Warenkorb
 

13% Rabatt sichern | Ihr Gutschein-Code: HERBSTRABATT13

Am Strand

(ungekürzte Lesung)

Juli 1962. Edward und Florence sitzen, frisch verheiratet, in ihrer Flitterwochensuite am Strand von Chesil Beach und essen zu Abend. Beide können nicht verbergen, wie nervös sie der Gedanke an die nahende Hochzeitsnacht macht. Noch ist nicht die Epoche, in der man offen über Sex spricht… Jene Nacht aber wird das Leben der Liebenden verändern, wird sie einander so nah bringen und so fremd werden lassen, wie sie sich das nie vorgestellt hatten. Abermals erzählt Ian McEwan von einem Ereignis, nach dem nichts mehr ist, wie es war. In brillanter Sprache, temporeich, atmosphärisch, unerbittlich präzise und gleichzeitig voller Gefühl schildert er eine Schicksalsnacht - und ihre Vor- und Nachgeschichte.
Portrait
Ian McEwan, geboren 1948 in Aldershot (Hampshire), lebt in London. Schon seine ersten Erzählungen wurden 1976 mit dem Somerset-Maugham-Award ausgezeichnet. 1998 erhielt er für "Amsterdam" den Booker-Preis und 1999 den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk, 2011 folgte die Auszeichnung mit dem Jerusalem Preis für Literatur. Sein Roman "Abbitte" wurde zum Weltbestseller und mit Keira Knightley verfilmt.
Er ist Mitglied der Royal Society of Literature und der Royal Society of Arts sowie Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Am Strand

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Am Strand
    1. Am Strand
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Jan J. Liefers
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783257691801
Verlag Diogenes Verlag
Spieldauer 278 Minuten
Format & Qualität MP3, 278 Minuten
Verkaufsrang 4509
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

K. Plesovskich, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Das gelingt wirklich nur McEwan, den Druck und die Norm einer ganzen Gesellschaft in einer Hochzeitsnacht darzustellen. Auf knapp 120 Seiten beschreibt er eine ganze Generation.

Ein tiefgreifender Roman

Jana Ehresmann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ian McEwans „Am Strand“ ist auf den ersten Blick eine kurze Erzählung über die junge Liebe zwischen Edward und Florence im England der 1960er Jahre. Doch schon auf den ersten Seiten wird klar, dass auf den kommenden das Paar weitaus mehr Konflikte zu bewältigen hat als angenommen. Diese inneren Kämpfe, die in beiden Protagonisten lodern, stehen stellvertretend für den enormen gesellschaftlichen Druck dieser Zeit. Damit porträtiert McEwan nicht nur ein junges Paar, welches sich der gesellschaftlichen Norm ausgesetzt fühlt, sondern gleichseitig die Situation einer ganzen Generation. Obwohl die gegenwärtige Handlung sich nur an einem einzigen Abend abspielt, schafft der Autor durch Perspektivwechsel und das Einstreuen von Rückblenden, deren Spannungsbogen aufrecht zu halten. Für seinen geringen Umfang liefert dieser Roman jede Menge Gesprächsstoff.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
8
15
1
1
0

Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht....
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 27.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

....so denkt zumindest Florence, während Edward es nicht abwarten kann. Die Nacht wird ein Fiasko und endet in der abrupten Trennung, ohne dass die Ehe vollzogen wurde. Meisterlich, wie McEwan die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse, oder nicht vorhandenen Bedürfnisse gedanklich von beiden durchspielen lässt, immer wieder von R... ....so denkt zumindest Florence, während Edward es nicht abwarten kann. Die Nacht wird ein Fiasko und endet in der abrupten Trennung, ohne dass die Ehe vollzogen wurde. Meisterlich, wie McEwan die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse, oder nicht vorhandenen Bedürfnisse gedanklich von beiden durchspielen lässt, immer wieder von Rückblicken aus der Zeit des Kennenlernens durchsetzt. Dabei wird eine kurze Sequenz von Florence erinnert, wo sie als Kind nackt in einer Schiffskoje liegt, ihr ist übel vom Seegang und sie muss zusehen, wie ihr Vater sich auszieht, u.U. wird hier ein Missbrauch angedeutet, der verstehen lässt, warum Florence sich so sehr vor Edwards körperlichem Verlangen ekelt. Man hätte über ganz viel reden müssen.......

Sprachlosigkeit in der Ehe
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein großartiger Roman, verfasst in einer poetischen und ansprechenden Sprache. Edward und Florence heiraten, doch bereits in der Hochzeitsnacht wird ihrer Ehe ein jähes Ende gesetzt, weil sie bis zum Schluss nicht offen miteinander kommunizieren. Der Roman ist einfach fabelhaft! Unbedingt lesen!

von Klaus Neumann aus Solingen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolles kleines Buch!