Warenkorb
 

Winterkartoffelknödel

(3)
Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) und sein Kumpel, Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz), bekommen es gleich mit mehreren bizarren Todesfällen rund um die Familie Neuhofer zu tun. Die sterben innerhalb kürzester Zeit an den merkwürdigsten Dingen. Während Franz' Vorgesetzter Moratschek (Sigi Zimmerschied) an eine Verkettung unglücklicher Umstände glaubt, sind Franz und Rudi überzeugt, dass da etwas faul ist und folgen ihrer Spur bis nach Spanien. Dabei will Franz gar nicht nach Spanien, denn in Niederkaltenkirchen ist Femme fatale Mercedes (Jeanette Hain) aufgetaucht und hat Franz ordentlich den Kopf verdreht, weshalb dieser mehr denn je die Unterstützung seines Freundes Rudi Birkenberger braucht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 23.04.2015
Regisseur Ed Herzog
Sprache Deutsch
EAN 4009750225127
Genre Kriminalfilm/Thriller
Studio EuroVideo Bildprogramm GmbH / Ismaning
Spieldauer 92 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 990
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Rita Falks erster Bayernfall aus dem TV“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Etwas abgefahren ist die Verfilmung von Rita Falks`s erstem Eberhofer-Krimi schon, mit Reminiszenzen an "Ein Fisch namens Wanda" (Szene gibt`s nicht im Buch) und einer Oma, die für mich nicht ganz so die vertrocknete Rosine darstellt sozusagen,aber Abstriche muss der Leser halt bei Verfilmungen immer machen,nicht wahr ? Eberhofer`s Vatter beim Holzhacken (oje) ,mit der Oma zum Einkaufen... sowie eine Spezial-Demo etc. sind weitere, schwarzhumorige Farbtupfer und das bayrische Idiom ist auch für NRWler grad noch zu verstehen :-)
Also für kleines Geld eine skurril-schräge Abendunterhaltung.... Viel Spasss :-)
Etwas abgefahren ist die Verfilmung von Rita Falks`s erstem Eberhofer-Krimi schon, mit Reminiszenzen an "Ein Fisch namens Wanda" (Szene gibt`s nicht im Buch) und einer Oma, die für mich nicht ganz so die vertrocknete Rosine darstellt sozusagen,aber Abstriche muss der Leser halt bei Verfilmungen immer machen,nicht wahr ? Eberhofer`s Vatter beim Holzhacken (oje) ,mit der Oma zum Einkaufen... sowie eine Spezial-Demo etc. sind weitere, schwarzhumorige Farbtupfer und das bayrische Idiom ist auch für NRWler grad noch zu verstehen :-)
Also für kleines Geld eine skurril-schräge Abendunterhaltung.... Viel Spasss :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

umwerfend
von einer Kundin/einem Kunden aus Uster am 10.02.2017

umwerfend komisch, unterhaltsam, einfallsreich, humorreich - ein famililienknüller - ausser 2 blutige Szenen - für unseren 15jährigen Sohn nicht geeignet.

Birgit S.
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 25.02.2016

Winterkartollfelknödel ist, egal ob als Film, Hörbuch oder Buch, einfach spitze. Der Leser, Zuhörer oder Zuschauer wird auf eine sehr leichte aber spannende Weise durch die Geschichte geführt, besonders amüsant sind hier wohl Babba, Oma und die Mütze. Die Geschichte hat Charme und Witz und ist einfach spannende, aber... Winterkartollfelknödel ist, egal ob als Film, Hörbuch oder Buch, einfach spitze. Der Leser, Zuhörer oder Zuschauer wird auf eine sehr leichte aber spannende Weise durch die Geschichte geführt, besonders amüsant sind hier wohl Babba, Oma und die Mütze. Die Geschichte hat Charme und Witz und ist einfach spannende, aber leichte Unterhaltung. Um für mich zu sprechen, ich bin ein riesen Fan geworden und genieße jeden Teil, hier möchte ich auch gleich den Dampfnudelblues empfehlen.... einfach super!!!!!!