Lübeck an einem Tag

Ein Stadtrundgang

Michael Schulze

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,00
5,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Lübeck, dessen Altstadt idyllisch auf einer Insel zwischen Trave und Wakenitz liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, entwickelte sich im Mittelalter zur 'Königin der Hanse'. Vom Reichtum der einst größten Handelsstadt Nordeuropas zeugen bis heute das Holstentor als Wahrzeichen der Stadt sowie das weltweit bekannte Lübecker Marzipan der Firma Niederegger und das Buddenbrookhaus. An die Blütezeit der Hanse erinnern prächtige Kaufmannshäuser mit ihren charakteristischen Dielen und Giebeln. Zahlreiche Wohngänge, die früher den ärmsten Bewohnern der Stadt Obdach gaben, sind heute idyllisch saniert und laden zum Entdecken ein. Der Stadtrundgang führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum von Lübeck. Zu Fuß und an einem Tag kann man fast 900 Jahre Stadtgeschichte unterhaltsam und informativ erleben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 48
Erscheinungsdatum 01.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95797-019-0
Reihe an einem Tag (Lehmstedt Verlag)
Verlag Lehmstedt Verlag
Maße (L/B/H) 20/12,1/1 cm
Gewicht 119 g
Abbildungen mit 66 Farbfotos, mit Karte
Auflage 3, aktualisierte Auflage
Verkaufsrang 24688

Buchhändler-Empfehlungen

Perfekter Stadtrundgang!

eine Kollegin, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Ich bin begeistert: vom Panikkauf (mein Lieblingsreiseführer wird gerade überarbeitet) zum nur fast gleichwertigen Ersatz zu einem menschlichen Stadtführer! Nebenbei ist er noch federleicht, sehr handtaschentauglich und man sieht mehr von der Stadt, da man nicht die ganze Zeit auf das Smartphone starren muss. Die Route ist sorgfältig ausgesucht: man passiert alle wichtigen Sehenswürdigkeiten (auch die kleinen, wie z.B. das Teufelchen vor der Marienkirche, erfährt auch wie es dahin kommt) und wird immer wieder mit fotogenen Ausblicken auf Lübecks Schokoladen- bzw. Marzipanseiten belohnt! (Man kann auch als Ortsunkundiger natürlich auch abkürzen und die Ansicht von zahlreichen hübschhässlichen Parkhäusern genießen.) Sehr interessant war auch der Hinweis auf die vielen kleinen Wohngänge. Hinter den eigentlichen Giebelhäusern befinden sich oft zauberhafte Minihäuschen/Katen mit Gärten (hier bitte nur kurz gucken und nicht durchgehen). Die Route ist mit einigen Zwischenstopps (natürlich Niederegger und zahlreichen Läden für fast alles) gut an einem Tag zu schaffen. Wer allerdings die vielen hier beschriebenen erstklassigen Museen besuchen will, muss mehrere Tage für diese altehrwürdigen Hansestadt einplanen!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0