Warenkorb
 

Historie von der schönen Insel Helgoland

In Verse gebracht und mit Zeichnungen versehen von James Krüss

„Irgendwo ins grüne Meer hat ein Gott mit leichtem Pinsel, lächelnd, wie von ungefähr, einen Fleck getupft: Die Insel.“ So besingt James Krüss seine Heimat, die Insel Helgoland, der er zeitlebens verbunden blieb, obwohl er sie schon 1942 verlassen musste. 612 Verse schildern die Geschichte der Insel von der Steinzeit bis nach dem Zweiten Weltkrieg kurzweilig und mit viel Humor und ironischer Distanz und lassen dennoch immer die enge Beziehung des Chronisten zu „seiner“ Insel durchscheinen. Entstanden sind die Verse in den Jahren 1945–46, während Helgoland Bombenziel der Royal Air Force und daher unbewohnbar war, erstmals abgedruckt wurden sie in der von Krüss herausgegebenen Monats-Zeitschrift „Helgoland“, später auch in Buchform. Das lange vergriffene Werk wird nun im Husum Verlag neu aufgelegt. Ein Anhang enthält u. a. Erläuterungen des Autors zur Entstehung der „Historie“
Portrait
James KrüssJames Krüss wurde 1926 auf der Insel Helgoland geboren und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchschriftstellern. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. James Krüss, der 1997 auf Gran Canaria gestorben ist, erhielt für sein Gesamtwerk den Internationalen Jugendbuchpreis, die Hans-Christian-Andersen-Medaille.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum Januar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89876-764-4
Verlag Husum
Maße (L/B/H) 20/12,4/1,5 cm
Gewicht 140 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.