Tinto 1 - Blaue JÜL-Ausgabe 2003 / 1. Schuljahr - Erstlesebuch

Erstlesebuch

(1)

TINTO 1 und 2 Mit dem TINTO -Konzept stehen den Kindern differenzierte Lernwege offen. Sowohl im jahrgangshomogenen als auch im jahrgangsübergreifenden Unterricht arbeiten sie damit schnell selbstständig. Dabei behalten alle jederzeit den Überblick. Zentrale TINTO-Bestandteile im Überblick Buchstabenhaus Lernen mit der bewährten Lauttabelle Buchstabenordner Wiederkehrende Übungen zu jedem Buchstaben und Laut zur auditiven und visuellen Analyse sowie zum Schreiben und Lesen, auch mit Silbenübungen Erstlesebuch


  • Themenorientierte Kapiteleinstiegsbilder regen zum Sprechen und Schreiben an

  • Leseangebote auf der Wort-, Satz- und Textebene für Anfänger und Fortgeschrittene, mit Lernentwicklungsheft als Beileger

  • Gute thematische Abstimmung zwischen Erstlesebuch sowie Arbeitsheft 1 und 2

Arbeitsheft 1 - Schreiben mit CD-Rom

  • Übungen zum freien Schreiben, zu Silben, zur Wortschatzerweiterung und zum sinnerfassenden Lesen mit den Lernzielen der Klasse 1

  • Übungen zu allen Buchstaben und Lauten aus dem Buchstabenhaus sowie mit rechtschriftlichen Übungen

  • Die CD-ROM enthält thematisch orientiertes Wortschatztraining sowie Übungen zum Schreiben und Lesen auf der Silben-, Wort-, Satz- und Textebene

Arbeitsheft 2 - Sprache

  • Mit den Lernzielen der Klasse 2 - zur Differenzierung einsetzbar

  • Enthält Lesetexte, Schreibanregungen sowie Übungen zu den Lernbereichen Sprache und Rechtschreibung

Training "Richtig schreiben" Das Heft begleitet die Kinder auf dem Weg zum orthografisch korrekten Schreiben. Mit selbsterklärenden Aufgaben und Arbeitstechniken erwerben die Kinder eigenständig und Schritt für Schritt Sicherheit in der Rechtschreibung. Schreiblehrgänge

  • Aufbau nach ähnlichen Formengruppen

  • Gezielte Übungen zu den Verbindungen

Weitere Angebote

  • Der kleine Tinto

  • Buchstaben mit Schreibrichtungspfeilen bei den Lautbildern

  • Lernkartei Sprachförderung mit zusätzlichen Kopiervorlagen



  • CD-ROM zur Handreichung mit Bildarchiv, editierbaren Kopiervorlagen und Wochenplänen



  • Kopiervorlagen

  • TINTO-Koffer mit spielerischen Materialien zur Differenzierung auf Laut- und Buchstaben-, Silben-, Wort-, Satz- und Textebene

  • Auch in Grundschrift: Buchstabenhaus-Poster , Buchstabenordner , Schreiblehrgang

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Rüdiger Urbanek
Seitenzahl 103
Erscheinungsdatum Juni 2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-464-80110-9
Reihe TINTO 1 und 2
Verlag Cornelsen Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 26,7/19,9/1,3 cm
Gewicht 521 g
Abbildungen Nachdr. mit zahlreichen farbigen Illustrationen von Eva Czerwenka und Noten. 26,5 cm
Schulformen Grundschule
Klassenstufen 1. Klasse
Unterrichtsfächer Deutsch, Kommunikation
Illustrator Eva Czerwenka
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

Schulbuch-Service

+49 251 / 5 30 93 88



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Tinto 1 - Blaue JÜL-Ausgabe 2003 / 1. Schuljahr - Erstlesebuch

Tinto 1 - Blaue JÜL-Ausgabe 2003 / 1. Schuljahr - Erstlesebuch

von Ursula Brinkmann, Doris Frickemeier, Rüdiger Urbanek
(1)
Schulbuch (gebundene Ausgabe)
15,99
+
=
Tinto 1 - Zu allen JÜL-Ausgaben 2003 / 1. Schuljahr - Buchstabenordner

Tinto 1 - Zu allen JÜL-Ausgaben 2003 / 1. Schuljahr - Buchstabenordner

von Rüdiger Urbanek
(1)
Schulbuch (Leinen-Ordner)
11,75
+
=

für

27,74

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

das schlechteste Lesebuch, das wir je hatten
von einer Kundin/einem Kunden aus Gerolsheim am 23.07.2010

Bereits die Lernmethode "Lesenlernen durch Schreiben mit Hilfe von Anlauttabellen" ist mehr als fragwürdig. Fehlerhafte Schülertexte im "Lesebuch" abzudrucken ist allerdings mehr als grenzwertig. Da Tinto bewußt keine Fibel sein möchte, die Buchstabe für Buchstabe erarbeitet, wird gleich mit ganzen Texten und mehrsilbigen Wörtern begonnen. Jedes Kind ohne Vorkenntnisse... Bereits die Lernmethode "Lesenlernen durch Schreiben mit Hilfe von Anlauttabellen" ist mehr als fragwürdig. Fehlerhafte Schülertexte im "Lesebuch" abzudrucken ist allerdings mehr als grenzwertig. Da Tinto bewußt keine Fibel sein möchte, die Buchstabe für Buchstabe erarbeitet, wird gleich mit ganzen Texten und mehrsilbigen Wörtern begonnen. Jedes Kind ohne Vorkenntnisse ist hoffnungslos überfordert. Abbildungen mit koptuchtragenden Müttern im Familienalltag dienen zudem nicht gerade der Integration und unterstützen keineswegs die Emanzipation weiblicher Schüler.