Warenkorb
 

Gosford Park

(5)
Als sich eine illustrierte Jagdgesellschaft auf dem Landsitz von Sir William McCordle und Lady Sylvia einfindet, ahnt zunächst niemand, dass noch vor Ablauf des Wochenendes einer von ihnen ermordet werden wird - zweimal. Während die Polizei im Dunkeln tappt, ist sich die allzu aufmerksame Dienerschaft sicher, dass fast jeder der Anwesenden ein Motiv gehabt hätte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 22.05.2003
Regisseur Robert Altman
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 3259190269828
Genre Drama/Kriminalfilm/Mystery
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 137 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 9.799
Produktionsjahr 2001
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Krimi, Milieustudie und rabenschwarze Komödie zugleich. Das großes Aufgebot renommierter Schauspieler und die grandiose Ausstattung machen diesen Film zu einem modernen Klassiker! Krimi, Milieustudie und rabenschwarze Komödie zugleich. Das großes Aufgebot renommierter Schauspieler und die grandiose Ausstattung machen diesen Film zu einem modernen Klassiker!

„bitterböse, satirisch und penibel genau...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Sir William McCordle und Lady Silvia haben illustre Gäste zu einem Jagdwochenende geladen, alle gehören zur Upper Class und sind mit entsprechender Dienerschaft ausgestattet ! Doch schon am Abend kommt es zum Eklat und später wird Sir William bestialisch erstochen aufgefunden. Die Klärung des Verbrechens ganz in Agatha Christie Manier fördert eiskalte Leidenschaften,Hass, Boshaftigkeit, Neid und Rache zutage - ein scharfer Blick hinter die Kulissen der dekanten Gesellschaft und der hierachischen Strukturen. Die Inszenierung mit einer absoluten Starbesetzung an Schauspielern ist großartig und lässt an ein Kammerstück denken ! Unbedingt sehenswert ! Sir William McCordle und Lady Silvia haben illustre Gäste zu einem Jagdwochenende geladen, alle gehören zur Upper Class und sind mit entsprechender Dienerschaft ausgestattet ! Doch schon am Abend kommt es zum Eklat und später wird Sir William bestialisch erstochen aufgefunden. Die Klärung des Verbrechens ganz in Agatha Christie Manier fördert eiskalte Leidenschaften,Hass, Boshaftigkeit, Neid und Rache zutage - ein scharfer Blick hinter die Kulissen der dekanten Gesellschaft und der hierachischen Strukturen. Die Inszenierung mit einer absoluten Starbesetzung an Schauspielern ist großartig und lässt an ein Kammerstück denken ! Unbedingt sehenswert !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
1

Gosford Park
von Patrick Nagl aus Wien am 12.08.2013

Ein wundervoll gelungener "Landhauskrimi" im klassischen, englischen Sinne. Ein komplexer und äusserst spannungsreicher Geniestreich Robert Altmans.

Großartig
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2012

Mit "Gosford Park" hat der inzwischen verstorbene Robert Altman bewiesen, dass er auch auf seine späten Tage immer noch hervorragende sozialkritische Filme mit Biss und Tiefgang machen konnte. Dank eines internationalen Starensembles, zu dem neben Michael Gambon, Kristin Scott Thomas und Maggie Smith u.a. auch Ryan Phillippe, Clive Owen... Mit "Gosford Park" hat der inzwischen verstorbene Robert Altman bewiesen, dass er auch auf seine späten Tage immer noch hervorragende sozialkritische Filme mit Biss und Tiefgang machen konnte. Dank eines internationalen Starensembles, zu dem neben Michael Gambon, Kristin Scott Thomas und Maggie Smith u.a. auch Ryan Phillippe, Clive Owen und Kelly Macdonald gehören, besticht dieser Film auch durch herausragende schauspielerische Leistungen. Während der fast 140 Minuten Spielzeit wird es niemals langweilig, der Film bietet sowohl Spannung als auch Anspruch, fordert dem Zuschauer allerdings auch einiges an Aufmerksamkeit ab, um nicht den Überblick über die Vielzahl von Namen und Nebenfiguren zu verlieren. Dabei seziert Altman mit scharfen Blick die sozialen Verhältnisse und Missstände in der britischen Klassengesellschaft der 1930er Jahre. Insgesamt ein absolut empfehlenswerter Film!

Enttäuschend
von Isabella aus Berlin am 29.06.2009

Eigentlich hatte ich einen spannenden Krimi im Agatha-Christe-Stil zum Miträtseln erwartet, allerdings wurde mir ziemlich schnell klar, dass dem nicht so ist. Ich hatte ziemliche Probleme mir die gut drei dutzend Figuren und deren Verhältnis zueinander zu merken. Alles in allem ein mäßig spannender Film, der mir persönlich schnell... Eigentlich hatte ich einen spannenden Krimi im Agatha-Christe-Stil zum Miträtseln erwartet, allerdings wurde mir ziemlich schnell klar, dass dem nicht so ist. Ich hatte ziemliche Probleme mir die gut drei dutzend Figuren und deren Verhältnis zueinander zu merken. Alles in allem ein mäßig spannender Film, der mir persönlich schnell zu anstrengend wurde.