Warenkorb
 

Der Kurier des Zaren

Mit Illustrationen der Originalausgabe

(3)

Die Tataren unter der Führung des mächtigen Feofar Khan stehen kurz davor, mit Hilfe des Verräters Iwan Ogareff in Russland einzufallen. Ihr Ziel ist Irkutsk in Sibirien, wo der Großfürst und Bruder des russischen Zaren weilt. Da alle Telegraphenleitungen unterbrochen sind, entsendet der Zar Michael Strogoff als Kurier, um den Großfürsten zu warnen. Es beginnt eine spannende und gefährliche Reise nach Sibirien, bei der Strogoff zahlreiche Abenteuer zu bestehen hat. Mit den Illustrationen der Originalausgaben.

Portrait

Jules Verne war anfangs ein recht erfolgloser Bühnendichter und Börsenmakler, bevor er seine Reiseromane zu schreiben begann. Heute zählen seine Romane zu den meistgelesenen Werken der Welt.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum März 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86820-230-4
Verlag Nikol Verlagsges.mbH
Maße (L/B/H) 19,3/13,1/4,8 cm
Gewicht 653 g
Abbildungen 90 schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 45.839
Buch (gebundene Ausgabe)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Emily Stein, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ein weiteres spannendes Abenteuer von Jule Verne. Ein weiteres spannendes Abenteuer von Jule Verne.

Daniel Derpmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein absoluter Klassiker und wahrscheinlich Grundlage für viele Reisen mit der TransSib. Ein absoluter Klassiker und wahrscheinlich Grundlage für viele Reisen mit der TransSib.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von Kathleen Weiland aus Bremen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein klassischer Abenteuerroman, der quer durch Russland führt. Voller Spannung und Dramatik, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.