , Sex an ungewöhnlichen Orten und das immer wenn die Mutter nicht zu Hause ist. Als Nele älter Ist, sind es wahre Sexorgien die sich da abspielen. Beim lesen habe ich nicht den Eindruck , daß Nele es als Vergewaltigung angesehen hat. Ihr hat der Sex mit dem Vater gefallen und war der Meinung das es alle liebenden Väter so machen. Für Nele ganz normaler Alltag bis zu ihrem 15. Lebensjahr. Erst da verändert sich das Verhältnis zu ihrem Vater. Nele wird zu alt für ihren Vater , er braucht " Frischfleisch " . Auf Grund Neles Anzeige muss der Vater ins Gefängnis und Nele gerät in die Fänge von Niels....... Ich dachte erst , jetzt wird es ihr besser gehen. Aber weit gefehlt. Ihr Martyrium fängt jetzt erst an. Nele macht alles für Niels, weil sie ihn liebt. Auch als er anfängt mit SM Spielereien, für Nele ok und sie läßt alles mit sich machen. Als sie im SM Studio anderen zu Willen sein muss, spätestens da sind mir die Tränen gekommen. Unvorstellbares Leid muss Nele ertragen und mittlerweile ist ihr Wille gebrochen..... Von Nadeln in den Geschlechtsteilen , angepinkelt und in den Mund uriniert, mit Gegenständen gepfählt zu werden...( Mehr Praktiken möchte ich nicht erwähnen ). Auf jeden Fall ist diese Lektüre nichts für schwache Nerven. Wer sich auf dieses Buch einlässt muss sich vor Augen führen , daß diese Geschichte nichts für schwache Nerven ist . Vorallem mir hat es zwei schlaflose Nächte bereitet, da sich meine Gedanken noch lange danach mit den Gewalttaten an Nele beschäftigt haben.

extrem verstörend und ekelerregend
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 26.05.2020

ich habe es zwar gelesen frage mich aber warum es ist widerwärtig. es tut mir für jeden sehr sehr leid der so etwas oder ähnliches erleben muss aber es ist wirklich nur abstoßend.

einfach nur eklig
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 15.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wortwahl und Ausdrucksweise einfach nur eklig. Habe es zwar gelesen,aber danach entsorgt. Würde es keinem empfehlen. Habe schon einige Bücher zu dem Thema gelesen.Dieses geht garnicht!