Die Maschinen

Roman

Radchaai Imperium Band 1

Ann Leckie

(10)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Die Maschinen / Radchaai Imperium Bd. 1

    Heyne

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was wird aus den Menschen, wenn die Maschinen frei sein wollen?

Breq ist eine Kämpferin, die auf einem einsamen Planeten auf Rache sinnt. Hinter ihrer verletzlichen, menschlichen Fassade verbirgt sich mehr, als es zunächst den Anschein hat: Sie wurde von den Radch geschaffen, die nach und nach das gesamte Universum unterworfen haben. Breq ist nur dem Äußeren nach eine Frau, vor allem aber ist sie ist eine perfekt konstruierte Maschine, abgerichtet zum Erobern und Töten. Nun aber beschließt sie das Unmögliche: Ganz allein will sie es mit Anaander Mianaai aufnehmen, dem unbesiegbaren Herrscher der Radch. Denn Breq will endlich frei sein.

"Ann Leckie hat mich in ihren Bann gezogen. Einer Heldin wie Breq bin ich noch nie zuvor begegnet!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641145644
Verlag Random House ebook
Originaltitel Ancillary Justice
Dateigröße 1707 KB
Übersetzer Bernhard Kempen
Verkaufsrang 16766

Weitere Bände von Radchaai Imperium

Buchhändler-Empfehlungen

Kevin Beckmann, Thalia-Buchhandlung Hilden

Komplexe Science Fiction, die abseits von großen Action-Momenten Fragen der Identität, künstlicher Intelligenz und Geschlechterrollen thematisiert. Definitiv eine anspruchsvolle Lektüre... aber eine, die sich durchaus lohnt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Die letzte Außeneinheit einer Raumschiff KI ist auf der Suche nach einer geheimnisvollen Waffe, um der Herrscherin der Radchaai beizustehen - gegen sich selbst.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
2
7
1
0
0

Gemischter Meinung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 05.01.2021

Ich muss sagen, das ich eigentlich von einem Buch das den Nebular und Hugo Award bekommen hat mehr erwartet hätte. Fazinierend fand ich, das es nur weibliche Darsteller gibt, menschlich wie auch die maschinellen Hilfseinheiten. Ansonsten dreht sich viel um Sprache, nicht bedeckte Hände und natürlich Tee. Insgesamt interessant a... Ich muss sagen, das ich eigentlich von einem Buch das den Nebular und Hugo Award bekommen hat mehr erwartet hätte. Fazinierend fand ich, das es nur weibliche Darsteller gibt, menschlich wie auch die maschinellen Hilfseinheiten. Ansonsten dreht sich viel um Sprache, nicht bedeckte Hände und natürlich Tee. Insgesamt interessant aber nicht mein Lieblingsbuch. Daher nur drei Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ann Leckie erschafft eine komplexe, faszinierende Welt voller Kulturen und politischer Intrigen. Anfangs etwas anstrengend reinzukommen, aber es lohnt sich!!!

Sehr spannend und erhellend
von Il coniglio aus Bern am 15.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wieso erhellend? Weil das Buch im generischen Femininum geschrieben ist und deshalb viele Personen in der Fantasie des Lesers/der Leserin automatisch als Frauen auftauchen, auch wenn sich später herausstellt, dass sie männlich gewesen wären.

  • Artikelbild-0