Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Just Like Heaven

HarperCollins e-books

(1)
Once again, #1 New York Times bestselling author Julia Quinn transports her readers to historical romance heaven! Quinn's Just Like Heaven is the dazzling first installment of a delightful quartet of Regency Era-set tales featuring the romantic exploits of the well-meaning but less-than-accomplished Smythe-Smith musicians—in this case, a beautiful violinist in the pitiful group who has her sights set on marrying the last unwed Bridgerton...unless her handsome, love-struck guardian has anything to say about it. Bridgerton fans will cry, "Encore!”—as will every reader who adores England's Regency period and great love stories that are smart, witty, and lighthearted.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.05.2011
Sprache Englisch
EAN 9780062079534
Verlag HarperCollins
Verkaufsrang 43.007
eBook
5,09
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Musikalisch ein Grauen, zum Lesen sehr vergnüglich :-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Malente am 15.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich vermute, es war unvermeidlich :-). Seid dem allerersten Buch von Julia Quinn (Splendid) sind die Smythe-Smiths und deren musikalisches Talent (bzw. der eklatante Mangel an selbigen) ein Running Gag, der sich durch fast alle Bücher und Reihen der Autorin zieht. Daher war es eigentlich nur eine Frage der Zeit,... Ich vermute, es war unvermeidlich :-). Seid dem allerersten Buch von Julia Quinn (Splendid) sind die Smythe-Smiths und deren musikalisches Talent (bzw. der eklatante Mangel an selbigen) ein Running Gag, der sich durch fast alle Bücher und Reihen der Autorin zieht. Daher war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis diese notorische Familie ihre eigene Reihe bekommt. Der Anfang machen Lady Honoria Smythe-Smith und Marcus Holroyd, Earl of Chatteris, der beste Freund ihres zurzeit zwangsweise im Ausland weilenden Bruders David. Der Plot ist ein klassischer Quinn-Mix: Einiges an Drama, eine ordentliche Prise Humor, gewürzt mit einer Prise Missverständnisse. Bei den Charakteren muss ich sagen, dass mir Honoria bald gegen meinen Willen sympathisch geworden ist (irgendwie ja auch eine ganz schöne Leistung für einen Autor). Währen ich mich oft gefragt hab, ob sie leicht deppert ist oder ihr Familiensinn einfach ins manische abgleitet und ihr Plan zum Männerfang schlicht idiotisch war, zeigt sie während der daraus resultierenden Ereignisse durchaus einiges an sympathischen Charakterzügen. Vielleicht nicht das beste Buch von Quinn aber eindeutig im oberen Bereich einzuordnen. 4*