Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Kunst des Liebens

The Art of Loving. An Inquiry into the Nature of Love

(10)
Die „Kunst des Liebens“ ist das meistgelesene Werk Erich Fromms und weltweit mit ca. 25 Millionen Exemplaren das bestverkaufte Sachbuch aller Zeiten. Seine Botschaft: Dies ist keine Anleitung zur Kunst des Liebens. Vielmehr geht es um die aktive Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, um Liebe zum Nächsten, Demut, Mut, Glaube und Disziplin. Nur auf Basis dieser Entwicklung ist es möglich, wahrhaft zu lieben.
Da diese Eigenschaften in unserer Gesellschaft selten geworden sind, bezweifelt Fromm, dass wir zur Liebe in ihrer ganzen Wahrhaftigkeit heute noch fähig sind. Und so versteht er diese Schrift zugleich als eine Aufklärung über Schwierigkeiten des Liebens und wie diese überwunden werden können.
Fromm spricht in diesem Zusammenhang nicht nur über die Liebe zwischen Paaren, sondern auch über Elternliebe, Nächstenliebe, erotische Liebe, Selbstliebe und die Liebe zu Gott.
„Der einzige Weg zu ganzer Erkenntnis ist der Akt der Liebe: Dieser Akt transzendiert alles Denken und alle Worte. Es ist der kühne Sprung in das Erleben von Einheit.“ (Erich Fromm)
Aus dem Inhalt:
• Ist Lieben eine Kunst?
• Die Theorie der Liebe
• Die Liebe und ihr Verfall in der heutigen westlichen Gesellschaft
• Die Praxis der Liebe
Portrait
Erich Fromm, Psychoanalytiker, Sozialpsychologe und Autor zahlreicher aufsehenerregender Werke, wurde 1900 in Frankfurt am Main geboren. Der promovierte Soziologe und praktizierende Psychoanalytiker widmete sich zeitlebens der Frage, was Menschen ähnlich denken, fühlen und handeln lässt. Er verband soziologisches und psychologisches Denken. Anfang der Dreißiger Jahre war er mit seinen Theorien zum autoritären Charakter der wichtigste Ideengeber der sogenannten „Frankfurter Schule“ um Max Horkheimer.

1934 emigrierte Fromm in die USA. Dort hatte er verschiedene Professuren inne und wurde 1941 mit seinem Buch „Die Furcht vor der Freiheit“ weltbekannt. Von 1950 bis 1973 lebte und lehrte er in Mexiko, von wo aus er nicht nur das Buch „Die Kunst des Liebens“ schrieb, sondern auch das Buch „Wege aus einer kranken Gesellschaft“. Immer stärker nahm der humanistische Denker Fromm auf die Politik der Vereinigten Staaten Einfluss und engagierte sich in der Friedensbewegung.

Die letzten sieben Jahre seines Lebens verbrachte er in Locarno in der Schweiz. Dort entstand das Buch „Haben oder Sein“. In ihm resümierte Fromm seine Erkenntnisse über die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft. Am 18. März 1980 ist Fromm in Locarno gestorben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Rainer Funk
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 81 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783959120012
Verlag Edition Erich Fromm
Dateigröße 1351 KB
Verkaufsrang 7.688
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
1
0

Ein Muss in jedem Bücherschrank!
von einer Kundin/einem Kunden aus Biebergemünd am 29.12.2011
Bewertet: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch beim Lesen förmlich verschlungen! Es bringt wesentliche Dinge so klar und einfach auf den Punkt, dass man nur staunen kann, wie es Erich Fromm gelungen ist, dieses in einem so kleinen Buch, so kompakt zu bündeln!

Schwerfällig und nicht sehr hilfreich
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 17.08.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe das Buch zu einem schwierigen Zeitpunkt meines Lebens gelesen. Vielleicht fand ich es dadurch nicht sehr hilfreich, bzw. hab mir sehr viel mehr versprochen! Ich fand es sehr schwerfällig zu Lesen und konnte kaum Schlüsse daraus ziehen.

Ein buch, das jeder gelesen haben sollte!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2011
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch ist (ohne Übertreibung) eine Bereicherung für das eigene Leben, es gibt Denkanstöße und lässt einen manche Dinge in einem anderen Licht sehen. Die Bedeutung der Liebe und was Liebe ausmacht, dass Liebe schädlich sein kann und eigentlich allumfassend, nicht ausschließlich sein soll: alle diese Themen werden erörtert.