Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eine Marcelli geht aufs Ganze

Die Marcellis 2

(4)
Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen - und die Liebe.

Wein, Weiber und … das Versprechen, mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen, der ihr über den Weg läuft. So endete Francescas Mädelsabend mit ihren Schwestern. Dumm nur, dass die sich am nächsten Morgen noch an alles erinnern und sie beim Wort nehmen. Gut hingegen, dass der nächste Mann, der Francesca über den Weg läuft, ausgerechnet Sam ist. Der Sex mit ihm ist alles andere als belanglos, und sie stürzen sich Hals über Kopf in eine heiße Affäre. Die Zeit ohne Verpflichtungen endet jedoch jäh, als mit einem Mal Sams Tochter aus erster Ehe vor seiner Tür steht und bei ihm wohnen will - und Francesca zeitgleich entdeckt, dass sie und Sam mehr verbindet, als sie geahnt hatten.
Portrait
In ihren mehr als 35 Liebesromanen gelingt es Susan Mallery immer wieder aufs Neue, Humor mit großen Gefühlen zu kombinieren und außerordentliche Charaktere zu schaffen, die in der Fantasie der Leser weiterleben.

Susan ist verheiratet und lebt mit Ihrem Mann in Südkalifornien, wo die Sonne immer scheint und exzentrische Anwandlungen eines Autors als normal angesehen werden. Sie hat einen großartigen Stiefsohn und zwei schöne, aber nicht sehr kluge Katzen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783955764074
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 507 KB
Verkaufsrang 42.676
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Eine Marcelli geht aufs Ganze

Eine Marcelli geht aufs Ganze

von Susan Mallery
(4)
eBook
7,99
+
=
Eine Marcelli gibt nicht nach

Eine Marcelli gibt nicht nach

von Susan Mallery
(2)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Marcellis

  • Band 1

    41541292
    Eine Marcelli gibt nicht nach
    von Susan Mallery
    (2)
    eBook
    7,99
  • Band 2

    41541291
    Eine Marcelli geht aufs Ganze
    von Susan Mallery
    (4)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    41541293
    Eine Marcelli weiß was sie will
    von Susan Mallery
    (4)
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Francesca schwört in weinseliger Laune,mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen.Sam ist da ein heißerTreffer. Doch dann taucht seine Tochter aus 1. Ehe auf... Francesca schwört in weinseliger Laune,mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen.Sam ist da ein heißerTreffer. Doch dann taucht seine Tochter aus 1. Ehe auf...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Kelly ist eine frühreife Teenzilla
von peedee am 09.08.2018

Marcelli Sisters, Band 2: Zu viel Wein kann nicht nur Kopfschmerzen verursachen, sondern auch zu allerlei Dummheiten führen. So endet der feuchtfröhliche Mädelsabend mit dem ?Beschluss?, dass Francesca Marcelli mit dem nächsten Mann, der ihr über den Weg läuft, ins Bett gehen soll. Und dieser nächste Mann ist Sam... Marcelli Sisters, Band 2: Zu viel Wein kann nicht nur Kopfschmerzen verursachen, sondern auch zu allerlei Dummheiten führen. So endet der feuchtfröhliche Mädelsabend mit dem ?Beschluss?, dass Francesca Marcelli mit dem nächsten Mann, der ihr über den Weg läuft, ins Bett gehen soll. Und dieser nächste Mann ist Sam Reese ? eine heisse Affäre ohne Verpflichtungen beginnt. Doch dann steht plötzlich die zwölfjährige Kelly Nash vor der Tür, von der Sam bis zu diesem Zeitpunkt nichts gewusst hat; sie entpuppt sich als seine Tochter ? und frühreife Teenzilla! Erster Eindruck: Ein freches Cover mit einer zukünftigen Braut, die offenbar den richtigen Frosch geküsst hat? Mir gefallen die Weinreben, die auf das Marcelli-Weingut hindeuten. Dieser Band lässt sich ohne Kenntnisse des Vorgängerbandes lesen, aber schöner ist es schon, die Marcellis von Anfang an zu begleiten. Dieses Mal ist Francesca die Hauptperson. Sie hat, wie es bei den Marcellis üblich ist, früh geheiratet ? mit achtzehn Jahren (in einer Doppelhochzeit mit ihrer Zwillingsschwester Brenna). Ein paar Jahre später ist Francesca jedoch schon Witwe. Sie konzentriert sich fortan auf ihr Studium und schiebt den Gedanken an eine neue Beziehung weit weg. Francesca studiert Sozialpsychologie und muss dafür diverse Beobachtungen wissenschaftlich untersuchen: Sie beobachtet in verschiedenen Verkleidungen, wie die Menschen auf sie reagieren, sie wahrnehmen. In ihrer Verkleidung als Hochschwangere trifft sie auf Sam, der sehr nett zu ihr ist und sie ? nachdem sie ihr Experiment erklärt hat ? sogar zum Essen einlädt. ?Ihre Weiblichkeit, die sich im Winterschlaf befunden hatte, bevor sie Sam begegnet war, tanzte aus Vorfreude auf künftige Aktivitäten Salsa.? Üblicherweise hat auch ein Mann mehr Zeit als fünf Minuten, um sich auf seine Vaterschaft einzustellen, aber viel mehr Zeit lag nicht zwischen dem Telefonanruf seiner Ex-Frau und dem Läuten der Türklingel, wo nun Sams Tochter Kelly steht! Mit dem Auftauchen von Kelly wurde es schon für mich als Leserin anstrengend, denn sie tritt sehr, sehr arrogant und fordernd auf! Ist sie wirklich so oder überdeckt sie damit ihre Unsicherheit? Alle Parteien sind überrumpelt ? was nun? Francesca versucht, zu helfen. Bei einer Feier zum vierten Juli auf dem Weingut Marcelli kommt es noch vor dem grossen Feuerwerk zum Platzen einer Bombe: ein lang gehütetes Familiengeheimnis wird gelüftet! Wow! Von den Nebendarstellern haben mir Gabriel, Sams Grossvater, und Brenna, Francescas Zwillingsschwester, am besten gefallen. Das Buch hat sich wie gewohnt flüssig lesen lassen. Es waren wiederum viele sehr emotionale Geschichten (Taschentuchalarm!) ? leider kann ich nichts weiter darüber verraten? Von mir gibt es 5 Sterne!

Ein Hoch auf den 2. Teil!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Auch der 2. Teil ist, wie schon der 1., ein super Buch zum Träumen und Abschalten. In diesem Teil kommt nun Francesca an die Reihe, um ihren Traummann zu finden. Allein das Kennenlernen war schon ungewöhnlich. Francesca betreibt Studien über das Verhalten von Menschen in bestimmten Situation. Zu diesem... Auch der 2. Teil ist, wie schon der 1., ein super Buch zum Träumen und Abschalten. In diesem Teil kommt nun Francesca an die Reihe, um ihren Traummann zu finden. Allein das Kennenlernen war schon ungewöhnlich. Francesca betreibt Studien über das Verhalten von Menschen in bestimmten Situation. Zu diesem Zweck hat sie sich als Hochschwangere verkleidet, die Pakete in das Geschäftshaus ausliefern soll, in dem Sam arbeitet. Sam hilft der vermeintlich Hilflosen und zwischen beiden funkt es auch gleich. Nachdem ihn Francesca über ihren wahren Zustand, nämlich nicht schwanger", und was es damit auf sich hat aufgeklärt hat, verabreden sich die beiden. Bevor ihre Beziehung so richtig in Gang kommen kann, taucht auf Sams Schwelle seine Tochter auf, von der er noch nie gehört hat. Ein Schock!! Der Teenager ist nämlich ein typischer Teenie, die immer ihren Willen durchsetzen möchte und schon mit einer Kreditkarte umgehen kann. (Vielleicht liegt das an ihrer Mutter, einer Luxuszicke, auf die Sam auch nicht gut zu sprechen ist, da sie ihm die gemeinsame Tochter verschwiegen hat.) Die Kreditkarte behält sie allerdings nicht lange, da ihr Vater einfach das Konto sperren lässt - als Erziehungsmaßnahme. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist damit auf dem absoluten Tiefpunkt. Nur Francesca bringt Geduld mit Sams Tochter auf und wird bald ihre Freundin. Nach einigen Irrungen und Wirrungen siegt am Ende natürlich die Liebe. Auch Francescas Familie, die Marcellis, haben ihren Anteil an der Geschichte und sind, wie schon im 1. Teil, sehr sympathisch. Ich freu mich schon auf den 3. Teil!!!

Der 2. Teil macht ebenfalls Spaß
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 19.08.2013
Bewertet: Taschenbuch

Für ihre Dissertation lässt sich Francesca Marcelli einiges einfallen. Ob sie sich als Rockerbraut mit angeklebten Tattoos verkleidet, oder wie jetzt gerade als hochschwangere Frau durch ein Bürogebäude irrt, sie holt sich so immer neue Erkenntnisse über den Umgang der Leute mit auffälligen Personen. Das sie bei ihrem Experiment ausgerechnet... Für ihre Dissertation lässt sich Francesca Marcelli einiges einfallen. Ob sie sich als Rockerbraut mit angeklebten Tattoos verkleidet, oder wie jetzt gerade als hochschwangere Frau durch ein Bürogebäude irrt, sie holt sich so immer neue Erkenntnisse über den Umgang der Leute mit auffälligen Personen. Das sie bei ihrem Experiment ausgerechnet auf den einzigen Mann trifft, der so umsichtig mit ihr umgeht wie niemand zuvor, kann sie nicht ahnen. Zumal Sam, ihr Retter, alles andere als unattraktiv ist und mitten im Leben steht. Aber Francesca will keine feste Bindung und einen Mann schon gar nicht... doch so leicht wird es ihr nicht gemacht... Mit „Eine Marcelli geht aufs Ganze“ bin ich bei dem 2. Teil der Trilogie gelandet. 1. Eine Marcelli gibt nicht nach 2. Eine Marcelli geht aufs Ganze 3. Eine Marcelli weiß, was sie will Zeitgleich war dieses Buch aber auch das letzte aus dieser Reihe für mich, denn ich habe den Fehler gemacht mit dem 3. Buch zu beginnen. Allerdings tut dies dem Lesespaß keinen Abbruch, denn natürlich gibt es in jedem Buch eine Frau und einen Mann, die zueinander finden werden. Dies ist den Leserinnen ja bereits vor der ersten Seite bewusst. Francesca Marcelli war für mich bisher die Schwester, mit der ich am wenigsten anfangen konnte. Natürlich kam sie immer wieder vor, aber meist sehr kurz und ich fand sie schon ganz nett, aber sie stach auch nicht sonderlich hervor. Dies änderte sich in „Eine Marcelli geht aufs Ganze“ natürlich schlagartig und ich lernte nun auch einmal den Grund für ihre vielen Verkleidungen kennen, blickte hinter die Fassade und mochte sie bereits nach wenigen Seiten sehr gerne. Wo sie zuerst doch sehr taff und selbstbewusst wirkt, schimmert nach genauen betrachten, doch eine gewisse Unsicherheit mit und dies gefiel mir besonders. So zeigt sich hier, dass manchmal der äußere Eindruck täuschen kann. Aber natürlich gibt es auch einen Mann in ihrer Geschichte und das Kennenlernen zwischen Sam und ihr hat mir sehr gut gefallen. Er ist so fürsorglich gewesen, dass man als Frau gleich dahinschmelzen möchte, gleichzeitig ist man aber auch gespannt auf das „Dahinter“. Was die Beiden dann in ihrer Geschichte bewältigen müssen und wie das Buch dann verläuft, muss jeder für sich selber lesen. Ich persönlich fand das Buch gut, aber trotzdem auch am Schwächsten von den Dreien. Wobei dies nun ein minimaler Unterschied ist, da sich auch der 2. Teil wieder sehr unterhaltend und frisch liest. Susan Mallery sein dank, denn sie lässt mich mit ihren Büchern immer wieder abtauchen und aus dem Alltag entfliehen. Mein Fazit: Ihr sucht ein frisches, freches und unterhaltendes Buch? „ Eine Marcelli geht aufs Ganze“ von Susan Mallery macht unheimlich viel Spaß und lässt Frauenherzen höher schlagen. Und auch Personen, die mit dem 2. Teil starten, werden trotzdem viel Gefallen an diesem Buch finden. Man kommt ganz einfach in die Geschichte hinein und möchte nicht wieder hinaus.