Warenkorb

Bloody Mary 01

Der junge Priester Ichiro Rosario di Maria wird aufgrund seines legendären Blutes ständig von Vampiren gejagt. Plötzlich rettet ihn der Vampir Bloody Mary, der nur eins im Sinn hat: Unbedingt von Maria getötet zu werden! Denn kein Sonnenlicht und kein Knoblauch vermag, ihn zu töten. Maria hat aber noch nicht die »Macht des Exorzismus« erlangt, mit der er düstere Wesen erfolgreich vernichten könnte, und geht mit Bloody Mary einen Deal ein: Bis er die Macht hat und ihn töten kann, muss der Vampir an seiner Seite bleiben und andere blutdurstige Geschöpfe der Nacht verjagen ...

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Altersempfehlung 15 - 17
Erscheinungsdatum 11.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-1256-1
Verlag Tokyopop
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/1,5 cm
Gewicht 150 g
Verkaufsrang 75671
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Töte mich, bitte!

Madelaine Nolte, Thalia-Buchhandlung

Akaza Samamiya erzählt uns mit ihrem einzigartigen Zeichenstil von einem Vampir namens Mary, der seit 400 Jahren versucht zu sterben. Doch egal ob Knoblauch, Holzpflock oder Sonnenlicht, sein Wunsch geht nicht in Erfüllung. Als er erfuhr, das der legendäre Ichiro Rosario di Maria lebt, macht er sich sofort auf die suche nach ihm, um ihn zu bitten ihn mit seiner ´Macht des Exorzismus` zu töten. Doch wie sich herausstellt besitzt er diese Macht nicht und hat auch keinerlei Interesse dem, ihn seinen Augen nervigen Vampir, zu helfen. Doch Mary lässt nicht locker und bleibt an seiner Seite und schließt mit ihm einen Pakt. Er würde ihn solange beschützen bis er die Macht erhält und im Gegenzug verlangt er von ihm ihn anschließend zu töten. Trotz des ernsten Themas nach dem Wunsch vom Tod, schafft es Samamiya einem mit sanftem Humor, einer fesselnden Story und ihrem Zeichenstil die Gefühle, Wünsche und Träume der einzelnen Charakteren spüren zu lassen. Der Manga ist mit 10 Bänden abgeschlossen und bis zum Ende bleibt er fesselnd und spannend. Man wird immer wieder aufs neue überrascht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Geburtstagsgeschenk
von einer Kundin/einem Kunden aus Wieselburg am 19.12.2017

Ist laut meiner besten Freundin, der ich es zum Geburtstag geschenkt habe, sehr gut.

Der Auftakt meiner neuen Lieblings-Manga Serie
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2016

Spannend, witzig, wunderbar gezeichnet! Ich bin eigentlich absolut kein BL Leser, aber diese Serie ist einfach klasse (auch wenn der Auftakt ein wenig holpert...)!

Bloody Mary
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 12.08.2015

Inhalt: Während der junge Priester Ichiro Rosario di Maria nichts weiter will als seine Ruhe zu genießen ohne sich ständig mit Vampiren auseinander setzen zu müssen, die alle hinter seinem legendären Blut her sind, will Vampir Bloody Mary nur eins : sterben. Doch dafür muss Ichiro lange genug am Leben bleiben. Also fungiert Mar... Inhalt: Während der junge Priester Ichiro Rosario di Maria nichts weiter will als seine Ruhe zu genießen ohne sich ständig mit Vampiren auseinander setzen zu müssen, die alle hinter seinem legendären Blut her sind, will Vampir Bloody Mary nur eins : sterben. Doch dafür muss Ichiro lange genug am Leben bleiben. Also fungiert Mary gezwungener Maßen als Leibwächter. Fazit: Bloody Mary mag von der Grundstory rund um Vampire , Exorzisten etc nicht viel neues zu bieten haben, schafft es jedoch hier und da eine unerwartete Wendung einzubauen und den Leser so am Ball zu halten. Auch zeichnerisch beweist Akaza Samamiya wieder einiges an können, deshalb gibt es von mir verdiente 4 von 5 Sternen und eine deutliche Empfehlung :3