Meine Filiale

Viktoria

Die Geschichte einer Berliner Familiendynastie

Die Hotel Quadriga Trilogie Band 2

Jenny Glanfield

(2)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Jochums werden vom Balkon ihres Hotels Quadriga aus Zeuge, wie Hitlers Sturmtruppen durch das Brandenburger Tor in Berlin einmarschieren. Nicht alle Mitglieder der Hoteliersfamilie sind jedoch Gegner des neuen Regimes.
Noch ahnen sie und Viktoria, die Tochter des Hauses, nicht, welches Schicksal die Nazizeit und der Zweite Weltkrieg für sie und das glanzvolle Hotel bereithalten.
«Viktoria» ist der in sich geschlossene zweite Band der Trilogie um das Schicksal des fiktiven Hotels Quadriga, das dem Adlon in Berlin nachempfunden ist. Der erste Band der Familiensaga, «Hotel Quadriga», reicht von der Kaiserzeit bis zur Machtergreifung Hitlers.
«Viktorias Erbe» setzt beim Wiederaufbau nach dem Krieg ein und schließt die große Romantrilogie ab, die die deutsche Geschichte vom Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Fall der Mauer 1989 erzählt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644524019
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Victoria
Dateigröße 1253 KB
Übersetzer Beatrice Ulrich
Verkaufsrang 16147

Weitere Bände von Die Hotel Quadriga Trilogie

  • Hotel Quadriga Hotel Quadriga Jenny Glanfield Band 1
    • Hotel Quadriga
    • von Jenny Glanfield
    • (6)
    • eBook
    • 4,99 €
  • Viktoria Viktoria Jenny Glanfield Band 2
    • Viktoria
    • von Jenny Glanfield
    • eBook
    • 7,99 €
  • Viktorias Erbe Viktorias Erbe Jenny Glanfield Band 3
    • Viktorias Erbe
    • von Jenny Glanfield
    • eBook
    • 7,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Anfang der 30er Jahre muss die Hotelerbin Viktoria die Schwierigkeiten der Wirtschaftskrise meistern und gegen den aufkommenden NS-Terror ankämpfen. Ein hervorragend gelungener 2 Teil einer Trilogie!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Es geht weiter im Hotel Quadriga
von Kunde am 03.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

30. Januar 1933. Soldaten marschieren durch das Brandenburger Tor. Familie Jochum beobachtet dies vom Balkon ihres Hotel "Quadriga" aus voller Abscheu. Viktoria, Tochter des Hotelbegründers Karl, hat nach dessen Tod die Leitung des Hotels übernommen. Viktoria und ihr Mann sind oft nicht einer Meinung in Sachen Hotelführung - noc... 30. Januar 1933. Soldaten marschieren durch das Brandenburger Tor. Familie Jochum beobachtet dies vom Balkon ihres Hotel "Quadriga" aus voller Abscheu. Viktoria, Tochter des Hotelbegründers Karl, hat nach dessen Tod die Leitung des Hotels übernommen. Viktoria und ihr Mann sind oft nicht einer Meinung in Sachen Hotelführung - noch dazu hütet Viktoria ein Geheimnis vor ihm... Jenny Glanfield läßt in ihrem 2. Teil ihrer Hotel-Trilogie das "Quadriga" wieder auf faszinierende Weise aufleben. Auch hier erkennt man das wahre Vorbild, das "Adlon", in ihren Beschreibungen wieder. Sie schreibt so, daß man sich selbst in dieser mondänen Umgebung wähnt. Sehr gelungen ist die Verflechtung von wahrer historischer Geschichte in diesem Roman. Man erlebt den Aufstieg des Nationalsozialismus bis hin zu seinem Ende - und dies auf sehr genau recherchierter Basis. Im Vordergrund jedoch steht Viktoria und der Werdegang ihrer Familie. Die Entwicklung der einzelnen Charaktere ist überzeugend und sehr interessant dargestellt. Gerade Viktoria geht ans Herz. Es geht ums Überleben und dazu benötigte man einen eisernen Willen. Dies vermittelt Jenny Glanfield perfekt. Sprachlich ist auch diese Fortsetzung sehr gut lesbar und bereitet trotz des düsteren Hintergrundes Freude. Man kann diesen zweiten Teil auch einzeln lesen. Die Charaktere entwickeln sich hier getrennt vom ersten Teil weiter, so daß keine Wissenslücken entstehen. Jedoch ist der Lesespaß natürlich größer, wenn man die Familie in jeder Station begleitet!

  • Artikelbild-0