Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die letzten Tage von Atlantis

Bericht des Kristallschädels Corazon de Luz

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
»Zur Mahnung an die Menschen, damit sie die Zukunft besser gestalten.« - Corazon de Luz

Wie und warum ging Atlantis unter? Was hat die Atlanter im Herzen bewegt?

In intensiver medialer Arbeit mit dem Kristallschädel Corazon de Luz entstand eine berührende und spannende Erzählung, die neue Einblicke gibt in Kultur und Leben der Atlanter, Elfen, Menschen und sogar der Zwerge zurzeit der atlantischen Hochkultur.

Dieses Buch berührt durch seine bildhafte Darstellung einer Welt, die enger mit jedem Einzelnen von uns verbunden ist, als die meisten Menschen bisher ahnen.

KARIN TAG, Buchautorin und Dozentin, ist Gründerin des Council of World Elders, der die besten Repräsentanten nativer Völker vereint, die ihr traditionelles Wissen für den Weltfrieden und die Heilung unseres Planeten einsetzen. 2009 etablierte sie ein Museum für Kulturkunst und erhält dafür seitdem wertvolle Exponate aus verschiedenen ethnischen Volksgruppen.
Portrait
Karin Tag, geboren am 17. Februar 1969 in Frankfurt am Main, Buchautorin und Dozentin, ist Gründerin und Präsidentin des Council of World Elders, der die besten Repräsentanten nativer Völker vereint, die ihr traditionelles Wissen für den Weltfrieden und die Heilung unseres Planeten einsetzen und weitergeben. Mitglieder dieses Councils sind unter anderem Expräsident Joachim Chissano von Mosambik, König Togbui Céphas Bansah, König von Hohe Gbi Traditional Ghana, und König Togbui Agboli Agokoli IV, König von Notsé Togo. Renommierte Persönlichkeiten wie Nina Hagen und Harald Glööckler unterstützen ihre Kampagnen des Council of World Elders. Auf ethnopolitischer Ebene wurde sie mehrfach ausgezeichnet für ihr internationales Engagement zur Völkerverständigung innerhalb ethnischer Volksgruppen.

Als Präsidentin des Council of World Elders organisiert Karin Tag weltweit Kongresse und Konferenzen, die sich zukunftsorientiert der Entwicklung neuer Lösungswege in Bezug auf erneuerbare Energien sowie der ethnischen und umweltbewusstseinsprägenden Bildung in allen Volksgruppen widmen. Als Referentin für internationale Kulturprojekte setzt sie sich für den Erhalt kultureller Güter und Werte ein und unterstützt die Gründung von Schulen und Bildungszentren. 2009 etablierte sie ein privates Museum für ethnische Kulturkunst und erhält dafür seitdem wertvolle Exponate aus verschiedenen ethnischen Volksgruppen.

Seit Jahrzehnten engagiert sie sich ehrenamtlich für diverse Umweltschutzorganisationen und in humanitären Hilfsprojekten. Besondere Anerkennung wurde ihr durch den Beitritt verschiedener Ältester unterschiedlicher ethnischer Volksgruppierungen in den Council of World Elders zuteil. Weitere Ehrungen nativer Völker erhielt sie innerhalb der letzten Jahre für ihr völkerverbindendes und friedensstiftendes politisches Engagement, darunter eine Auszeichnung Seiner Majestät König Togbui Ngoryifia Céphas Kosi Bansah, König von Hohoe Gbi Traditional Ghana, für ihren humanitären Einsatz in Afrika. Sie wurde zum königlichen Attaché für das Königreich Hohoe Ghana ernannt.

Ihr engagierter Einsatz für Völkerverständigung und den Frieden auf der Welt ist stets religionsneutral. Ihre Bücher und Seminare widmet sie Themen wie Umweltbewusstsein, Spiritualität und Lebenshilfe. Mit renommierten Persönlichkeiten der Öffentlichkeit leitet sie immer wieder Kampagnen zum Schutz indigener Volksstämme. Auch national setzt sie sich für Umweltschutz- und Hilfsprojekte ein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • MEINE LIEBEN LESERINNEN UND LESER!
    Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Buch schreiben soll, weil ich fürchtete, dass der Untergang von Atlantis nicht wirklich etwas Positives ist, über das es sich gerne berichten lässt. Dramatische Szenen bleiben bei einem solchen Thema nicht aus, und ich habe mich schwer getan, mir von dem Schädelstein Corazon de Luz die Geschichte von Atlantis diktieren zu lassen, denn eigentlich bin ich ein Mensch, der sich eher auf das Positive in der Zukunft konzentriert, statt sich auf das Negative in der Vergangenheit zu beschränken. Doch nun, da ich die Geschichte der Letzten Tage von Atlantis kenne, habe ich verstanden, wie wichtig es ist, dass die Menschen aus diesem Kapitel der Zeitgeschichte lernen und Hoffnung für die Zukunft daraus schöpfen.
    Vieles ist mir klar geworden, weil ich glaube, dass der Zauber Mandlochs immer noch in jedem von uns sein Unwesen treibt. Ängste zu überwinden und die Stärken in einem selbst zu fördern ist der einzige Ausweg aus dem irdischen Dilemma der heutigen Zeit. Diesen Weg muss jeder für sich selbst gehen, das ist etwas, was man nicht abgeben kann. Es ist aber sehr hilfreich zu wissen, dass wir eine positive Zukunft vor uns haben, und es gibt mir persönlich Kraft, dass ich die Ereignisse und Umstände erfahren durfte, die uns aus Machtgier und Angst in diese missliche Lage gebracht haben.
    Wenn ich die Letzten Tage von Atlantis betrachte, dann sind wir gar nicht weit davon entfernt, uns in unserer Angst selbst zu vernichten. Es hilft mir zu wissen, wie man gegen diese Angst vorgehen kann und dass Liebe die unsterbliche Kraft ist, die alles am Leben erhält und ins Positive führt. Ich will lernen, jeden Tag noch dankbarer zu sein für das, was ich habe. Und es hilft mir, zu wissen, dass wir Hilfe aus der Zukunft haben. Ich spüre, dass wir wirklich hoffen dürfen, das Vergessen zu überwinden, weil uns das ewige Leben im Herzen bald noch deutlicher bewusst sein wird als bisher.
    Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich das Geschehen um Atlantis jetzt mitfühlen kann, denn durch Corazon de Luz kenne ich die Geschichte der letzten Tage dieser Epoche der Weltgeschichte. Ich hoffe, durch diesen Bericht meinen Lesern geholfen zu haben, genauso wie ich das Positive in allen Dingen zu suchen. Ich werde noch mehr darauf achten, dafür dankbar zu sein, was ich habe, und weniger auf das zu schauen, was mir fehlt. Angst hat jeder von uns. In den verschiedensten Situationen des Lebens. Es fällt mir jetzt leichter, damit umzugehen, seit ich nachvollziehen kann, dass Angst eine Illusion ist.
    Ich wünsche mir sehr, dass die Welt, in der wir leben, eine friedliche wird und wir nah am Zeitalter des langen Friedens leben. Es scheint so, denn wir dürfen Stück für Stück mehr von Atlantis und seiner Kraft erfahren. Teile der Kristallbibliothek haben wir bereits erhalten, und die Kristallschädel haben sich weltweit gezeigt. Die alten Schädel sind alle gefunden und haben ihre Hüter. Nun ist der Weg frei für die Hilfe aus der Zukunft.
    Ich empfinde es als sehr beglückend zu wissen, dass wir ein gutes Stück des Weges bereits zurückgelegt haben. Immer mehr Menschen beschreiten einen spirituellen Pfad, und das Leben in Liebe rückt zunehmend in den Vordergrund unserer Bedürfnisse.
    Ich freue mich, wenn Ihnen, liebe Leserin oder lieber Leser, dieses Buch Mut gemacht und verdeutlicht hat, dass Angst nur eine Täuschung ist, die uns vergessen lässt, wer und was wir sind: liebende, unsterbliche Wesen.
    Ihre KARIN TAG
  • Die Elfen verlassen die Erde Der Bauer und seine Schafe Der Drachenstein Der Hohe Atlantische Rat Die dunkle Armee Der Wunsch der Priestertochter Der Wächter und die Sternentore Die Zusammenkunft Der Zwerg im zweiten Frühling Die Hoffnung im Silberwald Der Wächter und die Wölfe Der Fluch der Zukunft Der Himmel verdunkelt die Welt Der Zweikampf Der Zorn des Drachen Der rettende Baum Der missglückte Zauber Die Lebenskraft schwindet Der Wolf und der Schwarze Reiter Der Magier hält die Wasser in Schach Das Bündnis Das letzte Portal am Lebensberg Die Elfen in der neuen Dimension Das Schicksal am Lebensberg Das Portal besiegelt Atlantis Der Drachenreiter Die Drachen und die Schlange des Lichts Axt und Hammer für den Zwergenkönig Das Versprechen Avalon wird lebendig Die Kristalle der Erinnerung Die letzte Vision Gruß aus der Zukunft Nachwort Danksagung Die Autorin
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 04.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95447-201-7
Verlag AMRA Verlag
Maße (L/B/H) 21,7/14,4/3,4 cm
Gewicht 489 g
Verkaufsrang 122398
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.