Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Alle Satiren

(1)
Ephraim Kishon: der unumstrittene Weltmeister des Humors

Ein Meilenstein in der Geschichte des Humors - genial, geistreich
und unvergänglich. Kishons komische und nachdenkliche Geschichten mit all ihren wunderbaren Pointen auf 1128 Seiten zum Nachlesen, Erinnern und Wiederentdecken. Jetzt in einer limitierten Sonderaauflage zum 10. Todestag des Schriftstellers am 29. Januar 2015.
Portrait
Ephraim Kishon wurde am 23. August 1924 in Budapest als Hoffmann Ferenc geboren. 1944 wurde er in das Vernichtungslager Sobibor deportiert, konnte fliehen, überlebte getarnt als Nichtjude und absolvierte anschließend die Kunstakademie als diplomierter Bildhauer. Ab 1945 erste schriftstellerische Erfolge mit Theaterstücken und Satiren. 1947 gewann er den 1. Preis des landesweiten ungarischen Romanwettbewerbs mit "Mein Kamm". 1949 floh er von Ungarn nach Israel und wurde dort zu dem weltbekannten Satiriker Ephraim Kishon. Er war über 40 Jahre lang bis zu ihrem Tod mit Sara verheiratet und hat fünf Enkel von den drei berühmten Kindern Raphael, Amir und Renana. Anfang 2003 heiratete er die österreichische Schriftstellerin Lisa Witasek. Ephraim Kishon verstarb am 29. Januar 2005 im Alter von 80 Jahren.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 1128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783784482163
Verlag Langen-Müller
Dateigröße 2417 KB
Verkaufsrang 16.782
eBook
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

NICHT alle Satiren, schlechte Übersetzung
von Stefanie am 07.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr unhandliches Buch, das leider längst nicht alle Satiren enthält und zudem schlecht übersetzt ist. Der feine Witz vom Kishon kommt nicht rüber. Ich bedaure, das Buch gekauft zu haben. Nicht mal die Bibliothek, der ich das Buch schenken wollte, hat es genommen.